Greenock – schottische Stadt mit wunderschönen Panoramablick vom Lyle Hill

Auf meiner Schottlandrundreise war die schottische Stadt Greenock ein Ziel. Die Stadt Greenock liegt im Westen Schottlands am Meeresarm Firth of Clyde und ist etwa 40 Kilometer von Glasgow entfernt. Übrigens wer mehr über Glasgow erfahren möchte, der kann dies in meinem Blogbeitrag: „Glasgow von der Stadt mit der höchsten Kriminalität zur freundlichsten Stadt Schottlands“ tun. Greenock wurde 1592 als Fischerdorf gegründet und erhielt 1635 seine Stadtrechte. Früher waren die Haupteinnahmequellen der Stadt die Zuckerraffinierung und der Schiffsbau. Heute leben in Greenock fast 45.000 Einwohner und ich stattete dieser Küstenstadt einen kurzen Besuch ab. Ich wollte unbedingt zum Hügel „Lyle Hill“ und die spektakuläre Aussicht auf die Bucht und Teile der Stadt genießen. Der steile Aufstieg war etwas beschwerlich, denn der Hügel liegt 426 Meter über dem Meeresspiegel, aber ich wurde mit einem traumhaften Panorama belohnt. Der Lyle Hill ist übrigens nicht nur ein Hügel auf ihm befindet sich auch ein Denkmal in Form eines Lothringer Kreuz kombiniert mit einem Anker zu Ehren der freien französischen Seeleute im Zweiten Weltkrieg. Ich war überwältigt von der Aussicht und hatte von hier aus einen wunderbaren Blick auf die Seen und Berge, auch auf die Kirche „Wellpark Mid Kirk, ein Kirchengebäude der presbyterianischen Kirche von Schottland mitten im Herzen der Stadt gelegen. Ich genoss noch eine ganze Weile den wunderbaren Ausblick, bevor ich mich auf den Rückweg begab. Ich wünsche Euch jetzt viel Freude mit meinen Panoramafotos von Greenock. 🙂

Verfasst von

Webseite: www.isabella.wien . Email: post@isabellas.blog . Instagram: @isabella_muenchen . Facebook: @IsabellaMuenchen . Twitter: @IsabellaMuelle9