Das unbemerkte Denkmal inmitten eines der beliebtesten Plätze im Herzen Wiens

Isabella Müller Wien @isabella_muenchen

Einer meiner Lieblingsplätze in Österreichs Hauptstadt Wien ist zweifelsohne die Freyung. Die Freyung zählt zu den beliebtesten Plätzen der Wiener Innenstadt und dort befindet sich auch an der Außenseite der Schottenkirche das Denkmal von Heinrich II, genannt Jasomirgott. Ich bin gefühlt hundert Male daran vorbeigelaufen ohne mir dessen Bedeutung bewusst zu sein. Letztes Frühjahr war […]

Weiterlesen

Die gotische Malteserkirche inmitten der pulsierenden Wiener Shoppingmeile

Isabella Müller Wien @isabella_muenchen

Inmitten der Kärtner Straße, der Fußgängerzone und Shoppingweile im Herzen Wiens, befindet sich die Malteserkirche. Der Orden der Malteser, die sich ursprünglich der Krankenpflege und später auch der Verteidigung des Glaubens und des heiligen Landes widmeten, wurden um 1200 von Leopold VI. nach Wien geholt. Im Jahr 1265 bauten sie eine Kapelle und ein kleines […]

Weiterlesen

Die barocke Pfarrkirche am Schlossplatz in Laxenburg, der Kaiserresidenz vor den Toren Wiens

Isabella Müller Wien @isabella_muenchen

Am historischen Schlossplatz in Laxenburg befindet sich die majestätisch anmutende Pfarrkirche. Dieser barocke Sakralbau entstand auf den Fundamenten der alten Kirche auf Initiative von Kaiser Leopold I. in den Jahren von 1693 bis 1699. Der Architekt der Kirche war vermutlich Carlo Antiono Carlone. Als Bauleiter fungierte Christain Alexander Oedtl. Am 31. Mai 1699 wurde die […]

Weiterlesen

O du lieber Augustin – die legendäre Wiener Kultfigur

Isabella Müller Wien @isabella_muenchen

Fast jeder kennt das berühmte Volkslied „O du lieber Augustin, Alles ist hin!“. Ich habe dieses Lied, in meiner Kindheit oft gesungen habe, ohne mir dessen Bedeutung bewusst zu sein. Dieses Volkslied entstand einer österreichischen Sage nach folgendermaßen. In Wien brach in der Zweiten Hälfte des 17. Jahrhunderts die Pest aus. Diese Pestepidemie forderte viele […]

Weiterlesen

Die Schottenkirche: seit über 850 Jahren leben, beten und arbeiten dort irische Benediktinermönche

Isabella Müller Wien @isabella_muenchen

Auf einem der größten und bekanntesten Plätze in Wien, der Freyung, befindet sich die Schottenkirche. Ihre Geschichte reicht bis ins 12. Jahrhundert zurück, als Heinrich II., Herzog von Bayern, irische Benediktinermönche nach Wien berief. Bald wurde eine romanische Basilika „Unserer lieben Frau zu den Schotten“ mit drei Schiffen, die dem Heiligen Georg geweiht wurde, erbaut. […]

Weiterlesen

Die Agneskapelle in der Wiener Karlskirche: Ehrung einer Heiligen, die Reichtum und Macht entsagte

Isabella Müller Wien @isabella_muenchen

Bei meinem Besuch der legendären Wiener Karlskirche, eine der bedeutendsten barocken Kirchenbauten nördlich der Alpen und das letzte Werk des Stararchitekten Johann Bernhard von Erlach, entdeckte ich die Agneskapelle. Diese Kapelle befindet seitlich im Innenraum der Karlskirche. Die Kapelle ist der heiligen Agnes von Böhmen gewidmet, die auch den Ritterorden der Kreuzherren mit dem roten […]

Weiterlesen

Opus Dei in der Wiener Peterskirche

Isabella Müller Wien @isabella_muenchen

Der Legende nach soll die Peterskirche 792 durch Karl den Großen gegründet worden sein, bewiesen werden konnte dies jedoch nicht. Bereits zur Römerzeit stand auf dem Petersplatz ein Tempel. Dann wurde in der ersten Hälfte des 4. Jahrhunderts das alte Römerlager Vindobona als Kirche umgebaut. Im Mittelalter erhielt die Kirche einen dreigeschossigen Turm und eine […]

Weiterlesen

Der größte Palastkomplex der Welt

Isabella Müller Wien @isabella_muenchen

Eines meiner Lieblingsgebäude im Herzen Wiens ist die Hofburg. Dieser größte Palastkomplex der Welt mit 19 Höfen, 18 Trakten, 2.600 Räumen, 54 Stiegen, der sich über 240.000 Quadratmeter erstreckt und in dem bis heute 5.000 Menschen wohnen und arbeiten, war über 600 Jahre lang das Herrscherzentrum der Landesherren Österreichs. Danach der deutschen Könige und römischen […]

Weiterlesen

Die Gardekirche in Wien: Zehn Messen jeden Sonntag mit 2.500 Gläubigen

Isabella Müller Wien @isabella_muenchen

Nach meinem Besuch des herrlichen Schlossgarten Belvederes entdeckte ich die Gardekirche. Diese kleine Kirche befindet sich gegenüber vom unteren Belvedere am Anfang des Rennwegs im 3. Wiener Gemeindebezirk. Errichten ließ die Kirche Maria Theresia von 1755 bis 1763 nach den Plänen des Architekten Nikolaus Pacassi. Einst hieß die Kirche Kaiserkapitalkirche zum gekreuzigten Heiland. Ihr heutiger […]

