Der Trunkbold

Eine der berühmtesten Ruinen Deutschlands, die gleichzeitig das Wahrzeichen der malerischen Stadt Heidelberg am Neckar ist, ist das Heidelberger Schloss. Dieses weltweit bekannte Schloss gilt als Inbegriff der deutschen Romantik und wurde vor der Corona-Pandemie jährlich von über 1 Million Menschen aus der ganzen Welt besucht. Dabei ist eine der Hauptattraktionen des Schlosses das Große […]

Weiterlesen

Der verfluchte Hausgeist

Isabella Müller Eppingen Heilbronn Baden Württemberg Deutschland @isabella_muenchen

Die Stadt Eppingen im Herzen des Kraichgaus blickt auf eine über 1000-jährige Geschichte zurück und ist über die Landesgrenzen hinaus bekannt für ihre Fachwerkhäuser, was ihr auch den Beinamen Fachwerkstadt einbrachte. In Eppingen befindet sich auch das älteste Fachwerkhaus im ganzen Kraichgau, das Bäckerhaus aus dem Jahr 1412. Unweit davon entfernt ist das Baumann´sche Haus, […]

Weiterlesen

Der eingemauerte Ritter

Isabella Müller Heidelberg @isabella_muenchen

In Handschuhsheim, einem Stadtteil von der romantischen Stadt Heidelberg am Neckar, befindet sich mitten im Ortskern die Ruine einer mittelalterlichen Wasserburg, der Tiefburg, auch Handschuhsheimer Burg genannt, um die eine uralte Sage rankt. Die Sage handelt von dem eingemauerten Ritter, den der damalige Besitzer, Joseph Freiherr von Helmstatt 1770 durch Zufall entdeckte. Er wollte seinem […]

Weiterlesen

Die Wahrsagerin

Isabella Müller Karlsruhe Heilbronn Baden Württemberg Deutschland @isabella_muenchen

In der über 1250 Jahre alten Stadt Zeutern, die am Rande des Kraichgaus im Katzbachtal liegt, wird bis heute von Generation zu Generation die Sage von der alten Wahrsagerin erzählt, die aus einem mit Wasser gefüllten Glas in die Zukunft sehen konnte. Ihre Prophezeiungen waren stadtbekannt und lockten zum Unmut der Geistlichen zahlreiche Menschen aus […]

Weiterlesen

Die Hexenversammlung

Isabella Müller Waibstadt Mosbach Kraichgau Baden Württemberg @isabella_muenchen

Eine ganz besondere Geschichte handelt von einer Hexenversammlung. Einst soll ein Mann, der in Waibstadt, einer Stadt in Baden-Württemberg lebte und dort dem Metzgerhandwerk nachging, spät von der Arbeit nach Hause gegangen sein. Dies ist zunächst nichts unübliches, hätte er sich nicht aus irgendwelchen Gründen verlaufen. Von Weitem sah er plötzlich auf einem Hügel ein […]

Weiterlesen

Der Luxusknast im Mittelalter

Isabella Müller Besigheim Ludwigsburg Stuttgart @isabella_muenchen

Ein besonderes historisches Gebäude befindet sich am südlichen Rand der Besigheimer Altstadt, das nur durch die schmale Pfarrgasse vom mächtigen Schochenturm, einem ehemaligen Wehrturm der mittelalterlichen Stadtbefestigung, entfernt ist. Bei diesem Gebäude handelt es sich um das Steinhaus, das wie der Turm um 1220 von dem Markgrafen von Baden erbaut wurde. Das Steinhaus war Teil […]

Weiterlesen

Die gotische Kilianskirche mit dem ersten Renaissanceturm nördlich der Alpen, der religiöse Missstände seiner Zeit darstellt

