Des Pudels Kern

Isabella Mueller @isabella_muenchen

Das größte Stadtschloss Deutschlands ist die Münchner Residenz, die aus einer 1385 erbauten Wasserburg entstand und von 1508 bis 1918 Wohn- und Regierungssitz der Wittelsbacher Regenten war. Um dieses altehrwürdige Gebäude rankt die Sage vom schwarzen Pudel, der direkt aus der Hölle kommen soll. Der schwarze Pudel gilt als ein Geistertier, dessen Gestalt der Teufel gern annimmt, wie auch in Goethes Literaturklassiker Faust. In diesem verwandelt sich ein schwarzer Pudel vor den Augen von Faust in seinem Studierzimmer in Mephisto und Faust äußert daraufhin den weltberühmten Spruch: „Das war also des Pudels Kern“. Ein ebenso teuflischer Pudel soll pünktlich um Mitternacht in der Münchner Residenz sein Unwesen treiben. Bei dem schwarzen Pudel mit rot glühenden Augen und aus dem Maul kommenden feuerspeienden Flammen soll es sich um einen ehemaligen Diener der Residenz handeln. Dieser soll Hochverrat begangen haben, in dem er Dieben das Versteck des kurfürstlichen Schatzes verraten hatte. Für seinen Verrat wurde er mit einem Fluch belegt, so dass er nach seinem Tod dafür verdammt ist, als schwarzer Pudel jeden Tag zur Geisterstunde in der Residenz umherzustreunen und keine Ruhe zu finden. Danach kehrt er in die Hölle zurück, in der er das Gold, was er für seinen Verrat erhalten hatte, im geschmolzenen Zustand wieder fressen muss. Doch nicht nur ein schwarzer Pudel, auch eine schwarz gekleidete Frau, die den Tod im Hause Wittelsbach ankündigt, soll in der Residenz umhergeistern. Zuletzt wurde diese mysteriöse Frau am 23. April 2014 von einer Museumsangestellten gesichtet. Bis heute berichten Menschen von diesen jahrhundertealten paranormalen Phänomen, die in der Münchner Residenz immer wieder gesehen werden. Dir wünsche ich viel Freude von meinen Fotos des größten Innenstadtschlosses Deutschlands, der Münchner Residenz. 🙂

Verfasst von

Webseite: www.isabellamueller.com . Email: post@isabellas.blog . Instagram: @isabella_muenchen . Facebook: @IsabellaMuenchen . Twitter: @IsabellaMuelle9