Das verpfändete Herz

Isabella Müller Mauerbach Österreich Wien @isabella_muenchen

Mitten im Wienerwald und nur 20 Kilometer von der Weltstadt Wien entfernt liegt die Marktgemeinde Mauerbach, deren Wahrzeichen die Kartause ist. Vor den Toren dieses ehemaligen frühbarocken Klosters befindet sich eine Marienkapelle, die die heutige katholische Pfarrkirche Maria Himmelfahrt von Mauerbach ist. Eine uralte Legende handelt von einer solchen Kapelle. Vor langer Zeit lebte ein […]

Weiterlesen

Der Donaufürst und das Donauweibchen

Isabella Müller Wien

Eine der außergewöhnlichsten Sehenswürdigkeiten Wiens, die nur wenige kennen, ist die Friedenspagode, eine buddhistische Stupa, von denen weltweit rund 80 existieren. Dieses buddhistische Symbol für den Frieden liegt direkt an der Donau, dem zweitlängsten Fluss Europas nach der Wolga. Über diesen Fluss gibt es zahlreiche Sagen wie die vom Donaufürst. Einst lebte am Ufer der […]

Weiterlesen

Der verwunschene See

Im schönen Burgenland liegt der Neusiedler See, der einzige Steppensee Mitteleuropas, um dessen Entstehung eine uralte Sage rankt. Denn einst war die Tiefebene, in der sich heute der Neusiedler See befindet, eine Region mit ertragreichen Talboden. In dieser Region gab es mehrere Dörfer, eines davon lautete auf den Namen Mädchenthal, in dem wie könnte es […]

Weiterlesen

Der Abdruck des Teufels

Isabella Mueller @isabella_muenchen

Mitten im Nationalpark Donau-Auen zwischen den Ausläufern der kleinen Karpaten, genau zwischen den Weltstädten Wien und Bratislava, liegt die Stadt Hainburg. Diese Stadtgemeinde im Bezirk Bruck an der Leitha besitzt eine wunderschöne historische Altstadt mit verwinkelten Gassen und der mittelalterlichen Stadtmauer mit ihren dazugehörigen Stadttoren. Dabei erlangte das älteste Stadttor Hainburgs, das Ungartor, durch eine […]

Weiterlesen

Der überlistete Berggeist

Isabella Müller Laxenburg Österreich Wien @isabella_muenchen

Im prächtigen Schloss Laxenburg, der kaiserlichen Residenz vor den Toren Wiens, mit seinem romantischen Schlosspark verbrachte Kaiserin Elisabeth, im Volksmund Sisi genannt, mit Kaiser Franz Joseph ihre Flitterwochen. In dieser Zeit fand die Wasserversorgung des Schlosses durch das Anninger-Wasser statt, das in Holzrohren bis Laxenburg geleitet wurde. Der Anninger ist ein Berg aus Kalkstein mit […]

Weiterlesen

Der Unschuldige

Isabella Müller @isabella_muenchen

Ein wunderschönes Barockschloss befindet sich am Rande des Ortszentrums von Kittsee, der größten Marillenanbaugemeinde Österreichs im schönen Burgenland. In diesem Schloss, das umgeben von einem romantischen Schlosspark ist, rankt die Sage von dem unschuldig Verurteilten. Einst lebte im Schloss ein Fürst, der zu besonderen Anlässen mit seinem Gala-Wagen, einer prunkvollen Kutsche, fuhr. Sein treuer Kutscher […]

Weiterlesen

Das Kind der Fee

Isabella Müller Wien Österreich @isabella_muenchen

Direkt am Himmel liegt die wunderschöne Sisi-Kapelle, die anlässlich der Vermählung des Kaiserpaares Elisabeth und Franz Joseph des I. am 24. April 1854 erbaut wurde. Die abseits im Wiener Wald gelegene Kapelle befindet sich im Wiener Stadtteil Sievering, um den sich folgende Sage rankt. Einst lebte dort eine schöne Fee namens Agnes, die den Winter […]

Weiterlesen

Der Fluch der Meerjungfrau

Podersdorf am See ist eine Marktgemeinde am Neusiedler See, die als einziger Ort direkt am Wasser liegt und deren Wahrzeichen der Leuchtturm am westlichen Ortsrand am kleinen Hafen ist. Dieser Leuchtturm bietet einen wunderschönen Weitblick über den Neusiedler See, den größten Steppensee Mitteleuropas. Um diesen rankt die Sage vom Fluch der Meerjungfrau. Einst gab es […]

Weiterlesen

Das heimtückische Wassermännlein

Isabella Müller Wien @isabella_muenchen

Immer wenn ich im Wiener Stadtpark an der Promenade am Wienfluss entlang spaziere, muss ich an die Legende vom Wassermännlein denken. Denn vor der Regulierung der Wien, einem reißenden Fluss, lebte dort an der Wehr, wo das Wasser am tiefsten war, ein Wassermännlein mit fahlem Gesicht, grauen Haar und Hut sowie hohen Stiefeln mit roten […]

Weiterlesen

Die Flucht vor der eifersüchtigen Ehefrau

Isabella Müller Wien Österreich @isabella_muenchen

Bei meinem Streifzug durch Wiens 1. Bezirk entdeckte ich am Fleischmarkt unweit von der Jerusalem Stiege, die zur 300-Jahr-Feier der Stadt Jerusalem als Zeichen der Verbundenheit 1996 vom Kulturverein Wien Innere Stadt benannt wurde, den Kornhäuselturm. Dieser Turm, der nach seinem Erbauer, dem österreichischen Architekten Joseph Kornhäusel benannt wurde, gilt als Wiens erstes Hochhaus. Der […]

