Der Fährbrunnen in Klingenberg: Steingewordene Erinnerung an eine alte Tradition

Isabella Müller Heilbronn Baden Württemberg Deutschland @isabella_muenchen

Ein wunderschöner Brunnen mit Fährmann befindet sich in Klingenberg. Klingenberg wurde am 1. Januar 1970 von Heilbronn eingemeindet. Damit überschritt die Stadt Heilbronn die 100.000 Einwohner-Grenze und darf sich seitdem Großstadt nennen. Klingenberg liegt am Fuß eines Felsen mit prächtigem Felsengarten, direkt am Neckar. Früher gelangten die Klingenberger mit einer Fähre über den Neckar bis 1925 ein Steg gebaut wurde. An diese alte Tradition den Neckar zu überqueren, erinnert der Fährbrunnen in der Theodor-Heuss-Straße. Der laut plätschernde Fährbrunnen zeigt einen übersetzenden Fährmann mit langer Stange in Bronze gegossen, der auf Buntsandsteinblöcken steht. Entworfen wurde der moderne Brunnen 1993 von Markus Daum. Der Brunnen steht vor der Kulisse der Evangelischen Stadtkirche. Diese ist neben dem Schloss eines der Wahrzeichen Klingenbergs. In ihrem Kirchhof befindet sich eine über 200 Jahre alte Linde. Eine Freitreppe im Westen führt zur Empore. Ihr jedoch auffälligstes Merkmal ist ein von Fachwerk durchzogener Giebelreiter, der als Kirchturm dient und von einem Glockenfach geschlossen wird. Sehenswert ist auch die Kirchturmohr mit ihren beiden unterschiedlich gestalteten beiden Zifferblättern. Im Innenraum besticht die Kirche durch eine denkmalgeschützte Orgel von Johann Viktor Gruol aus dem Jahr 1835 sowie Fresken im Kirchenschiff, die 1956 zufällig bei einer Renovierung zum Vorschein kamen. Der älteste Teil der Sakristei wurde 1508 von Wilhelm von Neipperg und Anna von Schwarzenburg gestiftet. Geprägt wird dieser von gotischen Fenster und einem Kreuzrippengewölbe. Die von Ost nach West gerichtete Saalkirche mit ihrer barocken Fassade im Westen und dem modernen Fährbrunnen sind herrliche Sehenswürdigkeiten des bis heute kleinsten Heilbronner Stadtteils. Euch wünsche ich viel Freude mit meinen Fotos dieser beiden Klingenberger Wahrzeichen. 🙂

Verfasst von

Webseite: www.isabella.wien . Email: post@isabellas.blog . Instagram: @isabella_muenchen . Facebook: @IsabellaMuenchen . Twitter: @IsabellaMuelle9