Das imposante Schloss des Deutschen Ordens

Isabella Mueller @isabella_muenchen

An der Mündung der Sulm in den Neckar umgeben von den Löwensteiner Bergen liegt die Große Kreisstadt Neckarsulm, die bereits um 1300 das Stadtrecht erhielt und zu deren ältesten Gebäuden das Deutschordensschloss im Südwesten der Altstadt zählt. Dieses Deutschordensschloss zeugt bis heute von der Herrschaft des Deutschen Ordens, einem katholischen Ritterorden, unter dem Neckarsulm von […]

Weiterlesen

Das verschlossene Schloss

Isabella Mueller @isabella_muenchen

Ein zauberhaftes Schloss im viktorianischen Stil mit schottischen Bauelementen umgeben von einem 6 Hektar großen Schlosspark entdeckte ich in der Gemeinde Gondelsheim. Dieses Schloss, das sich heute in Privatbesitz befindet, geht auf einen Vorgängerbau zurück. Dieser war ein seit dem 17. Jahrhundert existierendes Amtshaus der Freiherren von Mentzingen, das anno 1784 der damalige Prinz Ludwig […]

Weiterlesen

Des Pudels Kern

Isabella Mueller @isabella_muenchen

Das größte Stadtschloss Deutschlands ist die Münchner Residenz, die aus einer 1385 erbauten Wasserburg entstand und von 1508 bis 1918 Wohn- und Regierungssitz der Wittelsbacher Regenten war. Um dieses altehrwürdige Gebäude rankt die Sage vom schwarzen Pudel, der direkt aus der Hölle kommen soll. Der schwarze Pudel gilt als ein Geistertier, dessen Gestalt der Teufel […]

Weiterlesen

Das brotlose Dinner des Kurfürsten

Isabella Mueller @isabella_muenchen

Anno 1449 verstarb der 25-jährige Kurfürst Ludwig IV. von der Pfalz, der auch der Sanftmütige genannt wurde. Nach seinem Tod übernahm sein Bruder Friedrich I. die Vormundschaft seines 13 Monaten alten Neffen Philipp, um so die Rechte eines Kurfürsten in Anspruch nehmen zu können. Am 13. Januar 1452 adoptierte er ihn schließlich. Die Bedingung dafür […]

Weiterlesen

Die Geisterstiege in der Wiener Hofburg

Isabella Müller @isabella_muenchen Wien

Einer der größten Palastkomplexe der Welt ist die Hofburg der österreichischen Hauptstadt Wien, die vom 13. Jahrhundert bis 1918 die Residenz der Habsburger Kaiserfamilie war und seit 1946 Amtssitz des österreichischen Bundespräsidenten ist. Um diese historische Sehenswürdigkeit, die ein wahrer Touristenmagnet ist, rankt die Sage von der Geisterstiege. Pünktlich um Mitternacht sollen die ruhelosen Seelen […]

Weiterlesen

Der Todesbote vom Schloss Schönbrunn

Isabella Mueller @isabella_muenchen Wien

Eines der schönsten Barockanlagen Europas und das größte Schloss Österreichs ist das Schloss Schönbrunn im 13. Wiener Gemeindebezirk Hietzing. Die ehemalige Sommerresidenz der Habsburger mit ihren insgesamt 1.441 Räumen, von denen 45 besichtigt werden können, wurde im Dezember 1996 in die UNESCO-Welterbeliste aufgenommen und zählt zu den bedeutendsten Kulturgütern Österreichs. Um dieses Schloss, das eines […]

Weiterlesen

Die grausame Markgräfin

Isabella Mueller @isabella_muenchen Baden-Baden

Oberhalb von der mondänen Kurstadt Baden-Baden befindet sich die faszinierende Ruine der Burg Hohenbaden, die auch als Altes Schloss Hohenbaden bezeichnet wird und die erste Residenz der Markgrafen von Baden-Baden war. Um dieses alte Schloss am westlichen Rand des Battertfelsen rankt die Sage der grausamen Markgräfin, die ihre Untergebenen bis aufs Blut quälte, wenn diese […]

Weiterlesen

Fuldas grausamer Hexenrichter

Isabella Müller @isabella_muenchen Fulda

In der malerischen Barockstadt Fulda wurde einst ein dunkles Kapitel geschrieben. Denn in der Residenzstadt des Fürstbistums ließ der Zentgraf Balthasar Nuß von 1603 bis 1605 sage und schreibe 270 Menschen als Hexen brandmarken und anschließend auf dem Scheiterhaufen verbrennen. In das Amt des Hexenrichters kam Balthasar Nuß durch den Fürstabt Balthasar von Dernbach. Dieser […]

Weiterlesen

Liselotte von der Pfalz und ihr geliebter Krautsalat

Isabella Mueller @isabella_muenchen Heidelberg

Eine der bekanntesten Pfälzer Persönlichkeiten war die pfälzische Prinzessin Elisabeth Charlotte, genannt Liselotte von der Pfalz. Die Tochter des Kurfürst Karl I. Ludwig heiratete 1671 aus politischen Gründen den Bruder des französischen Sonnenkönigs, den Herzog Philippe von Orléans. Damit sollte die Kurpfalz vor den französischen Expansionsbestrebungen geschützt werden. Doch genau das Gegenteil war der Fall. […]

