I love BBQ, it´s my favorite thing to eat! – BBQ mit Fisch

Isabella Mueller, @isabella_muenchen

Nachdem mir und meiner Freundin das Grillen mit Obst so wunderbar geglückt war, ging es zur nächsten Etappe, das Grillen mit Fisch. Wir hatten keine Lust auf Fleisch und die Leckerbissen aus dem Meer über heißer Kohle zu grillen stand ganz oben auf unserem Plan. Denn schon lange konkurriert das Fleisch der Meerestiere mit Bratwurst, Steak und Hähnchenschenkel. Wir ließen uns auf das Grillexperiment ein und kauften im Supermarkt einen Picknickgrill sowie frisches Pangasiusfilet einmal im Bananenblatt und einmal mit fruchtig-pikanter Ananas-Chili-Marinade. Dazu gab es eine bunte Gemüsemischung aus Brokkoli, Tomaten, Karotten, Zwiebeln, Zucchini und frischen Rosmarin. Zu Hause angekommen, konnte der Spaß beginnen. Auf dem Balkon zündeten wir den Picknickgrill an und nach etwa 30 Minuten konnte unser Fisch auf den Grill. Zuerst legte ich das Pangasiusfilet im Bananenmantel auf den Grill. Die Bananenblätter sind äußerst widerstandsfähig und halten hohe Temperaturen sowie Feuer und Glut ziemlich lange aus. Durch die Verpackung im Bananenblatt bleibt der Fisch wunderbar saftig und aromatisch. Zudem tropft nichts in die Glut. Der Bananenblattmantel ist einfach eine raffinierte Art der Fischzubereitung. Damit das marinierte Fischfilet nicht am Rost haften bleibt, legte ich es noch einmal in Öl mit frischen Kräutern ein. Denn ich hatte keine Fischzange wie die Profigriller sie benutzen, darum musste Öl reichen. Während ich für den Fisch zuständig war, zauberte meine Freundin einen leckeren Caprese-Salat aus Büffelmozzarella mit Tomaten. Wir sind süchtig nach diesem cremigen Mozzarella, der aus Wasserbüffelmilch aus Italien hergestellt wird. Neben dem Caprese-Salat bereitet sie das frische Gemüse in der Pfanne zu. Es roch köstlich. Ich entschied mich spontan noch Tomaten zu grillen. Die saftigen Tomaten sind eine ideale Beilage zum gegrillten Fisch und bei den heißen Sommertagen ein leichter, gesunder Genuss. Der Fisch war fertig und wir zelebrierten gemeinsam das Anrichten auf einer Platte, denn das Auge isst bekanntlich mit. Danach setzten wir uns auf den Balkon und genossen den frisch zubereiteten Fisch mit dem Salat und dem Gemüse. Der Fisch war sehr saftig und er hatte eine herrliche Räuchernote durch die Holzkohle. Die Kombination aus frischen Gemüse mit dem Büffelmozzarella-Salat war einfach nur lecker. Wir schlemmten und quatschten noch eine ganze Weile über Gott und die Männerwelt. Ein perfekter Sommertag mit super leckerem Fisch vom Grill. Auch diese Hürde des Grillens hatten wir mit Bravour gemeistert. Mein neuer Lieblingsspruch ist: I love barbecue, it´s my favorite thing to eat! In diesem Sinne viel Freude mit meinen Fotos vom Barbecue Fish-Day. 🙂

Verfasst von

Webseite: www.isabella.wien . Email: post@isabellas.blog . Instagram: @isabella_muenchen . Facebook: @IsabellaMuenchen . Twitter: @IsabellaMuelle9