Der legendäre Wasserdoktor Sebastian Kneipp und seine weltbekannte Kneipp-Therapie

Isabella Müller Bad Wörishofen @isabella_muenchen

Sebastian Kneipp, der legendäre Wasserdoktor machte Bad Wörishofen als Entstehungsort der Original Kneipp-Therapie weltweit bekannt. Sein Therapiekonzept gilt bis heute als Meilenstein der Medizin und darum entschied sich die Deutsche UNESCO-Kommission 2015 das „Kneippen als traditionelles Wissen und Praxis nach Lehre Sebastian Kneipps“ als immaterielles Kulturerbe anzuerkennen. Von diesem großen Vermächtnis zeugt die historische Wandelhalle in der Promenadenstraße, dem früheren Zentrum des Kurbetriebes. In dieser unter Denkmalschutz stehenden Wandelhalle, die unter Prinz Albrecht von Solms-Braunfels errichtet wurde, hielt der Pfarrer Sebastian Kneipp auf einer Kanzel stehend seine Vorträge. Über dieser Kanzel befindet sich neben Kneipps Reliefbüste auch eine Marienfigur. Beide gestiftet von der Prinzessin Ebba von Solms-Braunfels. Direkt neben der Wandelhalle steht ein Badehäuschen, das 1888 von Ludwig Geromiller als reines Männerbad erbaut wurde. Gegenüber von diesem stand einst ein ähnliches Gebäude, das als Frauenbad genutzt wurde. Das alte Badehaus und die Wandelhalle stellen historische Zeitzeugen dar, die von Kneipp als Vorreiter des ganzheitlichen, europäischen Naturheilverfahrens zeugen, das dieser vor 150 Jahren mit seinen fünf Säulen eines nachhaltig, gesunden Lebensstils definierte. Dir wünsche ich viel Freude mit meinen Fotos des alten Badehäuschens und der historischen Wandelhalle im ältesten Kneipp-Kurort Deutschlands, Bad Wörishofen. 🙂

Verfasst von

Webseite: www.isabellamueller.com . Email: post@isabellas.blog . Instagram: @isabella_muenchen . Facebook: @IsabellaMuenchen . Twitter: @IsabellaMuelle9