Die Teufelsmühle

Isabella Mueller @isabella_muenchen

Die Rhön gilt als das „Land der offenen Fernen“, da es dort außergewöhnlich viele waldfreie Abschnitte gibt, die herrliche Aussichten bieten. Darum ist es nicht verwunderlich, dass das Drei-Länder-Mittelgebirge bereits seit 1991 von der UNESCO als Biosphärenreservat anerkannt wurde. Der höchste Berg der Rhön ist die Wasserkuppe, die als „Wiege des Segelflugs“ bekannt wurde, da […]

Weiterlesen

Die sagenhafte Gründung Triers

Isabella Müller @isabella_muenchen Trier

Trier ist die älteste Stadt Deutschlands, die laut einer Sage schon anno 1300 vor der Gründung der Stadt Rom existiert haben soll. Auf die Sage bezieht sich bis heute eine Aufschrift am Roten Haus am Trierer Hauptmarkt, welche lautet: „Eher als Rom stand Trier eintausend und dreihundert Jahre. Möge es weiter bestehen und sich ewigen […]

Weiterlesen

Der mittelalterliche Marktplatz

Isabella Mueller @isabella_muenchen

In der malerischen Altstadt von Eppingen, das im Herzen des Kraichgauer Hügellandes liegt, wandelte ich bei meinem Besuch des mittelalterlichen Marktplatzes auf den Spuren des Mittelalters. Dieser war zusammen mit der Altstadtstraße, das politische und wirtschaftliche Zentrum der Stadt. Direkt am alten Eppinger Marktplatz befand sich die Ratsschänke, die 1488 erbaut wurde und ihren Namen […]

Weiterlesen

Das wundersame Bild

Isabella Mueller @isabella_muenchen Wien

Wiens Altstadt wimmelt von mystischen Orten, die von herrlichen Sagen erzählen. Einer dieser Orte befindet sich in der Kirche zu den neun Chören der Engel am Hof. Dort existiert ein Holzrelief mit der Heiligen Anna, der Mutter Marias und Großmutter Jesus. Dieses Gemälde besuchte einst täglich die rote Franziska, eine junge Frau mit ausschweifendem und […]

Weiterlesen

Das älteste, historische Kinderfest Bayerns

Isabella Müller Kaufbeuren @isabella_muenchen

Das älteste Kinderfest in Bayern findet in Kaufbeuren, einer Stadt im Allgäu statt. Bei diesem sogenannten Tänzelfest spielen etwa 1.850 Kinder in historischen Kostümen mit über 170 Pferden, zahlreichen Kutschen, 36 Festwagen und Musikgruppen die Stadtgeschichte in zwei Umzügen Mitte Juli 12 Tage lang nach. Den Höhepunkt bildet der Einzug des Kaisers Maximilian I. mit […]

Weiterlesen

Das prunkvolle Ehrentor für den Kurfürsten Karl Theodor

Isabella Müller @isabella_muenchen Heidelberg

Die Stadt Neckargemünd verdankt ihren Namen der Tatsache, dass die Elsenz hier in den Neckar mündet. Die Stadt, die idyllisch am Neckar liegt, befindet sich inmitten der Metropolregion Rhein-Neckar und dem Naturpark Neckartal-Odenwald am Fuße des Hollmuth. Erstmals urkundlich erwähnt wurde sie 988 unter dem Namen Gmundi. Durch König Heinrich VII. wurde die Siedlung zur […]

Weiterlesen

Die historische Metzgergasse

Isabella Mueller @isabella_muenchen

Die Stadt Eppingen im Nordwesten Baden-Württembergs besitzt einen historischen Stadtkern, der seit 1983 unter Denkmalschutz steht. In dieser romantischen Altstadt, die von Fachwerkhäusern unterschiedlicher Epochen geprägt ist, befindet sich die malerische Metzgergasse. In diesem engen Seitengässchen, die sich in der im 16. Jahrhundert ausgebauten westlichen Vorstadt befindet, waren wie der Name schon sagt die Eppinger […]

Weiterlesen

Die magische Rosentreppe

Isabella Mueller @isabella_muenchen Zweibrücken

Zweibrücken ist über die Landesgrenze hinaus als Rosenstadtbekannt, wie sie sich seit 1955 auch offiziell nennen darf. Um diese Stadt mit dem weltweit drittgrößten Rosarium rankt die Sage von der magischen Rosentreppe. Einst lebte eine gutmütige Gräfin namens Emma mit ihrem Gatten dem herzoglichen Oberjägermeister Graf von Rupprecht in Zweibrücken. Die Gräfin kümmerte sich aufopferungsvoll […]

