Kiss from a rose in Baden-Baden

Isabella Müller Baden-Baden @isabella_muenchen

Baden-Baden, die glamouröse Kurstadt im Schwarzwald gilt auch als die heimliche Rosenhauptstadt Deutschlands. Denn auf dem Hausberg Beutig gibt es einen zauberhaften Rosenneuheitengarten, der auf 3.000 Quadratmeter Gartenfläche in Hanglage auf vier Feldern prächtig blühende Rosen in allen Farben zeigt. Besonders der mittlere Gang des Rosengartens mit seinen überspannten Rosenbögen und den halbrunden rosenumrankten Lauben […]

Weiterlesen

Der Brunnen der 15 Nackten in Wien

Isabella Müller Wien Österreich @isabella_muenchen

Bei meinem Streifzug durch Wiens 3. Gemeindebezirk entdeckte ich auf dem Karl-Borromäus-Platz den Karl Borromäus-Brunnen. Dieser elegante Brunnen aus Marmor und Bronze zählt zu Wiens schönsten Monumentalbrunnen und gilt als eines der wenigen Freiplastiken des Jugendstils. Errichtet wurde der Brunnen von dem Bildhauer Josef Engelhard und dem Architekten Jože Plečnik anlässlich des 60. Geburtstags des […]

Weiterlesen

Die heißen Quellen der mondänen Kurstadt Baden-Baden

Isabella Müller Baden-Baden @isabella_muenchen

Baden-Baden ist eine mondäne Kurstadt, die im Tal des kleinen Flusses Oos am Fuß des Nordschwarzwaldes liegt und für ihre heißen Quellen, die schon die Römer schätzten, bekannt ist. Diese Thermalquellen nutzte bereits im Jahr 213 n. Chr. der römische Kaiser Marcus Aurelius Antoninus, auch Caracalla genannt, um sein Rheumaleiden zu lindern. Caracalla, der schon […]

Weiterlesen

Wiens grüne Oase und die Türken

Wiens 18. Gemeindebezirk Währing, der im Nordwesten Wiens am Rande des Wienerwaldes liegt, ist geprägt von eleganten Villen und vielen Botschaften. In diesem Nobelviertel befindet sich auch der Türkenschanzpark, eine grüne Oase, die zum Verweilen und die Seele baumeln lassen, einlädt. Der Name des Parks zeugt von der Zweiten Türkenbelagerung 1683 bei der die Türken […]

Weiterlesen

Der Wiener Waldteufel

Das Wahrzeichen des 4. Wiener Gemeindebezirks Wieden ist die barocke Karlskirche, die das letzte Meisterwerk des weltberühmten Architekten Johann Bernhard Fischer von Erlach, der auch für die Errichtung des Schlosses Schönbrunn und der Wiener Hofburg verantwortlich ist, war. Wieden gilt als die älteste Vorstadt Wiens, die innerhalb des Gürtels liegt. Der Bezirk ist einer der […]

Weiterlesen

Das Geschenk der Donaunixe

Die letzte große Flussauen-Landschaft Mitteleuropas befindet sich im 1996 gegründeten 9.600 Hektar großen Nationalpark Donau-Auen zwischen den europäischen Metropolen Wien und Bratislava. Das Nationalpark-Zentrum, der erste Ausgangspunkt für Nationalparkgäste, befindet sich im Schloss Orth, dessen wunderschöne Schlossinsel, Einblicke in die Lebensräume, Tiere und Pflanzen der Region gibt. Die Lebensader dieses Nationalparks ist die 36 Kilometer […]

Weiterlesen

Valletta, die Stadt der Ritter

Malta ist eine Inselgruppe im Mittelmeer, die zwischen Sizilien und Libyen liegt. Mit einer gesamten Staatsfläche von 316 Quadratkilometern, ist sie das kleinste Land in der Europäischen Union, das seine Unabhängigkeit 1964 erhielt. Daraus resultierte 1974 die Republik Malta, die seit 2004 Mitglied der Europäischen Union ist. Die größte Insel des Staates Malta heißt auch […]

