Karlsbad und der Hirsch

Im Westen Tschechiens in der Region Böhmen liegt der romantische Kurort Karlsbad, der über 90 Thermalquellen besitzt, von denen 19 als anerkannt heilsam sind. Diese Thermalquellen führten auch zur Gründung von Karlsbad und alles begann mit einem Hirsch. Damals hielt sich Karl IV. , römisch-deutscher Kaiser und König von Italien und Böhmen nach seiner Schlacht bei Crécy im Tal der Teplá auf, um seiner großen Leidenschaft der Jagd nachzugehen. Der Böhmerwald eignete sich dafür hervorragend und als er mit seinem Gefolge einen prächtigen Rothirsch, den König der Wälder, entdeckte, nahmen die Jagdhunde sofort dessen Fährte auf. Sie jagten den Hirsch durch den Wald, der alle Hunde bis auf einen erfolgreich abgehängt hatte. Kurz bevor der Hund den Hirsch endgültig erreicht hatte, trat der Hirsch mit seinem Huf in ein stehendes Gewässer, der Jagdhund jedoch fiel komplett hinein, worauf eine Quelle entsprang. Er jaulte ganz fürchterlich, so dass der Kaiser und seine Jäger sofort zu ihm eilten. Dabei entdeckten sie, dass das Wasser kochend heiß war und der Hund sich daran verbrannt hatte. Noch nie hatten sie aus dem Boden kommend solch heißes Wasser gesehen. Der Leibarzt des Kaisers wurde geholt, um die heiße Quelle zu untersuchen. Dieser entdeckte die heilende Wirkung des Wassers, von der sich Kaiser Karl IV. als Erster überzeugte und sein krankes Bein darin auskurierte bis er wieder vollständig genesen war. Daraufhin ließ der Kaiser in der Nähe ein Jagdschloss errichten und gründete an den Quellen, die nach ihm benannte Stadt Karlsbad, damit jeder dieses Heilwirkung der Quellen nutzen konnte. Heute zählt Karlsbad zu dem bedeutendsten tschechischen Kurbad, das weltweit für sein mondänes Kurviertel mit den heilsamen Quellen und den historischen Kolonnaden bekannt ist. So ist es nicht verwunderlich, dass Karlsbad einer der Drehorte des James Bond Blockbusters Casino Royale war. Seit 1946 findet zudem ein renommiertes Filmfestival dort statt. Euch wünsche ich viel Freude mit meinen Fotos vom malerischen Kurort Karlsbad. 🙂

Verfasst von

Webseite: www.isabella.wien . Email: post@isabellas.blog . Instagram: @isabella_muenchen . Facebook: @IsabellaMuenchen . Twitter: @IsabellaMuelle9