Coffeetime im Charles Grech Cafe in Malta

Isabella Mueller

Bei meinem Besuch von Valletta, der Hauptstadt des Inselstaates Malta, machte ich eine Kaffeepause im traditionsreichen Kaffeehaus Charles Grech. Dieses Restaurant gibt es bereits seit 1881. Das Restaurant war ursprünglich ein Tabak- und Flaschenladen, der vom Briten Charles Grech in der Republic Street gegründet wurde. Der Laden avancierte schnell zum Hotspot der maltesischen High Society und wurde eine feste Institution für hochwertige Waren in Malta. Das Geschäft wurde über Generationen hinweg weiter geführt und verfügt mittlerweile über sieben Einzelhandelsgeschäfte, die für feine Weine, edle Spirituosen und exzellente Tabakwaren stehen. Das Geschäft in Valletta wurde zu einem eleganten Café umgebaut. Hier gibt es ein reichhaltiges Frühstück sowie Snacks und Mittagessen. Ich entschied mich in diesem Traditionshaus einen leckeren Latte Macchiato zu trinken. Das Ambiente mit seinem Belle-Époque-Dekor verzauberte mich vom ersten Moment an. Die feinen Lederbänke und die Brauntöne zauberten ein warmes Ambiente. Ich fühlte mich sehr wohl und genoss die Pause vom Sightseeing. Der Kellner war sehr freundlich und zu meinem Kaffee wurden mir frische grüne Oliven und Chips ohne Aufpreis gereicht. Ich stärkte mich in diesem wunderbaren Lokal von den vielen Sehenswürdigkeiten, die ich besichtigt hatte und ließ meine Seele baumeln, bevor ich meine Erkundungstour in Valletta fortsetzte. Ich wünsche Euch viel Freude mit meinen Fotos vom wunderschönen Charles Grech Cafe und ein paar Impressionen von Malta. 🙂

Verfasst von

Webseite: www.isabella.wien . Email: post@isabellas.blog . Instagram: @isabella_muenchen . Facebook: @IsabellaMuenchen . Twitter: @IsabellaMuelle9