Weiterlesen

Das Dreimäderlhaus in Wien: Drei Mädchen für Franz Schubert

Isabella Müller Wien @isabella_muenchen

In Österreichs Hauptstadt Wien entdecke ich immer wieder aufs Neue wahre architektonische Schätze wie das Dreimäderlhaus im 1. Wiener Gemeindebezirk. Dieses befindet sich auf einer Anhöhe, die zur Mölker Bastei, die ein Teil der Wiener Stadtbefestigung war, in der Schreyvogelgasse 10 steht. Nachdem ich die kopfsteingepflasterte Rampe erklommen hatte, stand ich vor diesem zweigeschossigen Gebäude, […]

Weiterlesen

Das prächtige Barockschloss Altkettenhof in Schwechat

Isabella Müller Wien @isabella_muenchen

Die Stadt Schwechat in Niederösterreich ist bekannt für ihren Internationalen Flughafen, ihre größte Erdölraffinerie Österreichs im Besitz der OMV und ihre Brauerei, in der das Schwechater Bier hergestellt wird. Darüber hinaus hat die Stadt auch geschichtsträchtige Gebäude, eines davon ist das Schloss Altkettenhof. Dieses existierte bereits im 13. Jahrhundert als mittelalterliches Schlösschen. Im Laufe der […]

Weiterlesen

Der Austriabrunnen in Wien: Populär geworden als Schmugglerbrunnen für Zigarren

Isabella Müller Wien @isabella_muenchen

Einer der schönsten Brunnen Wiens ist der Austriabrunnen auf der Freyung in Wiens 1. Gemeindebezirk. Dieser Brunnen steht an der Stelle, an der sich im 14. Jahrhundert die von Jakob Chrut gestiftete Jakobs-Kapelle befand. Diese wurde im Zuge der Bauarbeiten an der sich in der Nähe befindenden Schottenkirche und der Klosteranlage dem Erdboden gleichgemacht. Der […]

Weiterlesen

Palais Coburg: Zeuge der Skandale und Dramen des Hochadels in Wien

Isabella Müller Wien @isabella_muenchen

Wenn ich in Wien unterwegs bin, entdecke ich immer wieder historische Gebäude. Eines von diesen Gebäuden ist das spätklassizistische Stadtpalais Coburg in der Coburgbastei 4 im 1. Wiener Gemeindebezirk. Das prächtige Palais Coburg, das an der Stelle entstand, an der einst die Braunbastei stand, blickt auf eine bewegte Geschichte zurück, die gepflastert ist von Skandalen […]

Weiterlesen

Wiens zauberhafter Stadtpark mit seinen schönsten Attraktionen

Isabella Müller Wien @isabella_muenchen

Unweit der Wiener U-Bahn-Station Stadtpark, die Otto Wagner 1896 bis 1899 für die Stadtbahn errichtet hatte, befindet sich die monumentale Villa der Stadtgartendirektion. Dieses schöne Gebäude im Jugendstil mit seinem herrlichen Vorgarten wurde zwischen 1906 bis 1907 von dem Stadtbaumeister Spiel unter Bürgermeister Dr. Karl Lueger und Stadtgärtner Wenzel Hybler erbaut. Heute beherbergt sie die […]

Weiterlesen

Der Rock-Park, der kleinste Park Wiens

Isabella Müller Wien @isabella_muenchen

Der kleinste Park Wiens hat nicht mehr als 200 Quadratmeter Gesamtfläche und war für mich auf den ersten Blick nicht als Park erkennbar. Erst ein Schild in der kleinen Parkanlage klärte mich über diese Grünfläche, die sich in der Schreyvogelgasse befindet, auf. Der Rockgarten wurde 2011 nach dem Ethnologen, Sprachforscher, Wissenschaftler und Weltenbummler Joseph Franz […]

Weiterlesen

Wiens Pilgerstätte zu Corona-Zeiten

Isabella Müller Wien @isabella_muenchen

Eines der meist fotografierten Sehenswürdigkeiten in Wiens Fußgängerzone ist die Dreifaltigkeitssäule am Wiener Graben. Diese Pestsäule erinnert an den „Schwarzen Tod“, der Wien 1679 heimsuchte und über 100.000 Menschen das Leben kostete. Denn zu dieser Zeit wütete in der Kaiserstadt eine der letzten großen Pestepidemien. Viele Menschen flüchteten aus der Stadt. Auch der Kaiser Leopold […]

Weiterlesen

Der prunkvolle Tempel auf Wiens ältestem Platz

Isabella Müller Wien @isabella_muenchen

Am Hohen Markt im Herzen Wiens befindet sich ein prächtiger Tempel in Form eines Brunnen, dem Vermählungsbrunnen. Der Hohe Markt gilt als Wiens ältester Platz und schon die Römer errichteten dort ein Praetorium, in dem Kaiser Marc Aurel längere Zeit residierte und 180 n. Chr. starb. Im Mittelalter war der Hohe Markt das Zentrum für […]

Weiterlesen

Die monumentale Rahlstiege und der malerische Gänsemädchenbrunnen in Wien

Isabella Müller Wien Österreich @isabella_muenchen

Ein wahrer Selfiemagnet ist der Gänsemädchenbrunnen am oberen Ende der berühmten Rahlstiege im 6. Wiener Gemeindebezirk Mariahilf. Diesen herrlichen Brunnen erreichte ich über die monumentale Stiegenanlage, die 1870 durch das Stadtbauamt fertiggestellt wurde. Von der Rahlgasse führt eine dreiarmige Freitreppe zur Mariahilfer Straße. Dabei muss ein Höhenunterschied von 6,50 Metern überwunden werden. Ursprünglich sollte anstelle […]

Weiterlesen