Weiterlesen

Das kopflose Gespenst des Graf Nadasdy

Isabella Müller Wien @isabella_muenchen

Einst lebte in Wien der reiche ungarische Graf Franz III. Nadasdy, dessen Großmutter die legendäre Blutgräfin Elisabeth Báthory, die als eine der berühmtesten Serienmörderin der Welt gilt. Der ungarische Graf setzte sich unermüdlich für die Unabhängigkeit der Ungarn ein und verschwor sich dafür mit Rebellen. Doch der geplante Anschlag flog auf und der Graf wurde […]

Weiterlesen

Das unbemerkte Denkmal inmitten eines der beliebtesten Plätze im Herzen Wiens

Isabella Müller Wien @isabella_muenchen

Einer meiner Lieblingsplätze in Österreichs Hauptstadt Wien ist zweifelsohne die Freyung. Die Freyung zählt zu den beliebtesten Plätzen der Wiener Innenstadt und dort befindet sich auch an der Außenseite der Schottenkirche das Denkmal von Heinrich II, genannt Jasomirgott. Ich bin gefühlt hundert Male daran vorbeigelaufen ohne mir dessen Bedeutung bewusst zu sein. Letztes Frühjahr war […]

Weiterlesen

Die barocke Pfarrkirche am Schlossplatz in Laxenburg, der Kaiserresidenz vor den Toren Wiens

Isabella Müller Wien @isabella_muenchen

Am historischen Schlossplatz in Laxenburg befindet sich die majestätisch anmutende Pfarrkirche. Dieser barocke Sakralbau entstand auf den Fundamenten der alten Kirche auf Initiative von Kaiser Leopold I. in den Jahren von 1693 bis 1699. Der Architekt der Kirche war vermutlich Carlo Antiono Carlone. Als Bauleiter fungierte Christain Alexander Oedtl. Am 31. Mai 1699 wurde die […]

Weiterlesen

O du lieber Augustin – die legendäre Wiener Kultfigur

Isabella Müller Wien @isabella_muenchen

Fast jeder kennt das berühmte Volkslied „O du lieber Augustin, Alles ist hin!“. Ich habe dieses Lied, in meiner Kindheit oft gesungen habe, ohne mir dessen Bedeutung bewusst zu sein. Dieses Volkslied entstand einer österreichischen Sage nach folgendermaßen. In Wien brach in der Zweiten Hälfte des 17. Jahrhunderts die Pest aus. Diese Pestepidemie forderte viele […]

Weiterlesen

Der größte Palastkomplex der Welt

Isabella Müller Wien @isabella_muenchen

Eines meiner Lieblingsgebäude im Herzen Wiens ist die Hofburg. Dieser größte Palastkomplex der Welt mit 19 Höfen, 18 Trakten, 2.600 Räumen, 54 Stiegen, der sich über 240.000 Quadratmeter erstreckt und in dem bis heute 5.000 Menschen wohnen und arbeiten, war über 600 Jahre lang das Herrscherzentrum der Landesherren Österreichs. Danach der deutschen Könige und römischen […]

Weiterlesen

Die Gardekirche in Wien: Zehn Messen jeden Sonntag mit 2.500 Gläubigen

Isabella Müller Wien @isabella_muenchen

Nach meinem Besuch des herrlichen Schlossgarten Belvederes entdeckte ich die Gardekirche. Diese kleine Kirche befindet sich gegenüber vom unteren Belvedere am Anfang des Rennwegs im 3. Wiener Gemeindebezirk. Errichten ließ die Kirche Maria Theresia von 1755 bis 1763 nach den Plänen des Architekten Nikolaus Pacassi. Einst hieß die Kirche Kaiserkapitalkirche zum gekreuzigten Heiland. Ihr heutiger […]

Weiterlesen

Das Alte Schloss in Laxenburg: Die einstige Kaiserresidenz vor den Toren Wiens

Isabella Müller Wien Schloss @isabella_muenchen

Der Schlosspark Laxenburg mit seinem 280 Hektar großen Areal ist ein Paradebeispiel für die Gartenkunst des 18. und 19. Jahrhunderts und hat eine bis weit in das 13. Jahrhundert zurückreichende Geschichte aufzuweisen. Bei meinem Besuch dieser beeindruckenden Parklandschaft kam ich auch am Alten Schloss, einem wertvollen Baudenkmal Österreichs vorbei. Das Alte Schloss ist vermutlich das […]

Weiterlesen

Das Dreimäderlhaus in Wien: Drei Mädchen für Franz Schubert

Isabella Müller Wien @isabella_muenchen

In Österreichs Hauptstadt Wien entdecke ich immer wieder aufs Neue wahre architektonische Schätze wie das Dreimäderlhaus im 1. Wiener Gemeindebezirk. Dieses befindet sich auf einer Anhöhe, die zur Mölker Bastei, die ein Teil der Wiener Stadtbefestigung war, in der Schreyvogelgasse 10 steht. Nachdem ich die kopfsteingepflasterte Rampe erklommen hatte, stand ich vor diesem zweigeschossigen Gebäude, […]

Weiterlesen