Der Pferdeturm

Isabella Müller Stuttgart Heilbronn Baden Württemberg Deutschland @isabella_muenchen

Ein wirklich außergewöhnlicher Turm befindet sich am Eingang zur oberen Altstadt von Bietigheim-Bissingen an der Enz. Dieser Turm, der mich im ersten Moment an die Bremer Stadtmusikanten erinnerte, besteht aus grauen vier übereinandergestellten Pferden, die sich von unten nach oben in ihrer Größe halbieren. Die 11 Meter hohe Skulptur aus geschliffenen Aluminium mit teilweise polierten, vergoldeten oder mit schwarzer Farbe behandelten Partien sowie realistischen Abschnitten mit abgegossenen Fundstücken kombiniert mit abstrakt geometrischen Elementen wurde 1993 von dem Künstler Jürgen Goertz für den Hillerplatz geschaffen. Der Pferdeturm, der den Platz dominiert, ist ein absoluter Eyecatcher, der Kunst im öffentlichen Raum für jedermann erlebbar macht. Die Pferde wurden bewusst gewählt, da sie auf das größte Volksfest der Stadt, den Bietigheimer Pferdemarkt hinweisen. Auch das Bogenmotiv, eine Anspielung auf das Wahrzeichen der Stadt, das Eisenbahnviadukt von 1853, das unter Karl Etzel im Zuge des Baus der Westbahn nach Bruchsal errichtet wurde, findet sich in den übereinandergesetzten Rundbogenarkaden wieder. Darüber hinaus nimmt der Künstler auch Bezug auf die Werke „Turm der blauen Pferde“ von Franz Marc und „Aufstand des Viadukts“ von Paul Klee, zwei großen Malern des Expressionismus. Besonders bemerkenswert sind auch die riesigen Reliefmedaillons an den Flanken der Pferde, die weibliche Porträts darstellen und für die alten Erdteile stehen. So entdeckte ich von unten nach oben eine Afrikanerin, eine Europäerin, eine Hopi-Indianerin und eine Asiatin. Auf der Brustpartie der Pferde sind kleine Reliefmedaillons angebracht für die der Künstler teilweise fossile Knochen abgegossen hat, die auf die Frühgeschichte der Menschheit verweisen. Der Turm der grauen Pferde bildet zusammen mit der Villa Visconti und den historischen Gebäuden ein wunderschönes Gesamtensemble auf dem Hillerplatz und ist zugleich Anfang des Skulpturenwegs, der zwischen 1970 und 2003 im Zuge der Altstadtsanierung entstanden ist. Euch wünsche ich viel Freude mit meinen Fotos dieses einzigartigen Kunstwerkes in Bietigheim-Bissingen. 🙂

Verfasst von

Webseite: www.isabellamueller.com . Email: post@isabellas.blog . Instagram: @isabella_muenchen . Facebook: @IsabellaMuenchen . Twitter: @IsabellaMuelle9