US-Car-Treffen mit Live-Bands, American BBQ und V8-Motorensound

Isabella Mueller, @isabella_muenchen

Das US-Car-Treffen am Museumsplatz des Auto-und Technik-Museum in Sinsheim ist legendär. Bereits zum neunten Mal fand am ersten Augustwochenende eine US-Car-Ausstellung mit Live-Bands sowie American BBQ statt. Ich wollte mir dieses Spektakel dieses Jahr nicht entgehen lassen und machte mich auf zum Mekka aller US-Car Fans. Schon von weitem hörte ich den unverkennbaren V8- Motorensound. Am Museumsplatz angekommen war ich von der Vielzahl der Cruiser überwältigt. Der Museumsplatz hatte sich in ein Eldorado für Halter und Fans historischer sowie aktueller US-Automobile verwandelt. Besonders beeindruckend waren die historischen US-Fahrzeuge. Ich verliebte mich sofort in einen prächtigen pink Cadillac. Daneben gab es sowohl außergewöhnliche, als auch neue US-Fahrzeuge aller Art von Pickups, SUV oder Straßenkreuzer. Auf dem Event stand der Spaß am Automobil US-amerikanischer Prägung im Vordergrund. Die historischen US-Fahrzeuge reichten bis ins Baujahr 1989. Darüber hinaus bestaunte ich auf einer Sonderfläche außergewöhnliche US-Rat-Cars und kuriose Sonderumbauten. Die Sonne schien und die Live-Bands machten ordentlich Stimmung. Auch für das kulinarische Wohl wurde dank American BBQ bestens gesorgt. Ich konnte meinen Augen nicht trauen, wie viel Menschen ihre kultigen Autos der breiten Masse präsentierten. Ich bewunderte kultige Police Cars, coole Muscle Cars, Chrysler mit den obligatorischen Weißwandreifen, Pickups sowie Mustangs. Die auf Hochglanz polierten Fahrzeuge waren unglaublich schön und ihre Besitzer sehr stolz. Auf dem US-Car Treffen wurden zum ersten Mal ausgewählte Fahrzeuge von der motorisierten Legende, Sönke Priebe, prämiert. Ich war sehr begeistert von den Automobilen und dem gesamten Event. Hier war alles vertreten, was in der Szene der amerikanischen Oldtimer Rang und Namen hat. Ich kam mir vor, als wenn ich in eine Zeit wieder auflebte, in der der Sprit fast umsonst war und die Meinung vorherrschte, Coca-Cola schade der Figur nicht. Ich fühlte mich wohl in der Umgebung der blankpolierten Cruiser und den Girls in ihren bauschigen Petticoats. Ich war sehr überrascht, was auf dieser Veranstaltung dem Besucher bei kostenlosen Eintritt geboten wurde. Neben einer Händlermeile standen Chevrolet Corvettes im Zwei-Farben-Look, lässige Ford Mustang Fastbacks und Hot und Rat Rods bei denen alles überflüssige Blech abgeflext und jeder Luxus beseitigt wurde, so dass zwischen dem Fahrersitz und dem Asphalt ein Hauch von Nichts bleibt. Ich genoss das kultige Event in vollen Zügen und gönnte mir einen erfrischenden Summerdrink bei jazziger Live-Musik. Danach setzte ich mich in mein Auto und dachte „Ride like the wind, drive and just have fun!“. In diesem Sinne viel Freude mit meinen Fotos vom kultigen US-Cars Treffen auf dem Museumsplatz in Sinsheim. 🙂

Verfasst von

Webseite: www.isabella.wien . Email: post@isabellas.blog . Instagram: @isabella_muenchen . Facebook: @IsabellaMuenchen . Twitter: @IsabellaMuelle9