Isabella Müller Heilbronn Baden Württemberg Deutschland @isabella_muenchen

Eines der Wahrzeichen der baden-württembergischen Metropole Heilbronn ist die gotische Kilianskirche aus Heilbronner Sandstein, die dem heiligen Kilian geweiht ist. Die Geschichte dieses faszinierenden sakralen Bauwerks im Herzen der Innenstadt reicht bis ins 11. Jahrhundert zurück. Um 1280 wurde sie anstelle einer romanischen Kirche als frühgotische Kirche erbaut. Gegen 1400 erhielt sie eine 18 Meter […]

Weiterlesen

St. Sebastian: ehemalige Hofkapelle der Bischöfe von Worms

Isabella Müller Ladenburg Heidelberg @isabella_muenchen

St. Sebastian in Ladenburg ist die frühere Hofkapelle der Bischöfe von Worms. Bei meinem Stadtrundgang durch Ladenburg kam ich an dieser Kapelle vorbei, unter der beachtliche römische Baureste liegen. So wurden bei Grabungen im Jahr 1970 die Porta Praetoria des um 90. n. Chr. erbauten Steinkastells, über einem älteren Lagertor das Holzkastell von 75. n. […]

Weiterlesen

Außergewöhnliches Denkmal für die Gefallenen des Ersten Weltkrieges, das auf die Schrecken des Kriegs aufmerksam macht

Isabella Müller Stuttgart Heilbronn Baden Württemberg Deutschland @isabella_muenchen

Bei meiner Fahrt durchs Ländle kam ich auch an Zaisenhausen vorbei, ein Ort im Landkreis Karlsruhe, der auf eine über tausendjährige Geschichte zurückblickt. Das Wahrzeichen des Ortes ist zweifelsohne die Evangelische Liebfrauenkirche im Ortszentrum. Vor ihr befindet sich ein außergewöhnliches Kriegsdenkmal, das ich zusammen mit der Liebfrauenkirche besichtigte. Wie fast überall im Kaiserreich gab es […]

Weiterlesen

Das Fleischhaus: Schlachten, urteilen und heiraten

Isabella Müller Heilbronn Baden Württemberg Deutschland @isabella_muenchen

Heilbronn zählte bis zu seiner Zerstörung am 4. Dezember 1944 während des Zweiten Weltkriegs zu einer der schönsten Städte in Deutschland. Eines der wenigen zerstörten Gebäude, die nach dem Krieg nach historischen Vorbild wiederaufgebaut wurden und von der freien Reichsstadt und später florierenden Industriestadt zeugen, ist das Fleischhaus in der Kramstraße 1 im Herzen Heilbronns. […]

Weiterlesen

Die verschwundene Höhenburg Leinburg hoch oben auf dem Leinberg

Isabella Müller Heilbronn Baden Württemberg Deutschland @isabella_muenchen

Auf dem 307 Meter hohen Leinberg umgeben von herrlichen Weinbergen befinden sich die Überreste der Leinburg, die auch Luneburg genannt wird und der Herrschaftssitz des Ortsadels war. Diese ehemalige Höhenburg war einst das Wahrzeichen des Oberen Leintals. Die Burg, oberhalb von Kleingartach im nordöstlichen Naturpark Stromberg-Heuchelberg wurde um 1200 von den Ortsadeligen, den Herren von […]

Weiterlesen

Putziger Biber ziert Brunnen und Wappen in Biberach

Isabella Müller Heilbronn Baden Württemberg Deutschland @isabella_muenchen

Biber sind nicht nur Deutschlands größte Nagetiere, sie sind auch das Wappentier der Gemeinde Biberach, einem Stadtteil Heilbronns seit 1974. Das Wappen des majestätisch stehenden Bibers war bis zur Mediatisierung 1806 noch mit einem Kreuz des Deutschen Ordens versehen. Denn Biberach gehörte von 1681 bis 1806 zum Deutschen Orden. Das Wappen und der Biber befinden […]