Weiterlesen

Die drei Türme

Isabella Mueller @isabella_muenchen Wiesloch

Die Stadt Wiesloch besitzt eine herrlich historische Altstadt von der bis heute die 160 Meter lange mittelalterliche Stadtmauer aus Muschelkalkquadern mit ihren drei Wehrtürmen zeugt. Einer von diesen Türmen wurde auf den Namen Sauermilchhaffe getauft. Dieser ungewöhnliche Name des auf die Stadtmauer aufgesetzten Turmes mit einem Durchmesser von 2,55 Metern und einer Höhe von 4,5 […]

Weiterlesen

Die riesige Glocke

Isabella Mueller @isabella_muenchen

Eines der ältesten Sakralbauten in Brettens Altstadt, das den großen Stadtbrand 1689 überlebt hat, ist die Stiftskirche. Diese Kirche blickt auf eine bewegte Geschichte zurück und wurde zwischen 1350 und 1400 als katholische Kirche, die den Schutzpatronen St. Stephan und St. Laurentius geweiht ist, erbaut. Nachdem die Kirche nach 1559 reformiert wurde, erhielt sie den […]

Weiterlesen

Das Zentrum der landesherrschaftlichen Macht im historischen Bretten

Isabella Mueller Bretten @isabella_muenchen

Die Altstadt von Bretten hat viele historische Gebäude. Eines von ihnen ist das Amtshaus, das sich direkt neben dem ältesten Sakralbau, der Evangelischen Stiftskirche, befindet und einst das Zentrum der landwirtschaftlichen Macht war. Auf den ersten Blick erinnerte mich das Amtshaus an ein kleines Lustschlösschen, was vermutlich an seiner reich verzierten Fassade lag. Denn das […]

Weiterlesen

Die Votivkirche in Wien: eine der bedeutendsten neugotischen Sakralbauwerke der Welt

Isabella Müller Wien @isabella_muenchen

Anlass für den Bau der einzigartigen Votivkirche in Wiens 9. Gemeindebezirk war das auf Kaiser Franz Joseph I. verübte Attentat des Schneidergesellen János Libenyi am 18. Februar 1853. Aus Dank für die Errettung seines Bruders ließ der Erzherzog Ferdinand Maximilian, der spätere König Mexikos, Spenden sammeln, um eine Kirche erbauen zu lassen. Aus diesem Grund […]

Weiterlesen

Public Art im Schlosspark

Isabella Mueller @isabella_muenchen

Das Schloss Eichtersheim ist ein traumhaftes Wasserschloss, das von einem idyllischen Schlossteich über den eine Sandsteinbrücke führt, umgeben ist. 1753 wurde dieses prächtige Kleinod von den Herren von Gemmingen-Hornberg erbaut. Heute befindet es sich in Privatbesitz, aber der herrliche Schlosspark ist für die Öffentlichkeit zugänglich. In diesem wunderschönen Park befinden sich Skulpturen des Ortsansässigen Künstlers […]

Weiterlesen

Die fast abgerissene Schlossruine

Isabella Müller @isabella_muenchen

Ganz versteckt in einer kleinen Parkanlage mit See befindet sich in der Ortsmitte des Dorfes Daisbach im Rhein-Neckar-Kreis in Baden-Württemberg eine zauberhafte Schlossruine. Die Reste zeigen ein unvollendetes zweigeschossiges, barockes Wasserschlosses mit einem Renaissancetreppenturm einer Vorgängerburg. Laut dem Landesdenkmalamt soll die Vorgängerburg um 12000 erbaut worden sein, die 1366 zusammen mit dem Dorf Daisbach von […]

Weiterlesen

Die glanzvolle Blütezeit und das Ende der faszinierenden Residenzstadt Zweibrücken

Isabella Mueller @isabella_muenchen Zweibrücken

Die pfälzische Stadt Zweibrücken mit ihren 35.000 Einwohnern ist die kleinste kreisfreie Stadt Deutschlands, deren Name sich von den zwei Brücken, die damals den einzigen Zugang zur Burg bildeten, ableitet. Diese Burg wurde 1150 errichtet und 1170 erstmals urkundlich erwähnt. Die Stadtrechte erhielt Zweibrücken 1352 durch den römisch-deutschen Kaiser Karl IV. . Zur Hauptstadt des […]

Weiterlesen

Das Ende des Heiligen Römischen Reiches

Isabella Müller Wien @isabella_muenchen

Auf einem der historisch bedeutendsten Plätze in Wiens ältestem Stadtkern befindet sich die Kirche am Hof zu den Neun Chören der Engel. Diese Kirche mit ihrer prächtigen weißen Fassade im Stil des Frühbarocks, die 1662 von Carlo Carlone im Auftrag von Eleonore von Gonzaga, der Witwe Kaiser Ferdinands III. geschaffen wurde, wirkte für mich auf […]

