Die geschichtsträchtigen Plätze in Straßburg: Place Gutenberg und Place Kléber

Isabella Mueller @isabella_muenchen

Straßburg hat wunderbare geschichtsträchtige Plätze in seiner Altstadt. Einer von ihnen ist der Place Gutenberg, der sich westlich vom Straßburger Münster befindet. Dieser Platz wird vom Gebäude der Handelskammer beherrscht. Das Gebäude wurde Anfang der 1580er Jahre als städtisches Gebäude errichtet. Die prächtige dreistöckige Fassade entspricht der Renaissance-Architektur. Neben diesem imposanten Gebäude beherbergt der Platz auch das eindrucksvolle Eckhaus an der Rue Merciére mit seinem prachtvoll geschnitzten Fachwerk aus dem Jahr 1616. Auch die Einkaufsstraße Rue des Grandes Arcades, die sich vom Place Gutenberg an der Place Kléber zur Rue de la Haute Montée zieht, ist wunderbar dank ihrer herrlichen Rundbögen an der Ostseite anzusehen. Der schöne Platz wurde nach Gutenberg benannt, der in Straßburg den Buchdruck einführte und dort von 1439 bis 1444 lebte. Ihm zu Ehren wurde mittig auf dem Platz ein Denkmal von ihm aufgestellt. Die Statue aus Bronze wurde von dem Künstler David d´Angers im Jahr 1846 kreiert. Das Denkmal zeigt Gutenberg, dessen Hand eine Seite aus der heiligen Schrift hält, auf der die Zeile „Und es ward Licht“ zu lesen ist. Ich schlenderte über diesen Platz, auf dem auch regelmäßig ein Büchermarkt abgehalten wird, bevor ich mich zum Place Kléber aufmachte, der sich unweit von diesem Platz in der Mitte der Altstadt befindet. Der Place Kléber gilt als zentraler Platz in Straßburgs Altstadt und trägt den Namen des General Jean-Baptiste Kléber, der 1753 in Straßburg geboren wurde und Befehlshaber der französischen Revolutionsarmeen unter Napoleon war. Das Denkmal, das in der Mitte des Platzes thront, wurde von dem elsässischen Bildhauer Philip Graß geschaffen. Der Place Kléber wird von der Aubette, der ehemaligen Hauptwache begrenzt. Dieses Gebäude wurde im neoklassizistischen Stil des 18. Jahrhunderts erbaut. Der Architekt war Blondel, der einst als Hauptwache der Straßburger Leibgarde diente. Heute befindet sich in diesem Gebäude eine Einkaufsgalerie sowie das Museum Aubette. Ich erkundete beide Plätze Fuß und schoss eifrig Fotos mit meinem Smartphone. Insgesamt habe ich über 500 Fotos an einem Tag geschossen. Straßburg, die Hauptstadt des Elsass und Europas, besitzt ein historisches und architektonisches Erbe, das unglaublich ist und einfach Spaß macht zu entdecken. Euch wünsche ich viel Freude mit meinen Fotos dieser beiden so geschichtsträchtigen Plätze in Straßburgs Altstadt.:)

Verfasst von

Webseite: www.isabella.wien . Email: post@isabellas.blog . Instagram: @isabella_muenchen . Facebook: @IsabellaMuenchen . Twitter: @IsabellaMuelle9