Köstliche indische Spezialitäten im Restaurant Ganesha in Regensburg

Isabella Müller Regensburg @isabella_muenchen

In Regensburgs Altstadt befindet sich das indische Restaurant Ganesha. Ich mag die indische Küche und beschloss spontan mit meiner Freundin während unseres Mädels-Städtetrip dort essen zu gehen. Wir betraten das farbenfroh gestaltete Restaurant mit indischen Gemälden, Wandteppichen sowie Ganesha-Statuen und waren sofort verzaubert. Das Ambiente des Restaurants glich einem indischen Tempel. Wir nahmen an einem schönen Tisch, auf dem eine Vase mit frischen Chrysanthemen stand, Platz. Der freundliche Kellner brachte uns die Speisekarten und wir machten es uns gemütlich. Nachdem wir unsere Bestellung aufgegeben hatten, bekamen wir als Gruß aus der Küche ein Roti-Brot mit dreierlei Dips gereicht. Das Roti-Brot ist eine indische Tandoori-Spezialität, die in Kombination mit dem feurigen Mango-Dip, dem erfrischenden Minz-Dip sowie dem herzhaften Koriander-Dip sehr lecker schmeckte. Der kostenlose Gruß aus der Küche war eine liebevolle Geste, die wir kulinarisch sehr zu schätzen wussten. Danach wurden uns unsere Vorspeisen serviert. Ich hatte mich für einen Gurkenjoghurt, Kheere Kai Raita, mit Mango-Lassi entschieden während meine Freundin einen Chicken Salat mit gegrillten Hähnchenfleisch, Champignons und Zwiebeln gewählt hatte. Die Vorspeisen waren sündhaft lecker und wir freuten uns schon auf unsere Hauptgänge. Mein Hauptgang bestand aus der Curry-Spezialität Chicken Jaffrezi mit gegrillten Hühnerfleisch, Zwiebeln, Paprika und Basmatireis. Meine Freundin hatte sich die Tandoori Spezialität Achari Murgh Tikka mit gegrillten Hühnerfleisch in kräftiger Sauce mit gemischten Pickels, Knoblauch, Ingwer, Anis und Käse bestellt. Beide Gerichte wurden uns kochend heiß serviert und dufteten herrlich nach Gewürzen aus Tausendundeine Nacht. Mein scharfes Curry war einfach nur teuflisch scharf und himmlisch lecker. Das Ganesha-Restaurant, das nach dem indischen Gott der Weisheit, Vernunft und des Heils benannt wurde, kocht landestypische Gerichte mit frischen Zutaten, die eine wahre Gaumenfreude sind. Hier stimmt vom Service, der Qualität der Gerichte bis hin zum Ambiente und Preis einfach alles. Als krönenden Abschluss gab es sogar einen indischen Mangolikör aufs Haus. Mit diesem typisch indischen Getränk stießen wir auf unseren herrlichen Tag in Regensburg an. Euch wünsche ich viel Freude mit meinen Fotos vom schönen indischen Restaurant Ganesha in Regensburgs Altstadt. 🙂

Verfasst von

Webseite: www.isabella.wien . Email: post@isabellas.blog . Instagram: @isabella_muenchen . Facebook: @IsabellaMuenchen . Twitter: @IsabellaMuelle9

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.