Weiterlesen

Der Amalienbrunnen: Erinnerungen an die Markgräfin Amalie von Baden

Isabella Müller Bruchsal Baden Württemberg Deutschland @isabella_muenchen

Gegenüber dem Haupteingang der ehemaligen Bruchsaler Barockresidenz der Fürstbischöfe von Speyer befindet sich vor dem Amtsgericht der Amalienbrunnen. Dieser Brunnen wurde der Markgräfin Amalie von Baden, die als „Schwiegermutter Europas“ in die Geschichte einging, da sie ihre sechs Töchter mit den einflussreichsten Fürstenhöfen Europas verheiratete, gewidmet. Nachdem ihr Ehemann der Markgraf Karl Ludwig von Baden […]

Weiterlesen

Der Marktplatz in Öhringen mit dem Graf-Albrecht-Brunnen und der Stiftskirche St. Peter und Paul mit dem Sarkophag der Kaisermutter Adelheid

Isabella Müller Baden Württemberg Deutschland @isabella_muenchen

Wasser bringt Leben in die Stadt und Sinnbild dafür sind bis heute die Brunnen in den Städten. Im historischen Stadtkern von Öhringen existieren bis heute vier alte öffentliche Brunnen. Einer von ihnen ist der Graf-Albrecht-Brunnen am Öhringer Marktplatz, um den sich die stadtbildprägende Stiftskirche St. Peter und Paul, Fachwerkhäuser und das Öhringer Schloss gruppieren. Die […]

Weiterlesen

Der Schwetzinger Schlossgarten: Einst blutiger Schauplatz an dem Hunde Hirsche attackierten

Isabella Müller Schloss Schwetzingen Heidelberg @isabella_muenchen

Nach dem Vorbild von Versailles entstand in Schwetzingen der prächtige Schlossgarten, dessen bekannteste Skulpturen die zwei lebensgroßen wasserspeienden Hirsche, die von Hunde angefallen werden, sind. Die Hirschgruppe befindet sich im Mittelparterre. Zwischen den zwei Hirschen befindet sich ein rechteckiges Bassin mit zwei Stufen. Mit dem Hirschbassin wird das Jagdmotiv aufgegriffen. Denn die Jagd spielte in […]

Weiterlesen

Der Große Weiher: Romantische Oase der Ruhe im Schwetzinger Schlosspark

Isabella Müller Schwetzingen Heidelberg Baden Württemberg Deutschland @isabella_muenchen

Eine romantische Oase der Ruhe befindet sich am Großen Weiher am westlichen Ende des prunkvollen Schwetzinger Schlossgartens. Mein Weg dorthin führte mich vom Schlosseingang immer geradeaus und schon war ich an der weiten Wasserfläche mit seinen geschwungenen Uferlinien angekommen. Ursprünglich war der See als rechteckiges Bassin mit einem aus Steinen eingefassten Ufer angelegt. Im Jahr […]

Weiterlesen

Kulturdenkmal und Wahrzeichen des ältesten Stadtteils Heilbronn: der Wasserturm in Böckingen

Isabella Mueller Heilbronn

Das unübersehbare Wahrzeichen des ältesten und größten Stadtteils Heilbronn, der Gemeinde Böckingen, ist ihr Wasserturm. Dieser 38 Meter hohe Turm mit einem Fassungsvermögen von 500 Kubikmetern befindet sich auf dem Schafberg. Der Wasserturm wurde 1929 als Arbeitsbeschaffungsmaßnahme unter Stadtschultheiß Adolf Alter nach dem Entwurf des Stadtbaurats Karl Tscherning im expressionistischen Stil erbaut. Mein Weg zum […]

Weiterlesen

Die St. Vituskirche: Älteste Kirche Heidelbergs mit barocken Grabsteinen

Isabella Müller Heidelberg @isabella_muenchen

Eine ganz besondere Kirche entdeckte ich durch Zufall im Heidelberger Stadtteil Handschuhsheim. Hier existiert bereits seit der karolingischen Zeit die St. Vituskirche. Diese wurde 774 erstmals urkundlich erwähnt und war zu dieser Zeit dem Heiligen Nazarius, dem Patron des Klosters Lorsch, geweiht. Die erste Kirche war ein Steinbau von dem heute noch Mauerreste im Triumphbogen […]

Weiterlesen