Ice Ice, Baby

Barcelona . Sagrada Familia . Reise . Spanien . IsabellaMueller . @Isabella_Muenchen .

Eine Frau, die in Österreichs Kriminalgeschichte als Eislady Esti einging und gern mit Amanda Knox verglichen wird, ist Goidsargi Estibaliz Carranza Zabala, kurz Esti genannt. Diese wurde am 6. September 1978 in Mexiko-Stadt geboren. Als Esti 5 Jahre alt war, zog ihre Familie nach Barcelona, wo Esti später Wirtschaftswissenschaften an der Universität studierte. Nach ihrem […]

Weiterlesen

Zur falschen Zeit, am falschen Ort

Isabella Müller Wien

An seinem dienstfreien Tag, am 20. Februar 1995, war der 44 Jahre alte Kriminalbeamte Christian Gillinger schon früh auf den Beinen, um in einer kleinen Konditorei in Wien-Hietzing für die Geburtstagsfeier seines 8 Jahren alten Sohn dessen geliebte Krapfen zu kaufen. Plötzlich betrat ein junger, dunkelhaariger Mann das kleine Café und lief zielgerichtet zu einem […]

Weiterlesen

Eines der ältesten Volksfeste Deutschlands

Isabella Müller @isabella_muenchen Bad Wimpfen

Ein Volksfest, das auf eine über 1000-jährige Geschichte zurückblickt, ist der Talmarkt in Bad Wimpfen. Dieser zählt zu den ältesten Volksfesten Deutschlands, der sich aus einem kirchlichen Fest entwickelt hat. Anno 965 gelangte die Stiftskirche St. Peter in Wimpfen durch eine Urkunde von Kaiser Otto I. in Besitz der Marktrechte am Patroziniumsfest für St. Peter […]

Weiterlesen

Die Panther-Bande

Isabella Mueller @isabella_muenchen München

Eine der gefährlichsten Verbrecherbanden der Nachkriegszeit, die ganz München in Angst und Schrecken versetzte, war die Panther-Bande. Der Anführer dieser skrupellosen Bande war der erst 21 Jahre alte Münchner Mauergeselle Hugo Werner, ein ehemaliger Musterschüler, der als Bücherwurm am liebsten Indianerromane verschlang. Diese faszinierten ihn so sehr, dass er bereist im Alter von 13 Jahren […]

Weiterlesen

Die Hexe

Isabella Mueller @isabella_muenchen Münster

Zu einem der dunkelsten Kapitel des Mittelalters zählte die Hexenverfolgung. Diese Hexenhysterie fand auch in Münster von 1552 bis 1644 statt. In diesem Zeitraum wurden 32 Frauen und 8 Männer wegen des Verdachts der Hexerei und Zauberei angeklagt. Ihre Geständnisse wurden meist durch Folter erzwungen, die in der Folterkammer des Niesingturms stattfanden. Die letzte angeklagte […]

Weiterlesen

Der Mord im Kornfeld

Speyer . Dom zu Speyer . Kaiserdom . IsabellaMueller . @Isabella_Muenchen .

Ein Verbrechen, das erst nach 16 Jahren aufgeklärt werden konnte, hatte sich am 21.ni 1988 ereignet. An diesem Tag hatte die 16 Jahre alte Gymnasiastin Annette Kochner gegen 9.30 Uhr in der Domstadt Speyer einen Zahnarzttermin. Danach wollte sie das Sportfest ihres Edith-Stein-Gymnasiums besuchen. Nachdem Frühstück verabschiedete sie sich noch von ihrer Mutter und machte […]

Weiterlesen

Die letzte Hinrichtung am Rabenstein

Isabella Mueller @isabella_muenchen Bamberg

Wie Rom wurde die fränkische Stadt Bamberg auf 7 Hügeln erbaut, weshalb sie den Beinamen Fränkisches Rom erhielt. In Bambergs malerischer Altstadt fand im Jahr 1832 auf dem Rabenstein, die letzte öffentliche Hinrichtung statt. Hingerichtet wurde der Raubmörder Johann Georg Pröschel und das unter den Augen von unzähligen Schaulustigen. Die Stimmung glich einem Volksfest als […]

Weiterlesen

Der Henker

Isabella Müller Fulda Hessen Deutschland @isabella_muenchen

Die letzte Hinrichtung in der Barockstadt Fulda fand am 21. November 1856 statt, die der Henkermeister Johann Conrad Lucas vollzog. Dieser wurde quasi in den Beruf hineingeboren, da seine Familie seit dem 16. Jahrhundert das Amt des Henkers der Stadt innehatte. Die Tätigkeit des Scharfrichters beinhaltete auch die eines Wasenmeisters. Dieser musste auf den Wiesen […]

