Wie Münsteraner Bäckergesellen die Donaumetropole Wien retteten

Isabella Mueller Münster @isabella_muenchen

Ein Traditionsfest, das alle drei Jahre am ersten Montag im Juni in der Westfalenmetropole Münster gefeiert wird, ist der Gute Montag. Dieses über 300 Jahre alte Fest geht auf eine heldenhafte Tat von drei Bäckergesellen aus Münster zurück. Der Legende nach retteten diese die österreichische Hauptstadt Wien 1683 vor der Erstürmung der Türken. Da schon die Erste Wiener Türkenbelagerung 1529 erfolglos war, versuchte das osmanische Heer 1683 mit einer List die Stadt zu erobern. Darum bauten sie einen unterirdischen Gang, um die Stadtmauer zu umgehen und nachts während die Stadt schlief durch diesen dort einzudringen. Diesen Gang gruben sie nachts nahe am Rotenturmtor, eines der wichtigsten Stadttore Wiens. Nur einen Katzensprung von diesem Stadttor entfernt lag die Backstube eines Wiener Bäckermeisters bei dem drei Bäckergesellen aus Münster arbeiteten und das wie für das Backhandwerk üblich natürlich nachts. Wie der Zufall es wollte, hörten diese drei Bäckergesellen verdächtige Geräusche aus dem Erdboden kommend. Sie wussten von der drohenden Gefahr, die vom türkischen Heer ausging. Denn der am 15. August 1664 geschlossene Friede zwischen Leopold I. und den Osmanen galt nur für 20 Jahre und sollte aus Seiten des osmanischen Reiches nicht verlängert werden. Darum lagen 1683 200.000 osmanische Soldaten unter Führung des Großwesirs Kara Mustafa vor den Toren Wiens. Die Bäckergesellen informierten sofort die Stadtbehörden und Truppenführer. Als die türkischen Tunnelbauer in der nächsten Nacht aus dem gegrabenen Tunnel krochen, wurden sie zu ihrem eigenen Entsetzen schon von dem österreichischen Militär empfangen und getötet. Am nächsten Tag traf auch das polnische Entsatzheer ein, das zusammen mit dem österreichischen Militär der Zweiten Türkenbelagerung ein Ende setzte. Der Kaiser wollte den Münsteraner Bäckergesellen danken und fragte diese nach ihrer Belohnung. Diese wünschten sich einen arbeitsfreien Tag und dieser war der Montag, an dem sie den Anschlag der Türken vereiteln konnten. Dieser Montag wird seitdem als der Gute Montag in Münster gefeiert. So lautet die Legende von den Münsteraner Bäckergesellen, die die Donaumetropole Wien vor dem türkischen Heer retteten. Dir wünsche ich viel Freude mit meinen Fotos von Münsters schöner Altstadt. 🙂

Verfasst von

Webseite: www.isabellamueller.com . Email: post@isabellas.blog . Instagram: @isabella_muenchen . Facebook: @IsabellaMuenchen . Twitter: @IsabellaMuelle9

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.