Die Grafenburg Lauffen am Neckar mit deutschlandweit einzig erhaltenem Wohnturm aus der Salierzeit

Isabella Müller Lauffen Heilbronn @isabella_muenchen

Die Grafenburg in Lauffen thront hoch oben auf der Neckarinsel. Sie wurde im 11. Jahrhundert als Wasserburg durch die Grafen von Lauffen errichtet und war ihr Sitz bis ihr Geschlecht im 13. Jahrhundert ausstarb. Nach den Zerstörungen des Dreißigjährige Kriegs wurde die sogenannte „Untere Burg“ von 1648 an als Wohn- und Dienstsitz für Oberamtsleute neu errichtet und 1716 mit einem Anbau versehen. Im Jahr 1818 erwarb die Gemeinde Burg und Garten und nutzte den Bau als Rathaus. Erst im 19. Jahrhundert entstanden der quer zum barocken Langbau stehende Teil der Anlage und der östliche Fachwerkbau, der von 1862, dem Gründungsjahr der Lauffener Freiwilligen Feuerwehr, bis 1924 als Feuerwehrgerätehaus fungierte. Seit 1960 ist hier der Sitz des Stadtbauamtes. Der Hof und der Garten beherbergen außer einem Brunnen die Wappenfigur des Boten, das Lauffener Männle, und auf der Westseite die Einigkeitslinde, die am 1. April 1914 zur Erinnerung an die Vereinigung der beiden Stadtteile „Stadt“ und „Dorf“ Lauffen zur Gesamtgemeinde Lauffen am Neckar gepflanzt wurde. Im ehemaligen Wohnturm der Burg befindet sich seit 2006 das Burgmuseum, in dem jeder Besucher ein Stück 11. Jahrhundert live erleben kann. Der Wohnturm ist deutschlandweit der einzig erhaltene, der aus der Salierzeit stammt. Die Inselburg mit Wohnturm und dem Bergfried, der um 1200 angebaut wurde, auf dem Felsplateau über dem Neckar ist wirklich wunderschön. Besonders bezaubernd ist ihr Innenhof mit dem herrlich angelegten Garten, den Steinskulpturen, dem Brunnen und den Parkbänken, die zum Verweilen einladen. Vom Burginnenhof hatte ich einen grandiosen Blick auf die gegenüber liegende Regiswindiskirche und den Neckar. Ich genoss das herrliche Panorama bei strahlendem Sonnenschein. Die Grafenburg ist die einzige Inselburg des Neckars und für mich immer einen Besuch wert. Meine wundervollen Momente hielt ich mit vielen Fotos fest. Viel Freude damit. Eure Isabella

Verfasst von

Webseite: www.isabella.wien . Email: post@isabellas.blog . Instagram: @isabella_muenchen . Facebook: @IsabellaMuenchen . Twitter: @IsabellaMuelle9

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.