Weiterlesen

Der Mäuseturm: Schloss und Gefängnis in einem

Isabella Müller @isabella_muenchen

Der Ort Freudental liegt im Naturpark Stromberg-Heuchelberg eingebettet in blühende Streuobstwiesen und fruchtbare Felder. Neben dem heute noch existierenden Barockschloss, das 1727 Paolo Retti errichten ließ, besaß die Gemeinde im Landkreis Ludwigsburg in Baden-Württemberg einst vier Schlösser, die dem Adel als Sommerresidenz und zur Jagd dienten. Von dem abgebrochenen Mittleren Schloss, das seinen Namen seiner […]

Weiterlesen

Das Zentrum der landesherrschaftlichen Macht im historischen Bretten

Isabella Mueller Bretten @isabella_muenchen

Die Altstadt von Bretten hat viele historische Gebäude. Eines von ihnen ist das Amtshaus, das sich direkt neben dem ältesten Sakralbau, der Evangelischen Stiftskirche, befindet und einst das Zentrum der landwirtschaftlichen Macht war. Auf den ersten Blick erinnerte mich das Amtshaus an ein kleines Lustschlösschen, was vermutlich an seiner reich verzierten Fassade lag. Denn das […]

Weiterlesen

Das barocke Herzogschloss eines der schönsten Kulturdenkmäler Deutschlands

Isabella Mueller @isabella_muenchen

Das Wahrzeichen der Stadt Zweibrücken, das bis heute an die Zeit als Residenzstadt erinnert, ist das Herzogschloss. Dieses wurde von 1720 bis 1725 im Auftrag von Herzog Gustav Samuel Leopold nach den Plänen des schwedischen Architekten Jonas Erikson Sundahl an der Nordseite des Schlossplatzes errichtet. Doch bereits sechs Jahre nach seiner Fertigstellung wurde das zweieinhalbstöckige […]

Weiterlesen

Public Art im Schlosspark

Isabella Mueller @isabella_muenchen

Das Schloss Eichtersheim ist ein traumhaftes Wasserschloss, das von einem idyllischen Schlossteich über den eine Sandsteinbrücke führt, umgeben ist. 1753 wurde dieses prächtige Kleinod von den Herren von Gemmingen-Hornberg erbaut. Heute befindet es sich in Privatbesitz, aber der herrliche Schlosspark ist für die Öffentlichkeit zugänglich. In diesem wunderschönen Park befinden sich Skulpturen des Ortsansässigen Künstlers […]

Weiterlesen

Die fast abgerissene Schlossruine

Isabella Müller @isabella_muenchen

Ganz versteckt in einer kleinen Parkanlage mit See befindet sich in der Ortsmitte des Dorfes Daisbach im Rhein-Neckar-Kreis in Baden-Württemberg eine zauberhafte Schlossruine. Die Reste zeigen ein unvollendetes zweigeschossiges, barockes Wasserschlosses mit einem Renaissancetreppenturm einer Vorgängerburg. Laut dem Landesdenkmalamt soll die Vorgängerburg um 12000 erbaut worden sein, die 1366 zusammen mit dem Dorf Daisbach von […]

Weiterlesen

Homburgs mächtige Festung auf dem Schlossberg

Isabella Mueller @isabella_muenchen Homburg Saar

Der Schlossberg ist das Wahrzeichen der Kreis- und Universitätsstadt Homburg, der bis heute von den Resten einer Festungs- und Burgruine bekrönt wird. Diese war im 12. Jahrhundert Sitz der Grafen von Homburg, an dessen Fuße sich Menschen ansiedelten. Die Siedlung wurde zu einer größeren Ortschaft, der 1330 durch Kaiser Ludwig IV. die Stadtrechte verliehen wurden. […]

Weiterlesen

Der Geist des skrupellosen Pachteintreibers im Schloss Nordkirchen

Isabella Müller @isabella_muenchen Münster

Nur 25 Kilometer von Münster entfernt liegt das barocke Juwel Schloss Nordkirchen. Dieses als „Westfälische Versailles“ bezeichnete Wasserschloss mit seinem 172 Hektar großen Schlosspark zählt zu den beliebtesten Ausflugszielen im Münsterland und ist heute Sitz der Fachhochschule für Finanzen des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen. Nach einer uralten Sage soll hier einst nachts der Geist des skrupellosen Finanzverwalters […]

Weiterlesen

Romeo und Julia im Landschloss Tschifflick des vertriebenen Polenkönigs Stanislaus I. Leszczynski

