Der verschollene Geheimgang

Isabella Müller Freiburg Breisgau @isabella_muenchen

Das Wahrzeichen Freiburgs, der Schwarzwaldmetropole, ist zweifelsohne das Münster mit seinem 116 Meter hohen Turm, der als schönster der Christenheit gilt. Um dieses Münster ranken zahlreiche Sagen und Legenden.. Eine von ihnen handelt von einem unterirdischen Gang in das Münster, den der Freiburger Stadtgründer Herzog Konrad von Zähringen von seiner Burg auf dem Schlossberg in […]

Weiterlesen

Der gierige Schustermichel

Isabella Müller Wien @isabella_muenchen

Im 6. Wiener Gemeindebezirk befindet sich in der Mariahilfer Straße, eine der größten und bedeutendsten Einkaufsstraßen Wiens, die Mariahilfer Kirche. Diese Kirche besitzt die zweitgrößte Glocke Wiens, die 4,5 Tonnen wiegt und vor mehr als 300 Jahren gegossen wurde. Um diese Glocke, die nach dem Stifter im Jahr 1731 als Schustermichel getauft wurde, rankt eine […]

Weiterlesen

Der betrogene Teufel

Isabella Müller Regensburg @isabella_muenchen

Eines der Wahrzeichen Regensburgs neben dem Dom ist die Steinerne Brücke, die die älteste erhaltene Brücke in Deutschland ist. Auf dieser Brücke soll einst der Teufel höchstpersönlich überlistet worden sein. Alles fing mit einer Wette zwischen dem Regensburger Dombaumeister und dem Brückenbaumeister an, welcher von ihnen zuerst sein Bauwerk fertigstellen würde. Die Nase vorne hatte […]

Weiterlesen

Die Las Vegas Wedding Chapel tief im Wald

Isabella Müller Las Vegas @isabella_muenchen

Ein besonderer Ort, um Ruhe und Kraft zu tanken und den Alltag einfach mal hinter sich zu lassen, befindet sich am Waldrand von Ubstadt-Weiher. Dort steht ganz idyllisch von hohen Bäumen eingebettet am Kallenberger Weg die Pauluskapelle. Diese Kapelle mit ihren leuchtenden Farben erinnerte mich im ersten Moment an eine Wedding Chapel in Las Vegas. […]

Weiterlesen

Deutschlands unbekanntes Rokoko-Schloss

Isabella Müller Bönnigheim @isabella_muenchen

Ein wunderschönes Rokoko-Schloss befindet sich im Zentrum der Stadt Bönnigheim am Ende der Hauptstraße. Bei dem Schloss, das gleichzeitig das Wahrzeichen der Stadt ist, handelt es sich um das Stadionsche Schloss benannt nach seinem Erbauer, dem Graf Friedrich Stadion. Dieser ließ das Schloss 1756 nach den Plänen des Mainzer Hofes von Anselm Friedrich Ritter von […]

Weiterlesen

Die Legende des Schäfers

Isabella Müller Waghäusel Karlsruhe @isabella_muenchen

Bis heute lockt die Wallfahrtskirche und das Kloster in Waghäusel Wallfahrer aus aller Welt an. Bereits im 15. Jahrhundert entwickelte sich Waghäusel zu einem Wallfahrtsort und alles begann mit der Legende des Schäfers. Dieser geriet mit seiner Schafherde durch den hochwassertragenden Wagenbach in Gefahr. Als er plötzlich eine Frauenstimme hörte, die in an einen sicheren […]

Weiterlesen

Die Gruft der 100 Toten

Isabella Müller Wien @isabella_muenchen

In einem der ältesten Stadtteile Wiens befindet sich auf dem Franziskanerplatz die Franziskanerkirche. Diese Kirche zählt zu Wiens meist besuchten Kirchen, deren Geschichte damit beginnt, dass 1451 der Orden der Franziskaner nach Wien kam und auf der Laimgrube die Theobaldkirche samt Kloster betreute. Bei der Ersten Türkenbelagerung am 25. September 1529 wurde das Kloster und […]

Weiterlesen

Die Kirche auf dem Trümmerfeld

Isabella Müller Bietigheim Ludwigsburg Stuttgart @isabella_muenchen

Mitten im Herzen der Bietigheimer Altstadt befindet sich die Evangelische Stadtkirche. Diese entstand auf einem Trümmerfeld auf der bei einer Fehde durch Graf Eberhard II. zerstörten Ganerbenburg. Anlass für den Bau war, dass der Weg zur Peterskirche, die außerhalb der Stadtmauern auf einer Anhöhe jenseits des Flusses Metter lag, lang und beschwerlich war. Mitstifterin der […]

Weiterlesen

Das unbemerkte Denkmal inmitten eines der beliebtesten Plätze im Herzen Wiens

Isabella Müller Wien @isabella_muenchen

Einer meiner Lieblingsplätze in Österreichs Hauptstadt Wien ist zweifelsohne die Freyung. Die Freyung zählt zu den beliebtesten Plätzen der Wiener Innenstadt und dort befindet sich auch an der Außenseite der Schottenkirche das Denkmal von Heinrich II, genannt Jasomirgott. Ich bin gefühlt hundert Male daran vorbeigelaufen ohne mir dessen Bedeutung bewusst zu sein. Letztes Frühjahr war […]

Weiterlesen

Der historische Neupfarrplatz: Ehemaliges Judenviertel, Wallfahrtsort im Mittelalter und heute Ort der Begegnung

