Mallorca – traumhaft schöne Insel

Hallo Ihr Lieben, heute gibt es viele Fotos von der Deutschen liebste Insel wie der Volksmund sagt „Palma de Mallorca“ 🙂 Ich verreise wahnsinnig gern und Palma de Mallorca war mit 14 Jahren meine erste Reise mit dem Flugzeug und ist bis heute einer meiner Lieblingsziele, wenn ich für ein paar Tage Sonne tanken will.

Mit Palma de Mallorca verbinde ich eine ganz besonderes Erlebnis. Denn auf dem Hinflug von dem Stuttgarter Flughafen nach Mallorca fasste ich kurzerhand nach dem Ausstieg vom Bus auf das Rollfeld den Entschluss nicht zu fliegen. Meine Höhenangst hatte mich mal wieder kalt erwischt, was natürlich nicht unbemerkt blieb. Denn das Flugzeug wollte starten und mein Gepäck war schon verladen. Aus diesem Grund kam die Chefstewardess aus dem Flugzeug und versuchte mich zu überzeugen mitzufliegen. Denn schließlich blockierte ich den ganzen Flug. Sie bot mir an mich dem Piloten vorzustellen, der mir die Angst nehmen sollte und lockte mit dem Versprechen nach viel Sonne und Meer. Ich gab mir einen Ruck und stieg in das Flugzeug ein, was dann passierte, ist wirklich unglaublich.

Ich durfte nach dem Kennenlernen mit dem Piloten, doch tatsächlich ins Cockpit und den Start von dort aus erleben. Das ist seit 2011 verboten, aber der Pilot wollte mir so die Angst vorm Fliegen nehmen zum Entsetzen seiner Stewardess. Er brach die Vorschriften und ich hatte ein unbeschreibliches Erlebnis. Nach dem Start bekam ich einen Sitzplatz in der ersten Reihe und musste versprechen nichts zu erzählen, damit es keinen Ärger gibt. Nach so vielen Jahren darf ich aber nun darüber berichten und ich kriege immer noch Gänsehaut, wenn ich daran denke.

So jetzt zu Palma de Mallorca, der Hauptstadt der Baleareninsel Mallorca. Ich liebe es in einem Hotel direkt am Hafen von Palma einzuchecken. Für mich der ideale Ausgangspunkt, um Palma und sein Umland zu erkunden. Zudem ist die Hafenpromenade wunderschön, dort kann ich herrlich entspannt entlang bummeln und habe einen tollen Blick auf die Boote, Yachten und die glitzernde Sonne auf dem Meer. Abends kann ich in einem der vielen kleinen Restaurants Tapas essen und ein Glas Wein unter dem Sternenhimmel trinken, so romantisch.

Die Innenstadt ist vom Hafen nicht weit entfernt und bequem zu Fuß zu erreichen. Sie ist geprägt von kleinen, verwinkelten Gassen mit vielen Geschäften. Ein Bummel lohnt sich immer und meistens komme ich mit vielen Tüten gepackt zum Hotel zurück. Ein Highlight von Palma ist natürlich die Kathedrale La Seu. Sie ist das Wahrzeichen der Stadt und ragt imposant hervor. Ihr Bau dauerte 400 Jahre und im Inneren befinden sich Verzierungen vom spanischen Architekten Gaudi.

Neben der Kathedrale befindet sich der Königspalast La Almundaina. Er ist bis heute offizielle Residenz der spanischen Könige. Unmittelbar hiervon entfernt ist die Flaniermeile Passeig dés Born, wunderschön umsäumt von schattigen Alleebäumen und vielen Bänken, die zum Verweilen einladen.

Die Altstadt von Palma ist sehr vielfältig und es gibt viel zu entdecken. Ich könnte noch stundenlang über sie schreiben, aber ich will noch kurz auf das Umland von Mallorca eingehen. Denn das ist wahrlich reizvoll. Ich erkunde das Umland immer mit einem Mietauto. Die Autovermietungen gibt es an Palma wie Sand am Meer. Entweder direkt am Flughafen oder in der Innenstadt.

Das Cruisen auf der Insel macht viel Spaß und s gibt viele abgelegene Strände und Buchten zu entdecken. Ich fahre immer ins Tramuntana Gebirge. Ein Gebirgszug im Nordwesten von Mallorca mit einer spektakulären Landschaft, die seit 2011 von der UNESCO geschütztes Welterbe ist. Wunderschön ist auch das malerische Fischerdörfchen Cala Figuera im Südosten von Palma. Dort gibt es neben leckeren, frischen Fisch auch eine traumhafte Hafenbucht, die sich wie ein Fjord vom Meer in das Landesinnere zieht. Der Hafen zählt zurecht zu einem der schönsten in Mallorca.

Wenn ich weder zu Fuß noch mit dem Auto unterwegs sein will, dann geht es ab in den roten Blitz, das ist eine Eisenbahn, die von Palma in das 27km entfernte Soller fährt. So kann ich ganz entspannt, die herrliche Landschaft genießen. Auf Mallorca gibt es viel zu entdecken und natürlich auch viel Feiermöglichkeiten wie den Ballermann 6, El Arenal oder Magaluf oder in Palma selber. Wie heißt es so schön, „jedem, das Seine“ wusste schon ein weiser Mann namens Aristoteles. In diesem Sinne viel Freude mit meinen Fotos.

Verfasst von

Webseite: www.isabella.wien . Email: post@isabellas.blog . Instagram: @isabella_muenchen . Facebook: @IsabellaMuenchen . Twitter: @IsabellaMuelle9