Das letzte Stadttor

Isabella Müller Marbach Baden Württemberg Ludwigsburg @isabella_muenchen

Die schöne Stadt Marbach, eingebettet zwischen Weinbergen über dem Neckar, ist nicht nur die Geburtsstadt des großen deutschen Dichters Friedrich Schiller, sondern besitzt auch eine außergewöhnliche, historische Altstadt, die seit 1983 unter Denkmalschutz steht. Denn bis heute prägt die massiv angelegte Stadtbefestigung das Stadtbild Marbachs entscheidend. Einer dieser das Stadtbild prägenden Bauwerke und gleichzeitig das älteste Wahrzeichen Marbachs ist der obere Torturm. Dieser Turm war einer von vier Stadttoren, die durch die Stadtmauer ins Innere der Altstadt führten. Der Obere Torturm im Osten ist das letzte noch erhaltene Stadttor, das Mitte des 13. Jahrhunderts als Teil der Stadtmauer massiv aus Bruch- und Quadersteinen mit Eckquaderung erbaut wurde. Der 40 Meter hohe Turm hat eine rundbogige Durchfahrt, deren Außenseite mit Malereien auf einer geputzten Fläche verziert ist. Das oberste Geschoss ist mit Fachwerk und einem Walmdach mit Glockenturm versehen. Außerdem befindet sich am nordwestlichen Eck des Torturmes zum Stadtinneren eine Inschriftentafel am südwestlichen Eck sowie ein umstrittenes Kriegerdenkmal. Dieses Kriegerdenkmal, das zwei Soldaten als Standbild darstellt, wurde nach den Entwürfen von Jakob Brüllmann 1933/34 zum Andenken an die Gefallenen des Ersten Weltkrieges aufgestellt. Einst befand sich auf der Turmaußenseite der Reichsadler und das Hoheitszeichen der NSDAP, das 1956 im Zuge der Neubemalung vollständig entfernt wurde. Heute befindet sich im Turm ein Museum, das auf fünf Ebenen die Geschichte der Marbacher Stadtbefestigung aufzeigt. Wer die 95 Treppenstufen des Turms erklimmt, wird zudem mit einem fantastischen Panorama über die Stadt belohnt. Der Obere Torturm ist eine der beliebtesten Sehenswürdigkeiten Marbachs, der zusammen mit dem Museum die Stadtgeschichte Marbachs für jedermann erlebbar macht. Euch wünsche ich viel Freude mit meinen Fotos von diesem mächtigen, steinernen Zeitzeugen. 🙂

Verfasst von

Webseite: www.isabella.wien . Email: post@isabellas.blog . Instagram: @isabella_muenchen . Facebook: @IsabellaMuenchen . Twitter: @IsabellaMuelle9