Weiterlesen

Der habgierige Serienmörder

Isabella Mueller @isabella_muenchen Wien

Ein Serienmörder, der aus reiner Habgier mordete, war Maximilian Gufler, der in die österreichische Nachkriegsgeschichte als der Balubart von St. Pölten einging. Dieser brachte wie der Märchenkönig Blaubart seine Frauen aus Habgier um. Max Gufler wurde am 1. Mai 1918 geboren und erlitt im Alter von 9 Jahren bei einem Unfall eine schwere Schädelverletzung, die […]

Weiterlesen

Die malerischen Park Träume im märchenhaften Schlosspark

Isabella Mueller @isabella_muenchen

Einen Markt mit erlesenen Kostbarkeiten fand vom 24. bis 26. Juni 2022 von 10 bis 19 Uhr im märchenhaften Schlosspark des Schloss Stocksbergs, dem Wahrzeichen hoch über der Region des Zabergäus, auf einem Ausläufer des Heuchelbergs, statt. Diesen außergewöhnlichen Markt mit seinen rund 70 handverlesenen Ausstellern besuchte ich am 26. Juni. Ich war gespannt, was […]

Weiterlesen

Das ominöse Verschwinden des Pariser Gerichtsdiener Gouffé

Isabella Müller Le Havre Frankreich @isabella_muenchen

Einer der spektakulärsten Fälle der französischen Kriminalgeschichte war der Fall Gouffé. Toussaint-Agustin Gouffé war ein 49 Jahre alter, verwitweter Gerichtsdiener, der zwei Töchter hatte und in Paris lebte. Dieser respektable Mann wurde am 26. Juli 1889 bei der Polizei als vermisst gemeldet. Einige Monate später sollte im 480 Kilometer von Paris entfernten kleinen Dorf Millery, […]

Weiterlesen

Der Tote auf der Eisenbahnschiene

Isabella Mueller @isabella_muenchen Wien

Am 24. Juli 1884 erblickte der Lokführer des Eillastzugs von Wien nach Marchegg im Scheinwerferlicht nahe Gänserndorf gegen Mitternacht einen Menschen auf den Schienen liegend. Sofort trat der Lokführer auf die Bremse und der Zug stoppte noch vor diesem. Als der Lokführer ausstieg, sah er, dass die Person ein Mann war, der bereits von einem […]

Weiterlesen

Die mystische Martinskapelle

Isabella Mueller @isabella_muenchen

Ein wahrhaft mystischer Ort befindet sich auf einer Anhöhe nordöstlich der kurpfälzischen Gemeinde Meckesheim in Baden-Württemberg. Dort verehrten schon vor mehr als 2000 Jahren die Römer ihre Götter, wovon die Reliefsteine der römischen Götter Merkur und Minerva sowie Relikte eines Inschriftenbandes zeugen. Danach erkoren die Franken diese römische Heiligenstätte aus, um eine Kapelle zu errichten, […]

Weiterlesen

Der Robin Hood der Oberpfalz

Isabella Mueller @isabella_muenchen Regensburg

Während die Französische Revolution in Frankreich wütete, kam es auch in Deutschland zu aufrührerischen Zeiten, in denen der Räuberhauptmann und Wilderer Franz Troglauer ganz Franken und die Oberpfalz mit seiner Räuberbande in Angst und Schrecken versetzte. Da diese vornehmlich die Obrigkeit ausnahmen, wurde Franz Troglauer als eine Art Robin Hood vom einfachen Volk gefeiert. Franz […]

Weiterlesen

Der mysteriöse Tod der Medizinalratswitwe

Isabella Mueller @isabella_muenchen Baden Baden

Am 17. Juli 1907 begann vor dem Schwurgericht des Landgerichtes Karlsruhe ein nervenaufreibender Prozess, der fünf Tage dauerte und über den selbst die internationale Presse wie die New York Times berichtete. Bei dem Prozess ging es um die Ermordung der 61 Jahre alten Medizinalratswitwe Josephine Molitor, die am Abend 6. November 1906 durch einen Revolverschuss […]

Weiterlesen

Die neue wissenschaftliche Art des Mordens

Isabella Mueller @isabella_muenchen Neapel Italien

Ein wahrhaftiger Teufel in Menschengestalt war der charismatische Karl Hopf, der eine neue wissenschaftliche Art des Mordens erfand und als Serienmörder sich in der Kriminalgeschichte Deutschlands verewigte. Karl Hopf wurde am 26. März 1863 in Frankfurt am Main als Sohn einer wohlhabenden Kaufmannsfamilie geboren, der auf die Musterschule, ein Gymnasium in Frankfurt ging, das er […]

