Auf geht´s in den ältesten Zoo der Welt – den Tiergarten Schloss Schönbrunn in Wien

Die Sonne scheint an diesem Februartag so herrlich und ich möchte raus in die freie Natur. Einfach die Seele baumeln lassen und da heute, wie der Zufall es will, „Internationaler Tag der Eisbären“ ist, geht es ab in den Tiergarten Schloss Schönbrunn in Wien. Der Tiergarten Schloss Schönbrunn ist der älteste Zoo der Welt. Er wurde 1752 von Kaiser Franz I. Stephan von Lothringen im Schönnbrunner Schlosspark als Menagerie errichtet. Heute mit jährlich über zwei Millionen Besuchern ist er ein wahrer Publikumsmagnet und wurde bereits zum fünften Mal, zuletzt im Herbst 2018, zum besten Zoo Europas gewählt. Im Zoo befinden sich über 700 zum Teil hoch bedrohte Tierarten auf 17 Hektar. Der Tiergarten befindet sich im 13. Wiener Gemeindebezirk Hietzing und ist Teil des UNESCO Weltkulturerbe. Mit Turnschuhen an den Füßen bewaffnet ging es auf zum Zoo. Sein Eingang befindet sich am Tirolergarten. Ich lief schnellen Schrittes an den riesigen Emus vorbei, die in greifbarer Nähe für mich waren bis ich an der Kasse ankam. Ich wollte doch unbedingt zu den Pandas. Denn im Jahr 2007 wurde dort das weltweit erste natürlich gezeugte Pandababy, Fu Long, geboren. In den Jahren 2010 und 2013 folgten weitere Pandababys und 2016 erblickten sogar Panda-Zwillinge das Licht der Welt. Darum wollte ich so schnell wie möglich in den Zoo. An der Kasse vorbei, begrüßten mich freilaufende Hühner und Hähne. Daneben gurrten Hochflugtauben. Ich fühlte mich im Heimtierpark mit meinem Blick auf die großen Kühe, die genüsslich ihr Heu kauten, wie auf einem Bauernhof. Weiter ging meine Reise über den Baumkronenpfad, einem Erlebnispfad in Form einer Hängebrücke mit schönen Aussichtsplateaus auf Wien und Überblick über den Zoo. Nach Passieren des Pfades erblickte ich die Eisbärenwelt. Ich hatte Glück zwei Eisbären tobten im Gehege herum, vielmehr sie wälzten sich auf der Erde und ihr ganzes Fell war nicht schneeweiß sondern richtig schön dreckig braun. Was für ein Anblick und erst die Pinguine gegenüber. Ich fühlte mich in meine Kindheit zurückversetzt und freute mich wie ein kleines Mädchen. Ich ging an hüpfenden Meerkatzen genauso wie an pinken Flamigos, die ordentlich Radau machten, einem sich in der Sonne aalenden Elefantenrudel, keifenden Affen, stillsitzenden Pelikanen, stolzen Geparden, riesigen Mähnenrobben, schlafenden Koalas sowie gigantisch großen Nashörnern vorbei bis ich zu den Pandas kam. Mein großer Pandafreund nahm kaum Notiz von mir und den anderen Besuchern. Denn er hatte bei meinem Besuch nichts besseres zu tun als an seinen Eukalyptusstangen zu knabbern. Ja, Pandas sind echt verfressen. Es gibt so viele Tiere in Schloss Schönbrunn, die in verschiedenen Einrichtungen untergebracht sind. Es gibt neben einem Affenhaus, ein Giraffenhaus, ein Regenwaldhaus, ein Aquarienhaus, eine Eisbärenwelt und vieles vieles mehr. Ich bin so fasziniert von den vielen Tieren und kann mein Glück kaum fassen. Der Tiergarten Schloss Schönbrunn bietet soviel und auch für die Kulinarik ist bestens gesorgt. Es gibt viele gastronomische Betriebe. Hier muss keiner verhungern. Besonders schön ist der Kaiserpavillon. Von hier habe ich einen herrlichen Blick auf die Pandas und die Afrika-Anlage. Ich genieße die Zeit. Die vielen Kinder tollen herum und die Mamas und Papas erklären eifrig ihren Kindern die einzelnen Tiere. Es macht hier einfach Spaß zu sein und ich könnte noch stundenlang von meinen tollen Erlebnissen schreiben wie den niedlichen Erdmännchen oder den riesigen Giraffen. Aber bevor ich sentimental werde, höre ich lieber auf. Wer sich wie ein Kind fühlen und einfach nur staunen will, was für wunderbare Tierarten es gibt, der muss dorthin. Ein echtes Erlebnis für groß und klein, jung und alt. In diesem Sinne viel Spaß mit meinen Fotos vom für mich tollsten Zoo der Welt, dem Tiergarten Schloss Schönbrunn.

Zoo Tierpark Schönbrunn Wien . Isabella Mueller @isabella_muenchen
Zoo Tierpark Schönbrunn Wien . Isabella Mueller @isabella_muenchen
Zoo Tierpark Schönbrunn Wien . Isabella Mueller @isabella_muenchen

Verfasst von

Webseite: www.isabella.wien . Email: post@isabellas.blog . Instagram: @isabella_muenchen . Facebook: @IsabellaMuenchen . Twitter: @IsabellaMuelle9