Weiterlesen

Hoch lebe der König

Isabella Müller München @isabella_muenchen

Am Odeonsplatz direkt an der Ludwigstraße steht ein prächtiges Reiterdenkmal, das die bayerische Landeshauptstadt München König Ludwig I. von Bayern zu seinem 70. Geburtstag 1856 schenkte. Denn unter König Ludwig I. wurde nicht nur der bayerische Staatshaushalt saniert, sondern er förderte auch die Industrie zum einen mit dem Eisenbahnbau und zum anderen mit dem Ludwig-Donau-Main-Kanal, […]

Weiterlesen

Die lieben Sauermilchbärte von Buchhorn

Isabella Mueller @isabella_muenchen Friedrichshafen

Die Stadt Friedrichshafen am Bodensee mit ihren rund 60.000 Einwohnern ist eine Industrie- und Messestadt, die 1811 aus dem Zusammenschluss von Buchhorn und dem Kloster Hofen unter ihrem Namensgeber, König Friedrich I., entstand. Über die einstigen Ratsherren und den Bürgermeister von Buchhorn existiert eine uralte Sage, die berichtet wie diese zu ihrem Spitznamen die „lieben […]

Weiterlesen

Der überlistete Teufel

Isabella Müller Wien

In Wiens 10. Gemeindebezirk Favoriten, der mit seinen rund 200.000 Einwohnern der bevölkerungsreichste Bezirk ist, befindet sich auf dem 251 Meter hohen Laaer Berg am Rande des Laaer Waldes der Vergnügungspark Böhmischer Prater. Dieser besitzt wie der Wiener Prater ein Riesenrad, das als erstes Riesenrad der Welt nur mit einem Masten aufgebaut ist. Von diesem […]

Weiterlesen

Die fast abgerissene Salvatorkirche in München

Isabella Mueller @isabella_muenchen München

Auf dem Salvatorplatz gegenüber dem Münchner Literaturhaus befindet sich die spätgotische Backsteinkirche St. Salvator, auch Salvatorkirche genannt. Diese Kirche wurde im Zuge der Stadterweiterung von König Ludwig der Bayer unter Herzog Albrecht IV. als Friedhofskirche in den Jahren von 1492 bis 1494 erbaut. Denn die Einwohnerzahl der Stadt war gestiegen, so dass die Friedhöfe um […]

Weiterlesen

Der bunte Kunsthandwerkermarkt und die Sage vom Lumpenglöckle

Isabella Mueller Mosbach Baden @isabella_muenchen

Vom 06. bis zum 07. Dezember 2021 verwandelte sich Mosbachs Innenstadt in einen einzigen Kunsthandwerkermarkt, in dem ich feines Kunsthandwerk gepaart mit Handwerkskunst hautnah erleben konnte. Denn in der ganzen Fußgängerzone und am historischen Marktplatz verteilten sich rund 50 Stände, die von genähten Taschen über Schmuck, Gedrechseltes, Figuren aus Schmiedeeisen bis hin zur handgefertigten Keramik […]

Weiterlesen

Münchens zauberhaftes Schloss Nymphenburg

Isabella Mueller @isabella_muenchen München Schloss

Eines der berühmtesten Schlösser, das ganzjährig wahre Besucherströme anlockt, ist das Schloss Nymphenburg mit seinem paradiesischen Schlosspark im Westen Münchens. Diese ehemalige Sommerresidenz der bayerischen Kurfürsten ließ der Kurfürst Ferdinand Maria für seine Gemahlin Henriette Adelaide anlässlich der Geburt des langersehnten Thronfolgers Max Emanuel errichten. In den Jahren von 1664 bis 1674 entstanden die ersten […]

Weiterlesen

Der Geist des skrupellosen Pachteintreibers im Schloss Nordkirchen

Isabella Müller @isabella_muenchen Münster

Nur 25 Kilometer von Münster entfernt liegt das barocke Juwel Schloss Nordkirchen. Dieses als „Westfälische Versailles“ bezeichnete Wasserschloss mit seinem 172 Hektar großen Schlosspark zählt zu den beliebtesten Ausflugszielen im Münsterland und ist heute Sitz der Fachhochschule für Finanzen des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen. Nach einer uralten Sage soll hier einst nachts der Geist des skrupellosen Finanzverwalters […]

Weiterlesen

Romeo und Julia im Landschloss Tschifflick des vertriebenen Polenkönigs Stanislaus I. Leszczynski

Isabella Müller Zweibrücken @isabella_muenchen

Mitten im Naherholungsgebiet Fasanerie befindet sich das Romantik-Hotel Landschloss Fasanerie. Unweit davon erinnern bis heute Überreste an das Lustschloss Tschifflick des verstorbenen Polenkönigs und Großfürst von Litauen Stanislaus I. Leszczynski. Diesem wurde von Karl XII., dem Schwedenkönig und Herzog von Pfalz-Zweibrücken, anno 1714 Asyl in Zweibrücken gewährt. Der abgesetzte Polenkönig kam zusammen mit seiner Gemahlin, […]

Weiterlesen