Da Capo – italienisches Restaurant im Herzen von Wien

Italienische Atmosphäre mit authentischer italienischer Küche im Herzen von Wien genießen, das könnt Ihr im Restaurant Da Capo. Das Da Capo ist mein Lieblingsitaliener in Wiens 1. Gemeindebezirk in der Schulerstr. 18 nur zwei Minuten vom Stephansplatz entfernt. Ich liebe es dort im gemütlichen Gewölbekeller essen zu gehen. Heimelige, kleine Tische für zwei Personen oder große Familientische aus echtem Holz laden zum Dinieren ein. Das Ambiente ist wunderschön durch sein Gewölbe, an den Wänden hängen Tafeln, auf denen Speiseempfehlungen stehen und die Kronleuchter zaubern eine wunderbar warme Atmosphäre. Für mich ist das Da Capo ein Restaurant zum Wohlfühlen. Ich nehme mit meiner Freundin an einem kleinen Holztisch Platz. Die Tische sind rustikal eingedeckt und als Vorspeise bestellten wir zu einem „Insalata di Pollo al Rosmarino“, mit Rosmarin gegrillte Hühnerbruststreifen und Feigen auf bunten Salat und zum anderen „Mozzarella di bufala servita su carpaccio di barbabietole, puntarelle con olio di arancia e noci di macadamia“, Büffelmozzarella mit Puntarelle und dünn aufgeschnittenen roten Rüben, mariniert mit Orangenöl und gerösteten Macadamianüssen. Alle Speisen auf der Speisekarte sind wie es sich bei echten Italienern gehört natürlich in italienisch, die deutsche Übersetzung steht darunter. Der Service war sehr aufmerksam und reichte uns zu den Vorspeisen Balsamico, Olivenöl und eine Pfeffermühle. Der Büffelmozarella war wunderbar weich und dank des Orangenöls hatte er eine ganz besondere Note. Die gerillte Hühnerbrust war zart und das Rosmarinaroma köstlich. Hier wird ausschließlich mit frischen Zutaten gekocht und das schmeckten wir vom ersten Bissen an. Als Hauptspeise wählten wir marktfrischen Fisch, dafür ist das Da Capo bekannt. Ich wählte „Filetto di Salmone“, Lachfilet und meine Freundin entschied sich für „Branzino“, einen Wolfsbarsch im Ganzen. Beide Fische wurden mit Meersalz und frischen Kräutern am Grill zubereitet und mit Rosmarin-Kartoffeln, jungen toskanischen Olivenöl mit Knoblauch und Petersilie serviert. Die Fischgerichte waren ausgezeichnet. Mein Lachsfilet war kross gegrillt und innen butterzart und der Wolfsbarsch war vorzüglich mit frischen Kräutern aromatisiert. Wer auf Fisch keine Lust hat, sollte unbedingt die hausgemachten Pastagerichte, die Pizzen aus dem echten Holzofen oder das reichhaltige Antipastibuffet probieren. Das Restaurant Da Capo hat wirklich eine sehr gute Küche und auch Weinliebhaber kommen hier auf ihre Kosten. Übrigens der Prosecco wird in einem Tonkrug kredenzt. Ich kann Euch dieses Restaurant mitten im Herzen von Wien nur empfehlen, wenn Ihr echte italienische Küche mögt. Ich wünsche Euch nun viel Freude mit meinen Fotos von meinem Lieblingsitaliener, dem Da Capo, in Wien.

Restaurant Da Capo Wien . Isabella Mueller . @isabella_muenchen

Verfasst von

Webseite: www.isabella.wien . Email: post@isabellas.blog . Instagram: @isabella_muenchen . Facebook: @IsabellaMuenchen . Twitter: @IsabellaMuelle9