Der Tod lauert in der Tanzbar

Isabella Mueller @isabella_muenchen Wien

Nach Ende des Ersten Weltkrieges, dem Zerfall der Monarchie und der Ausrufung der Republik war Wiens Bevölkerung von den Krisenjahren gezeichnet. Danach folgte eine Hochzeit, die als die Goldenen Zwanziger bezeichnet wird. Durch umfangreiche Spar- und Sanierungsmaßnahmen sowie Auslandskredite gelang es Bundeskanzler Ignaz Seipel die Inflation zu stoppen. Der Schilling, der 1924 eingeführt wurde, wurde […]

Weiterlesen

Das Attentat

Isabella Müller Wien @isabella_muenchen

Ein tödliches Attentat auf einen weltberühmten Universitätsprofessor erschütterte 1936 die Donaumetropole Wien. Das Opfer war der Prof. Moritz Schlick, der als erster Philosoph die Bedeutung der Relativitätstheorie verstanden hatte und der Leiter des Wiener Kreises war. Dies war eine Gruppe von Intellektuellen, die sich von 1924 bis zu Schlicks Tod 1936 regelmäßig in Wien zum […]

Weiterlesen

Die Frau ohne Skrupel

Isabella Mueller @isabella_muenchen Wien

Anno 1910 war Wien eine Weltstadt, die mit 2,1 Millionen Einwohnern von internationaler, kultureller und wissenschaftlicher Bedeutung war. In diesem Jahr passierte auch ein grausames Gewaltverbrechen, das nicht von einem Mann, sondern einer Frau begangen wurde. Denn auch Frauen können skrupellos und hochgefährlich sein. Alles begann mit einem schrecklichen Fund, den Bewohner im Treppenhaus ihres […]

Weiterlesen

Die Kindsmörderin

Die erste Frau, die nach 90 Jahren wieder in der Weltmetropole Wien hingerichtet wurde, war die Kindsmörderin Juliane Hummel. Diese war die einzige und erste Frau, die unter der Regentschaft von Kaiser Franz Josef, der meist zum Tode Verurteilte begnadigte, öffentlich am Würgegalgen getötet wurde. Doch ihr Verbrechen an ihrer eigenen Tochter Anna war so […]

Weiterlesen

Der schwule Polizist

Isabella Mueller @isabella_muenchen Wien

Ein Opfer des eigenen Rechtssystems wurde ausgerechnet ein Polizist. Am 16. April 1968 hatte der 24 Jahre alte Polizeiwachmann Ernst Karl mit seiner Dienstpistole zwei Einbrecher in der Garage des Kaufhauses Tivoli im 12. Wiener Gemeindebezirk Meidling erschossen. Ernst Karl sagte aus, in Notwehr gehandelt zu haben. Er hatte die beiden Männer während seines Streifendienstes […]

Weiterlesen

Kaiserin Sisi´s intrigante Nichte

Isabella Müller @isabella_muenchen Wien

Schon der deutsche Satiriker Karsten Mekelburg wusste, dass die Intrige, die weibliche Form eines herzhaften Faustschlags ist. Schlechter zu erkennen, dafür aber schmerzhafter. Eine wahre Meisterin der Intrigen war Kaiserin Sisis Nichte Marie Louise von Wallersee, die mit einer infamen Intrige verantwortlich für das Drama von Mayerling war, in dem der Kronprinz Rudolf, am 30. […]

Weiterlesen

Die Todesschreie

Isabella Mueller @isabella_muenchen Laxenburg Wien Österreich

Ein bis heute ungelöster Mordfall ereignete sich im Juni 1998 in Laxenburg. Am 10. Juni 1998 wollte Margit W. ihrer 79 Jahre alten Mutter Maria bei Gartenarbeiten im Haus in der Andreas-Toifl-Gasse in Laxenburg helfen. Als sie dort ankam, standen alle Türen offen. Voller Sorge betrat sie das Haus und fand ihre Mutter in einer […]

Weiterlesen

Der meistgesuchteste Verbrecher Österreichs

Isabella Mueller @isabella_muenchen Wien

Einer der meistgesuchtesten Verbrecher Österreichs war Johann Kastenberger, besser bekannt als Pumpgun-Ronnie, der mit Ronald-Reagan Maske auf dem Gesicht und Pumpgun in der Hand mehrere Banken überfiel und dabei 6 Millionen Schilling erbeutete, ungefähr 800.000 Euro. Durch die einmalige Inszenierung mit dem Konterfei des damaligen amerikanischen Präsidenten Ronald Reagan und der Pumpgun, einer Schrotflinte, die […]

