Der Eingemauerte

Isabella Müller München @isabella_muenchen

In München gibt es noch drei erhaltene, mittelalterliche Stadttore und eines von ihnen ist das Sendlinger Tor. Dieses südliche Stadttor befindet sich im Hackenviertel und trennt die Altstadt von der Isarstadt. Das Tor wurde von Ludwig dem Bayern in Auftrag gegeben und zwischen 1285 und 1337 im Zuge der zweiten Stadtbefestigung gebaut. Die beiden Flankentürme erhielt das Tor 1420. Eine Restaurierung führte 1860 der Münchner Architekt Arnold Zenetti durch. Im Jahr 1906 wurde das Sendlinger Tor aus verkehrstechnischen Gründen umgebaut und der Architekt Wilhelm Bertsch ersetzte die ursprünglichen Toreingänge durch einen Mittelbogen. Eine Generalsanierung erfolgte in den 1980er Jahren. Um dieses geschichtsträchtige Tor, das den Beginn zur Shoppingmeile Sendlinger Straße markiert, die zum Marienplatz führt, rankt die Legende um den reichen, eingemauerten Patrizier. Einst lebte ein reicher Patrizier in München. Dieser wurde von einer Räuberbande mit viel Geld bestochen, um den Schlüssel vom Sendlinger Tor zu stehlen und ihnen zu übergeben, damit sie in die Stadt gelangen, um die Bürger auszurauben. Denn früher wurden die Stadttore zum Schutz vor Plünderungen abgeschlossen. Doch das teuflische Vorhaben konnte frühzeitig vereitelt werden und der Patrizier wurde festgenommen und verurteilt. Er wurde vom Münchner Henker, der bis 1843 im letzten Gebäude innerhalb der Stadtmauer am Sendlinger Tor lebte, bei lebendigem Leib in das Fausttürmchen eingemauert. Das Türmchen verdankt seinen Namen einem Stein auf seiner Spitze, der wie eine Faust aussah. Immer wenn zwischen Mitternacht und 1 Uhr, der Henker einen Unschuldigen hingerichtet hatte, glühte dieser Stein. Bis heute soll man die Wehklagen des eingemauerten Patrizier im Südturm am Sendlinger Tor hören können, wenn man nur ganz genau an den Gemäuern lauscht. Bei meinem Besuch des Sendlinger Tors hatte ich zwar kein Jammern gehört, aber vielleicht war es einfach zu laut. Denn das Sendlinger Tor ist ein wichtiger Knotenpunkt des Nahverkehrs. Euch wünsche ich viel Freude mit meinen Fotos vom Sendlinger Tor in München. 🙂

Verfasst von

Webseite: www.isabella.wien . Email: post@isabellas.blog . Instagram: @isabella_muenchen . Facebook: @IsabellaMuenchen . Twitter: @IsabellaMuelle9