Indienfeeling pur im Indien Village Vienna

Ich wollte unbedingt indisch essen gehen und bin auf meiner Suche über das Indien Village aufmerksam geworden. Das Indien Village befindet sich im Herzen Wiens in der Rockhgasse 3 im I. Bezirk. Es wurde seit 2013 durchgehend vom bekannten Bewertungsportal Tripadvisor mit dem begehrten „Zertifikat für kulinarische Exzellenz“ ausgezeichnet. Zudem bekam das Indien Village vom Restaurantguide Falstaff 2018 eine Gabel verliehen. Im Indien Village verwöhnt der Inhaber und Chef des Restaurants Sunny Sakhuja seine Gäste mit traditionell indischen Gerichten aus frischen Zutaten. Hier wird die traditionelle indische Küche von zeitgenössischen Einflüssen inspiriert. Neben Curryspezialitäten gibt es auch Tandoori Gerichte aus dem Lehmofen und das alles in einem wunderschönen Ambiente. Das Restaurant hat viele indische Accessoires und die weißen Steinmauern werden mit warmen kräftigen Farben gekonnt in Szene gesetzt. Wer sich durchkosten will, entscheidet sich für das Mittagsbuffet, das von montags bis freitags von 11.30Uhr bis 14.00Uhr angeboten wird. Das Restaurant befindet sich im Souterrain des Gebäudes und es gibt zwei schön dekorierte Eingänge mit jeweils einer kleinen Treppe, die zum Restaurant führen. Ich nehme an einem mit weißen Stofftischdecken eingedeckten Tisch Platz und bestelle zum Trinken das indische Nationalgetränk Lassi in der Geschmacksrichtung Mango. Der Chef und die Chefin des Hauses bedienen hier mit und das Personal ist sehr freundlich. Besonders schön sind die Speisekarten in Form von Holztafeln, da macht das Auswählen der Speisen doppelt Spaß. Zur Einstimmung auf die indische Küche bekomme ich als Gruß aus der Küche Naanbrot mit dreierlei Saucen: einem Mango-Chutney, einer Minzjoghurtsauce sowie einer extrem scharfen Tomaten-Chilisauce. Die Saucen waren sehr lecker. Als Hauptspeise wähle ich ein „Murg Tikka“, das sind marinierte Hühnerstücke über Holzkohle gegrillt . Dazu gibt es „Raita“ ein Joghurt mit Gurken und Tomatenstreifen. Es schmeckt wirklich gut. Als Hauptgang bestelle ich mir „Murg Tikka Masala“ gegrillte Hühnerstücke in kräftiger Sauce, das in einem kupferfarbenen Pfännchen serviert wird. Das Gericht ist ausgezeichnet und so herrlich scharf, dass ich Feuer speien kann. Übrigens hier wird vorher gefragt wie scharf Ihr Euer Essen haben wollt. Ihr könnt den Schärfegrad Eures Essens individuell bestimmen. Ich wählte extrem scharf und es hätte für mich sogar noch schärfer sein können, vielleicht bin ich einfach zu sehr an scharfes Essen gewöhnt. Meiner Freundin war das Essen schon fast ein bisschen zu scharf und sie hatte ihren Hauptgang „Murg Achari“Hühnerfleisch in pikanter Currysauce in mild bestellt. 🙂 Als Vorspeise wählte sie einen scharfen Salat mit Erdnüssen und Käse. Das Essen ist wirklich sehr sehr lecker und ich fühlte mich durch die liebevolle Deko mit den vielen bunten Kissen, den schönen Wandbildern mit indischen Motiven und den Stoffblumen wie in einem kleinen, traditionellen indischen Lokal. Das Indien Village ist ein Wohlfühllokal mit wunderbar freundlichen Inhabern und aufmerksamen Personal, das seit 25 Jahren in Wien betrieben wird. Wer gut indisch essen gehen möchte und das zu fairen Preisen, der ist im Indien Village genau richtig. Ich wünsche Euch jetzt viel Freude mit meinen Fotos vom wunderbaren „Indien Village“ Restaurant im schönen Wien. 🙂

Verfasst von

Webseite: www.isabella.wien . Email: post@isabellas.blog . Instagram: @isabella_muenchen . Facebook: @IsabellaMuenchen . Twitter: @IsabellaMuelle9