Weiterlesen

Die Zerstückelte

Isabella Mueller @isabella_muenchen Wien

Eine der brutalsten Tötungsdelikte der österreichischen Kriminalgeschichte, die sogar zu einer Parlamentsdebatte über die Verschärfung des Strafvollzuges führte, ereignete sich am 8. Januar 1960. Aber der Reihe nach. Am Vormittag des 12. Januar 1960 fand eine Rentnerin im Mülleimer im 8. Wiener Stadtbezirk Josefstadt an der Ecke Lange Gasse-Florianigasse große fleischige Knochen, die in Papier […]

Weiterlesen

Der habgierige Metzger

Isabella Müller Bietigheim @isabella_muenchen

An einem heißen Sommertag im Juni 1847 arbeitete der Metzgergeselle Wilhelm Heinrich Armbruster auf einem Feld an der Neckarweihinger Straße in Ludwigsburg. Von weitem sah er den Viehhändler Johann Gottlieb Winter, der mit ein paar Ochsen auf dem Weg zum Luwigsburger Viehmarkt war, um diese dort gewinnbringend zu verkaufen. Der Metzgergeselle Armbruster, der wie so […]

Weiterlesen

Die tote Schauspielerin

Isabella Müller München @isabella_muenchen

Das Verschwinden einer 19 Jahre alten Schauspielerin namens Tamara Teodorowitsch sorgte Ende Mai 1959 für viele Schlagzeilen, die bis zu wilden Entführungs- und Geheimdiensttheorien reichten. Tamar Teodorowitsch erblickte am 12. März 1940 in Litauens Hauptstadt Wilna als Tochter der Ärztin Maria-Nadescha Teodorowitsch das Licht der Welt. Zum Zeitpunkt ihres Verschwindens machte sie eine Ausbildung als […]

Weiterlesen

Der Naturparkmarkt

Isabella Mueller @isabella_muenchen Eppingen

Ein Markt der etwas anderen Art fand am 12. Juni von 11 bis 18 Uhr im Rahmen der Eppinger Gartenschau in Eppingens historischer Altstadt statt. Dabei handelte es sich um den Naturparkmarkt. Auf diesem wurden gesunde und frische Lebensmittel direkt vom Erzeuger angeboten. Auch ich besuchte den Markt mit seinen über 30 Ausstellern aus dem […]

Weiterlesen

Der ehrenwerte Bürger

Isabella Mueller @isabella_muenchen Heilbronn

Der 49 Jahre alte Willi Söhner war nicht nur ein beliebter Heilbronner Stadtrat, sondern auch engagierter Geschäftsführer der Gewerkschaft ÖTV. Der gelernte Elektrowerker war ein angesehener Mann, dessen ganzer stolz ein kleines Häuschen auf seinem Gartengrundstück im Heilbronner Stadtteil Neckargartach war. Hier genoss er laue Sommerabende mit seinen Freunden und erholte sich am Wochenende zusammen […]

Weiterlesen

Die Frauenleiche im Ziegelteich

Isabella Mueller @isabella_muenchen Wien

Am 29. Oktober 1962 gab Stefan Mitteregger eine Vermisstenanzeige für seine schwer depressive Ehefrau, die1,72 Meter große, 45 Jahre alte, brünette Karoline Mitteregger im Kommissariat des 10. Wiener Gemeindebezirk Favoriten auf. Ein halbes Jahr später fand ein Hilfsarbeiter im Wasser eines Ziegelteichs eine stark verweste Frauenleiche. Anhand ihres Schuhes, an deren Sohle der Bleistiftvermerk „S […]

Weiterlesen

Die geköpfte Giftmörderin

Isabella Mueller @isabella_muenchen Heidelberg

Bis heute erinnert eine präparierte Halswirbelsäule im Institut für Anatomie und Zellbiologie in der Heidelberger Universität an die letzte dort öffentlich Hingerichtete. Diese war die 28 Jahre alte Christina Beckenbach aus dem 500-Seelen Dorf Wilhelmsfeld bei Heidelberg, die 1816 als Christina Quick das Licht der Welt erblickte. Schon früh musste sie in der Landwirtschaft mitarbeiten, […]

Weiterlesen

Aus die Maus

Isabella Mueller @isabella_muenchen

Eine Ausstellung der ganz besonderen Art findet während der Eppinger Gartenschau immer an den Wochenenden von 11 bis 17 Uhr in der ehemaligen Turmschänke direkt neben dem Wahrzeichen der historischen Fachwerkstadt Eppingen, dem Pfeiffertum, statt. Dort wird die Geschichte der Mausefalle vom Mittelalter bis zur Gegenwart anhand von Exponaten aus der Raußmühlen Sammlung von Frank […]

Weiterlesen