Michael Jackson in München

Isabella Müller München @isabella_muenchen

Bayerns Landeshauptstadt München überrascht mich immer wieder aufs Neue. Diesmal erkundete ich den Promenadeplatz und wurde von einem Denkmal der etwas anderen Art überrascht. Der Promenadeplatz in der Münchner Innenstadt zwischen Maffeistraße und Pacellistraße existiert bereits seit dem 14. Jahrhundert und diente bis 1778 als Salzhandelsplatz. Danach fungierte er als Paradeplatz bis er 1804 zu einer Grünanlage umgestaltet wurde. Diese langgestreckte, rechteckige Grünanlage wird von der Trambahnstraße der Linie 19 eingerahmt und beherbergt gleich 5 Denkmäler. Soweit nichts ungewöhnliches, wäre da nicht das Denkmal des bedeutenden Barock-Komponisten Orlando di Lasso, das sich auf dem Platz seit 1862 befindet und nach dem Tod des King of Pop, Michael Jackson, am 25. Juni 2009 zu dessen Pilgerstätte wurde. Nach dem tragischen Tod des Ausnahmekünstlers wurde das Denkmal, vielmehr sein Sockel zu einer Art Schrein für Michael Jackson Fans, die bis heute dort Blumen, Poster, Fanbotschaften und Briefe für ihr Idol dort ablegen. Der Grund für die Wahl des Denkmals ist, dass der King of Pop, wenn er in München war, im Luxushotel Bayerischer Hof residierte, das sich genau gegenüber von diesem Denkmal befindet. Durch diesen geografischen Zufall ist heutzutage auch der seit 450 Jahren verstorbene Komponist einer neuen Hörerschicht ein Begriff. Neben dem Orlando di Lasso-Denkmal, gibt es auf dem Platz auch das Denkmal des Kurfürst Max Emanuel, ein Denkmal für Christoph Willibald Gluck, ein Denkmal für Lorenz Westenrieder und für Joseph Graf von Montgelas. Letzteres Denkmal fällt neben den anderen Denkmälern mit ihren Bronzestatuen auf einem Steinsockel völlig aus der Reihe. Denn der Graf, der politische Berater unter Max Joseph I., steht auf dem Platz als sechs Meter hohe und neuneinhalb Tonnen schwere Aluminium-Skulptur geschaffen 2005 von der Berliner Bildhauerin Karin Sander. Der Graf strahlt in seiner Aluminium-Rüstung gegenüber seinem ehemaligen Palais Montgelas, das heute zum benachbarten Hotel Bayerischer Hof gehört. Der Promenadeplatz mit seinen Denkmälern und dem legendären 5-Sterne-Hotel vereint Bayerische Geschichte mit Luxus der High Society. Ich war überrascht von diesem außergewöhnlichen Platz und der außergewöhnlichen Michael Jackson Pilgerstätte. Euch wünsche ich viel Freude mit meinen Fotos davon. 🙂

Verfasst von

Webseite: www.isabella.wien . Email: post@isabellas.blog . Instagram: @isabella_muenchen . Facebook: @IsabellaMuenchen . Twitter: @IsabellaMuelle9