Isabella Müller Zweibrücken @isabella_muenchen

Mitten im Naherholungsgebiet Fasanerie befindet sich das Romantik-Hotel Landschloss Fasanerie. Unweit davon erinnern bis heute Überreste an das Lustschloss Tschifflick des verstorbenen Polenkönigs und Großfürst von Litauen Stanislaus I. Leszczynski. Diesem wurde von Karl XII., dem Schwedenkönig und Herzog von Pfalz-Zweibrücken, anno 1714 Asyl in Zweibrücken gewährt. Der abgesetzte Polenkönig kam zusammen mit seiner Gemahlin, […]

Weiterlesen

Die weiße Frau vom Schlossberg

Isabella Müller @isabella_muenchen Homburg Saar

Das weithin sichtbare Wahrzeichen Homburgs mit atemberaubenden Ausblick ist der Schlossberg. Einst wurde der Schlossberg von einer Hohenburg bekrönt. Diese war im 12. Jahrhundert Sitz der Grafen von Homburg. In der zweiten Hälfte des 16. Jahrhunderts ließen die Grafen von Nassau-Saarbrücken die Burg zu einem repräsentativen Renaissance-Schloss umbauen. Unter der französischen Herrschaft König Ludwig XVI. […]

Weiterlesen

Deftige Speisen und süffiges Bier im urigen Wirtshaus

Isabella Müller Zweibrücken @isabella_muenchen

Unweit vom bezaubernden Rosengarten, dem Wahrzeichen der pfälzischen Stadt Zweibrücken, befindet sich das 2016 eröffnete Wirtshaus Valentin. Dieses urige Wirtshaus bietet herzhafte Speisen mit feinen Bierspezialitäten im rustikalen Ambiente an. Zudem veranstaltet das Wirtshaus vom 1. Oktober vier Wochen lang ein Erntedankfest. Auf diesem werden regionale Produkte von heimischen Erzeugern in einer Herbsthütte auf dem […]

Weiterlesen

Ein Paradies auf Erden

Isabella Müller München @isabella_muenchen

Im Westen Münchens im Stadtteil Neuhausen-Nymphburg befindet sich eine der Sehenswürdigkeiten der bayerischen Landeshauptstadt, das Schloss Nymphenburg. Diese ehemalige Sommerresidenz der Wittelsbacher mit ihrem paradiesischen Schlosspark ist ein beliebter Hotspot für Einheimische und Touristen. Besonders die waldartige Parkanlage mit ihrer einzigartigen Flora und Fauna bietet Erholung pur und das inmitten von München. Erbauen ließ diese […]

Weiterlesen

Das imposante Wasserschloss Westerwinkel

Isabella Müller Münsterland Münster @isabella_muenchen

Das Münsterland ist reich an imposanten Wasserschlössern und romantischen Burgen, die in einer malerischen Landschaft liegen. Deshalb gibt es auch in der Fahrradstadt Münster extra für Fahrradfahrer die 100-Schlösser-Route, die auf vier Rundkursen sehenswerte historische Gebäude verbindet. Eines dieser großartigen Schätze des Münsterlandes auf der 100-Schlösser-Route ist das Schloss Westerwinkel bei Ascheberg im Ortsteil Herbern. […]

Weiterlesen

Das Schloss in Münster: Machtdemonstration der Fürstbischöfe

Isabella Müller Münster @isabella_muenchen

Das Wahrzeichen und zugleich der Sitz der westfälischen Wilhelms-Universität ist seit 1954 das Fürstbischöfliche Schloss zu Münster, das nach den Plänen von Johann Conrad Schlaun im Barockstil aus Baumberger Sandstein als dreiflügelige Anlage im Auftrag des Fürstbischof Maximilian Friedrich von Königsegg-Rothenfels errichtet wurde. Da Johann Conrad Schlaun nur wenige Jahre nach der Grundsteinlegung 1767 starb, […]

Weiterlesen

Mörderisches Münster: Auf den Spuren von Wilsberg, Thiele & Boerne

Isabella Müller Münster Tatort @isabella_muenchen

Die westfälische Metropole Münster ist bekannt als alte Bischof- und Studentenstadt, die als Fahrradhochburg mit 1,67 Fahrrädern pro Kopf, die Leeze genannt werden, gilt. Aber Münster wird seit dem Tatort-Duo Boerne und Thiele sowie dem Privatdetektiv Wilsberg auch als Krimistadt bezeichnet. Ich bin ein großer Fan dieser legendären Krimiserien, die mir immer wundervolle Fernsehmomente beschert […]

Weiterlesen

Münsters Kultvolksfest Send als mobiler Pop-up Freizeitpark

Isabella Müller Münster @isabella_muenchen

Bei meinem Besuch der westfälischen Metropole Münster hatte ich das Glück auf dem Hindenburgplatz vor dem barocken Schloss die Send, das dreimal jährlich größte Volksfest im Münsterland, am letzten Abend miterleben zu dürfen. Aufgrund der Corona-Schutzverordnung wurde ein temporärer Freizeitpark, ein sogenannter Pop-up Vergnügungspark, mit 75 Schaustellerbetrieben vom 31. Juli bis 15. August aufgestellt. Gegen […]

Weiterlesen