Weiterlesen

Die Ausgeburt der Hölle

Isabella Mueller @isabella_muenchen Prag

Nicht nur Männer können Freude daran haben, andere zu quälen, auch Frauen können leidenschaftliche Sadistinnen sein. Eine von ihnen war die luxusverwöhnte 42 Jahre alte Josefine Luner, Gattin des Klavierfabrikanten Edmund Luner, die in einer noblen Villa in Mödling in der Jägerhausgasse 9 lebte. Am 10. Dezember 1934 hatte die schlanke, große Frau mit schwarzen […]

Weiterlesen

Die zerstückelte Leiche im See

Mitte April 2018 entdeckte ein Spaziergänger im Uferwasser des Neusiedler Sees den Torso einer Frauenleiche. Er rief sofort die Polizei, die mit Spürhunden, Tauchern, Feuerwehrkräften und Cobra-Einheiten das Ufergebiet nach weiteren Leichenteilen absuchten. Nach und nach fanden sie den Kopf, zwei Unterarme ohne Hände sowie einen Unter- und Oberschenkelknochen. Nun musste die Polizei herausfinden, wer […]

Weiterlesen

Der Heiratsschwindler

Isabella Müller Wien

Ein waschechter Heiratsschwindler, der nicht nur die Damen um ihr Geld, sondern auch um ihr Leben brachte, war der charmante und äußerst gut aussehende Franz Laudenbach. Dieser wurde am 13. Januar 1890 in der tschechischen Gemeinde Radowenz geboren. Bereits seit 12 Jahren lebte er mit seiner Ehefrau Marie und dem gemeinsamen 7 Jahre alten Sohn […]

Weiterlesen

Der Lebemann

Isabella Müller Wien @isabella_muenchen

Ein Lebemann par excellence war der polnische Adelige Severin von Jaroszynski. Dieser wurde am 20. Dezember 1789 als Sohn einer vermögenden Familie in Podolien geboren. Da Bildung der Familie sehr wichtig war, ging Severin im Alter von 13 Jahren 5 Jahre lang auf das Warschauer Pensionat. Mit 18 Jahren begann er in Wien an der […]

Weiterlesen

Der Stalker

Isabella Mueller @isabella_muenchen Wien

Franz Weidl wurde als Sohn eines ehrbaren Juweliers in Wien geboren, der sich schnell zum schwarzen Schaf der Familie entwickelte. Das Lernen viel ihm schwer, weshalb er die 1. Klasse dreimal wiederholen musste. Schon früh geriet er auch die schiefe Bahn und beging allerhand Straftaten. Bei der Polizei war er wegen Gewaltdelikten, Diebstählen und sogar […]

Weiterlesen

Diebstahl in der kaiserlichen Hofküche

Isabella Müller Wien @isabella_muenchen

Die Wiener Hofburg ist eine der größten Palastkomplexe der Welt, in der seit Ende 1946 der österreichische Bundespräsident seinen Amtssitz hat. Vom 13. Jahrhundert bis 1918 war diese aber die Residenz der Habsburger in Wien. In dieser kaiserlichen Residenz kam es 1896 zu Veruntreuungen, die sich ausgerechnet in der kaiserlichen Küche zutrugen. Täglich rauchten dort […]

Weiterlesen

Diamonds are a girl´s best friend

Isabella Müller Wien @isabella_muenchen

Schon Marylin Monroe wusste, dass „Diamonds are a girl´s best friend“ sind. Dies nahm sich auch ein junger Mann zu Herzen, der aus Liebe eine fatale Dummheit begann, die sein ganzes Leben veränderte. Am 8. Dezember 1908 betrat der Sohn des Wiener Juweliers Julius Frankfurter das Geschäft seines Vaters, um mit ihm die Mittagspause zu […]

Weiterlesen

Der Witwenmörder

Isabella Müller Wien @isabella_muenchen

Am 11. Mai 1886 hatte sich um die Mittagszeit vor dem Biedermeier-Haus der Burggasse 72 im 7. Wiener Gemeindebezirk eine Menschentraube angesammelt. Es hatte die Runde gemacht, dass dort die 84 Jahre alte Anna Maria Bauer tot in ihrer Wohnung im ersten Stock gefunden worden war. Die Witwe eines Trödlers galt als sehr vermögend, die […]