Isabella Müller Regensburg @isabella_muenchen

Der Neupfarrplatz ist ein geschichtsträchtiger Platz, der sich mitten in der Altstadt Regensburg befindet. Einst beherbergte er auf etwa 2 Hektar Fläche 30 jüdische Häuser, die 1519 systematisch abgebrochen wurden. Der Neupfarrplatz war in längst vergangener Zeit bis zur Judenverfolgung 1519 das jüdische Viertel in Regensburg. Danach avancierte der Platz zum Wallfahrtsort für viele Pilger, […]

Weiterlesen

Die gotische Malteserkirche inmitten der pulsierenden Wiener Shoppingmeile

Isabella Müller Wien @isabella_muenchen

Inmitten der Kärtner Straße, der Fußgängerzone und Shoppingweile im Herzen Wiens, befindet sich die Malteserkirche. Der Orden der Malteser, die sich ursprünglich der Krankenpflege und später auch der Verteidigung des Glaubens und des heiligen Landes widmeten, wurden um 1200 von Leopold VI. nach Wien geholt. Im Jahr 1265 bauten sie eine Kapelle und ein kleines […]

Weiterlesen

Die gotische Kilianskirche mit dem ersten Renaissanceturm nördlich der Alpen, der religiöse Missstände seiner Zeit darstellt

Isabella Müller Heilbronn Baden Württemberg Deutschland @isabella_muenchen

Eines der Wahrzeichen der baden-württembergischen Metropole Heilbronn ist die gotische Kilianskirche aus Heilbronner Sandstein, die dem heiligen Kilian geweiht ist. Die Geschichte dieses faszinierenden sakralen Bauwerks im Herzen der Innenstadt reicht bis ins 11. Jahrhundert zurück. Um 1280 wurde sie anstelle einer romanischen Kirche als frühgotische Kirche erbaut. Gegen 1400 erhielt sie eine 18 Meter […]

Weiterlesen

Das Melanchthonhaus in Bretten

Isabella Müller Bretten Heidelberg @isabella_muenchen

Die drittgrößte Stadt des Landkreises Karlsruhe, Bretten, wird auch als Melanchthonstadt bezeichnet. Denn dort wurde der Humanist, Universalgelehrte, Reformator und enger Freund des legendären Martin Luthers, Philipp Melanchthon, 1497 mit bürgerlichen Namen Philipp Schwartzerdt geboren. Heute erinnert das neugotische Melanchthonhaus am Brettener Marktplatz an diesen großen Reformator. Das Gesamtkunstwerk im Stil des Historismus wurde 1897 […]

Weiterlesen

Der mittelalterliche Hexenturm und das Martinstor in der Römerstadt Ladenburg

Isabella Müller Ladenburg @isabella_muenchen

Die Römerstadt Ladenburg, die älteste Stadt in Deutschland rechts des Rheins, und ehemalige Residenz der Bischöfe von Worms, besitzt einen weitgehend geschlossenen Mauerring, der mit dem Hexenturm und dem Martinstor zwei vollständig erhaltene Wehrbauten aufweist. Die erste mittelalterliche Stadtmauer erhielt die Stadt im 9. bis 10. Jahrhundert. Um 1200 wurde die äußere Stadtmauer erbaut, die […]

Weiterlesen

Die barocke Pfarrkirche am Schlossplatz in Laxenburg, der Kaiserresidenz vor den Toren Wiens

Isabella Müller Wien @isabella_muenchen

Am historischen Schlossplatz in Laxenburg befindet sich die majestätisch anmutende Pfarrkirche. Dieser barocke Sakralbau entstand auf den Fundamenten der alten Kirche auf Initiative von Kaiser Leopold I. in den Jahren von 1693 bis 1699. Der Architekt der Kirche war vermutlich Carlo Antiono Carlone. Als Bauleiter fungierte Christain Alexander Oedtl. Am 31. Mai 1699 wurde die […]

Weiterlesen

Der Teufel und der Alte Peter in München

Isabella Müller München @isabella_muenchen

Die Peterskirche auf dem Petersbergl ist die älteste Kirche Münchens, die bereits 1181 im romanischen Kirchenstil errichtet wurde. Im Jahr 1278 wurde der Sakralbau durch ein gotisches Gotteshaus ersetzt. Im 17. und 18. Jahrhundert wurden die Türme und der Altar im barocken Stil umgestaltet. Nachdem die Kirche im Zweiten Weltkrieg völlig zerstört wurde, wurde sie […]

Weiterlesen

Historische Gebäude im mittelalterlichen Ortskern in Schwetzingen

Isabella Müller Schwetzingen Heidelberg @isabella_muenchen

Bei meinem Besuch des mittelalterlichen Ortskerns in Schwetzingen unweit des Schwetzinger Schlosses mit zauberhaften Schlosspark fiel mir ein repräsentatives Barockhaus auf, das an der Ecknische an der Außenseite eine Plastik der Heiligen Drei Könige hat. Diese wurde 1985 von Volker Dursy geschaffen. Das Haus wurde 1789 als neues Schulhaus der katholischen Gemeinde bezogen. Auch nach […]

Weiterlesen

Die Schottenkirche: seit über 850 Jahren leben, beten und arbeiten dort irische Benediktinermönche

Isabella Müller Wien @isabella_muenchen

Auf einem der größten und bekanntesten Plätze in Wien, der Freyung, befindet sich die Schottenkirche. Ihre Geschichte reicht bis ins 12. Jahrhundert zurück, als Heinrich II., Herzog von Bayern, irische Benediktinermönche nach Wien berief. Bald wurde eine romanische Basilika „Unserer lieben Frau zu den Schotten“ mit drei Schiffen, die dem Heiligen Georg geweiht wurde, erbaut. […]

Weiterlesen