Blühende Rosenbälle und kunterbunte Regenschirme als Open-Air-Dekoration in Konstanz

Isabella Müller Konstanz @isabella_muenchen

Bei meinem Besuch der Konstanzer Altstadt fühlte ich mich dank der farbenfrohen Open-Air-Straßendekoration wie Alice im Wunderland. Denn seit dem 12. April 2021 hingen bis Mitte Juni 40 Rosenbälle aus Stoffblumen mit einem Durchmesser von bis zu einem Meter als „Blühender Himmel“ sowie seit Anfang des Jahres kunterbunte Regenschirme als „Farbtupfer der Hoffnung“ über zwei Straßen in der Altstadt. Unter dem Motto „Konstanz blüht auf“ sollte diese Re-Opening Aktion nach dem harten Lockdown den Neustart zurück zu ein bisschen mehr Normalität symbolisieren. Konstanz war dabei die erste Stadt in Deutschland, die diese außergewöhnliche Dekoration unter freiem Himmel besaß, die das Herz der Einheimischen und Touristen erfreuen sollte, was sie bei mir auch tatsächlich tat. Die blühende Blütenpracht und die knalligen Regenschirme sind eine tolle Kampagne der Stadt Konstanz, die damit gegen den Lockdown-Blues ankämpfte und Hoffnung auf bessere Zeiten machte. Denn wie schon Johann Wolfgang von Goethe treffend formulierte: „Die Hoffnung hilft uns leben.“ In diesem Sinne wünsche ich Dir viel Freude mit meinen Fotos der kunterbunten Open-Air-Dekoration unter Konstanz Altstadt-Himmel. 🙂

Verfasst von

Webseite: www.isabella.wien . Email: post@isabellas.blog . Instagram: @isabella_muenchen . Facebook: @IsabellaMuenchen . Twitter: @IsabellaMuelle9