Weiterlesen

Der Fälscher

Isabella Müller Wien Österreich @isabella_muenchen

Nach Wiens Staatsbankrott 1811 gelang nachdem Ende der Napoleonischen Kriege und durch die Wiener Kongresse die Sanierung des Finanzsystems. Entscheidend dazu bei trug die Gründung der österreichischen Nationalbank 1816, deren erste Aufgabe darin bestand, die Wiener Währung gegen Conventionsmünzen einzutauschen. Zu dieser Zeit hielt sich auch der 21 Jahre alte Julius Franz Kusterer in Wien […]

Weiterlesen

Tod durch Rädern

Isabella Mueller @isabella_muenchen Wien

Die letzte Hinrichtung durch die grausame Art des Räderns in Österreich fand am 10. März 1786 an dem adeligen Wiener Magistratsbeamten Franz Edler von Zahlheim statt und das unter Kaiser Josef II., der ein erklärter Gegner der Todesstrafe war. Diese war zugleich auch seine einzige Hinrichtung, die unter Kaiser Josef II. vollzogen wurde. Vielleicht lag […]

Weiterlesen

Wiens Totschlägerin

Im 19. Jahrhundert verewigte sich die 36 Jahre alte Maria Stupka in Wiens Kriminalgeschichte, da ihr Verbrechen so bestialisch war. Maria Stupka erblickte in Beneschau das Licht der Welt. Bereits als junge Frau zog sie nach Wien, wo sie als ledige Frau im 2. Wiener Gemeindebezirk Leopoldstadt in der Zirkusgasse 26 im Erdgeschoss in einer […]

Weiterlesen

Rauchen verboten

Isabella Mueller @isabella_muenchen Wien Oberlaa

Ein abgrundtief böses Verbrechen ereignete sich am 15. Januar 2016 in einer Wohnung der Wohnanlage Anna-Boschek-Hof in der Davidsgasse im 10. Wiener Gemeindebezirk Favoriten. Dort wurde die 72 Jahre alte Witwe Maria S. zu Tode gefoltert. Dabei war die alte Frau ein reines Zufallsopfer wie sich später herausstellen sollte. Der Täter war der 19-Jährige Milchbubi […]

Weiterlesen

Die verkohlte Leiche

Schloss Hof, Niederösterreich, Österreich . Isabella Mueller, @isabella_muenchen

Kurz vor Weihnachten 2001 machte ein Handelsreisender, der mit seinem Firmenwagen an der Brünner Bundesstraße nördlich von Wien unterwegs war, einen grausigen Fund. Da er ein dringendes Bedürfnis verspürte, hielt er auf einem Parkplatz an und ging zum Waldrand. Dort lag auf einer Schneedecke ein total verkohlter Körper. Daneben befand sich eine Reifenspur. Sofort alarmierte […]

Weiterlesen

Der unbescholtene Beamte und die Wiener Auster

Isabella Mueller @isabella_muenchen Wien

Einen grausigen Fund machte am 9. März 1931 gegen 6.15 Uhr morgens in der Krummgasse 2 im 3. Wiener Gemeindebezirk Landstraße der Hilfsarbeiter Eduard Fuchs. Dieser fand in zwei in Packpapier eingewickelte Beine. Sofort alarmierte er die Polizei, die unter den Beinen noch Fragmente eines Briefes fand. Auf diesen war der Poststempel sowie eine Adresse […]

Weiterlesen

Der Prügelknabe

Isabella Müller Wien Österreich @isabella_muenchen

Wie in fast allen Betrieben gibt es unter den Angestellten oftmals einen Prügelknaben, der für die Verfehlungen anderer die Strafe erhält und über den gespottet wird. Ein solcher Prügelknabe war der 22 Jahre alte Schlossergeselle Johann Karl Hack, der zusammen mit dem 24 Jahre alten Karl Jenker und dem gleichaltrigen Anton Kebert in einer Schlosserwerkstatt […]

Weiterlesen

Zur falschen Zeit, am falschen Ort

Isabella Müller Wien

An seinem dienstfreien Tag, am 20. Februar 1995, war der 44 Jahre alte Kriminalbeamte Christian Gillinger schon früh auf den Beinen, um in einer kleinen Konditorei in Wien-Hietzing für die Geburtstagsfeier seines 8 Jahren alten Sohn dessen geliebte Krapfen zu kaufen. Plötzlich betrat ein junger, dunkelhaariger Mann das kleine Café und lief zielgerichtet zu einem […]

Weiterlesen