Das Ungartor in Hainburg an der Donau: Imposanter Zeitzeuge des Mittelalters

Isabella Müller Hainburg Donau @isabella_muenchen

Hainburg an der Donau ist eine historische und kulturell abwechslungsreiche Stadt zwischen den Weltstädten Wien und Bratislava. Geprägt wird bis heute ihr Stadtbild von der bemerkenswerten Stadtbefestigung aus dem Mittelalter. Noch heute sind von der mächtigen 2,5 Kilometer langen Stadtmauer 15, der insgesamt einmal 22 individuell gestalteten Wehrtürme und drei Stadttore erhalten. Damit besitzt Hainburg eine der ältesten und am besten erhaltenen Stadtbefestigungen Europas. Die Gründung von Hainburg geht auf das Jahr 1050 zurück als Kaiser Heinrich III. den Auftrag erteilte eine Burg auf dem nahegelegenen Schlossberg zu errichten. Ab 1108 ging Hainburg in den Besitz der Babenberger über und die Befestigungsanlage wurde verstärkt. Angeblich wurde dafür das Lösegeld von Richard von Löwenherz verwendet. So entstand im Westen der Stadt das Wiener Tor, das größte mittelalterliche Stadttor Europas und im Osten das Ungartor. Das Ungartor im Herzen des mittelalterlichen Stadtkerns ist das älteste Tor Hainburgs und wurde um 1230 im romanischen Stil errichtet. Diesem Tor stattete ich spontan einen Besuch bei meiner Durchfahrt durch Hainburg ab. Das monumentale Bauwerk wurde als turmartiger Baublock errichtet und beeindruckte mich mit seiner imposanten aus Buckelquadern verblendeten Außenwand, die den Feinden Wehrhaftigkeit signalisierte. Das Tor wurde gegen Ende des 13. Jahrhunderts um ein Geschoss erhöht und oben mit einer Zinnenplattform abgeschlossen. An seiner Außenseite konnte ich sogar noch die Reste des Vorwerks mit den Verteidigungsnischen erkennen. Das Ungartor wurde in den Jahren von 2010 bis 2011 restauriert und ist heute das Zuhause der Pfadfindergruppe Viribus Unitis. Meine Besichtigung des Ungartors war wirklich spannend und ich erlebte ein Stück Mittelalter hautnah. Euch wünsche ich viel Freude mit meinen Fotos des Ungartors im historischen Hainburg an der Donau. 🙂

Verfasst von

Webseite: www.isabella.wien . Email: post@isabellas.blog . Instagram: @isabella_muenchen . Facebook: @IsabellaMuenchen . Twitter: @IsabellaMuelle9