Der Neptunbrunnen in Schönbrunn: Ein gigantisches Bauwerk

Isabella Müller Wien @isabella_muenchen

Der Schlosspark Schönbrunn gehört zu den beliebtesten Touristenzielen Wiens und ist eine der meist besuchten Sehenswürdigkeiten Österreichs, die jährlich Millionen Menschen aus aller Welt besuchen. Am Fuße einer Anhöhe in der Achse zwischen dem Schloss und der Gloriette befindet sich der frei zugängliche Neptunbrunnen. Dieser gewaltige monumentale Brunnen hat eine unglaubliche Länge von 100 Metern. Aus nächster Nähe und bei strahlend blauen Himmel konnte ich diese Attraktion des Schlossparks betrachten. Der Brunnen entstand von 1776 bis 1780 nach den Plänen von Johann Ferdinand Hetzendorf von Hoheberg und wurde kurz vor dem Tod seiner Auftraggeberin, der Kaiserin Maria Theresia, vollendet. Ich stand fasziniert vor diesem großen Kunstwerk mit seinem Figurenensemble aus Sterzinger Marmor, das von Wilhelm Beyer geschaffen wurde. Auf einer künstlichen Felsenlandschaft befindet sich in der Mitte eine Grotte. Über dieser steht der Meeresgott Neptun mit seinem Dreizack und einem Muschelwagen. Links von ihm steht eine Nymphe und rechts kniet die Meeresgöttin Thetis, die Neptun bittet die Seefahrt ihres Sohnes Achill zu begünstigen, der aufgebrochen ist, um Troja zu erobern. Unterhalb der Grotte ist eine Gruppe von Tritonen mit Muscheltrompeten, Kreaturen aus halb Mensch halb Fisch zusehen, die Menschenpferde lenkt und Neptun auf seiner Meeresfahrt begleitet. Zur damaligen Zeit symbolisierte die Meeresfahrt Neptuns einen Herrscher, der sein Land regiert. Links und rechts vom Brunnen entdeckte ich Wege, die zur Rückseite auf die Ebene der Felsenformation führen. Von dieser konnte ich durch den Wasserfall blicken und den traumhaften Blick auf das Schloss mit dem großen Parterre genießen. Ich war beeindruckt von diesem gewaltigen Neptunbrunnen mit seinen gigantischen Ausmaßen und ließ es mir nicht nehmen viele Erinnerungsfotos davon zu machen. Euch wünsche ich viel Freude mit meinen Fotos davon. 🙂

Verfasst von

Webseite: www.isabella.wien . Email: post@isabellas.blog . Instagram: @isabella_muenchen . Facebook: @IsabellaMuenchen . Twitter: @IsabellaMuelle9