Weiterlesen

Die magischen Orkney Inseln

Vor der Nordküste Schottlands umgeben vom Atlantik und der Nordsee befinden sich das Archipel Orkney, das aus fast 70 kleinen Inseln und der größten Insel Mainland besteht, auf der Kirkwall, die Hauptstadt der Orkney Insel liegt. Diese altnordische Stadt mit ihren über 8.500 Einwohnern wurde bereits im 11. Jahrhundert von dem Jarl Rognvald Brusason gegründet. […]

Weiterlesen

Madeira und der verschollene Polenkönig

Madeira ist eine tropische Insel im Nordatlantik, die aufgrund ihrer atemberaubenden Landschaft auch als Perle des Atlantik bezeichnet wird. Denn durch das ganzjährig milde Klima besitzt die Insel eine Vielfalt an Blumen und Pflanzen. Eine davon die Strelitzie, die sogenannte Paradiesblume, die wie der Madeira-Wein, der auch als Nektar der Götter bezeichnet wird, zum Wahrzeichen […]

Weiterlesen

Das clevere Schlitzohr und der Wiener Kaiser

In Wiens Innenstadt befinden sich zahlreiche historisch und architektonisch bedeutsame Kirchen, dessen berühmteste Kirche und gleichzeitig eines der Wahrzeichen Wiens der Stephansdom ist. Eine ebenfalls sehr populäre Kirche Wiens, die zugleich auch eine der ältesten Kirchen der österreichischen Hauptstadt ist, ist die Michaelerkirche, die sich unweit der kaiserlichen Hofburg befindet und dem Erzengel Michael geweiht […]

Weiterlesen

Der betrunkene Riese

Schloss Hof ist eines der bekanntesten Barockschlösser des Marchfeldes und die größte Schlossanlage Österreichs, das einst der Landsitz von Prinz Eugen von Savoyen war und heute die Hauptattraktion für die Besucher der Region ist. Dieses barocke Juwel mit seinem 16 Hektar großen Garten, der sich vom Westtor bis zum Osttor über sieben Terrassen erstreckt, befindet […]

Weiterlesen

Auf den Spuren des Rebells Martin Luther

Bei meinem Stadtrundgang durch Bruchsal kam ich auch an der Lutherkirche vorbei. Die Kirche wurde nach dem Initiator der Reformation Martin Luther benannt, den man auch als einen Rebell seiner Zeit bezeichnen kann. Martin Luther war als Augustinermönch Doktor der Theologie und Professor an der Universität Wittenberg. In konsequenter Orientierung an der Heiligen Schrift als […]

Weiterlesen

Der Pestkönig von Wien

Einer der Helden Wiens während der Großen Pest 1679 war Ferdinand Wilhelm Eusebius Fürst zu Schwarzenberg, der als Pestkönig in die Geschichte einging. In dieser Pestepidemie, die Tausende von Menschen das Leben kostete, gehörte Schwarzenberg der von Kaiser Leopold I. eingesetzte Kommission zur Bekämpfung der Pestepidemie an. Er sorgte nicht nur für die Verlegung der […]

Weiterlesen

Bach und Leipzig

Bei meinem Besuch der Thomaskirche in Leipzig, kam ich auch am neuen Bachdenkmal, das sich direkt davor auf dem Thomaskirchhof befindet, vorbei. Dieses Denkmal des Münchner Künstlers Karl Bouché von 1895 steht vor dem berühmten Bachfenster und ist eine Hommage an den legendären Komponisten Johann Sebastian Bach, der von 1723 bis zu seinem Tod in […]

Weiterlesen

Im Liebeswahn auf Teneriffa

Teneriffa ist die größte der Kanarischen Inseln, die vor der Küste Westafrikas liegt und den größten Berg Spaniens, den Pico del Teide, der mit seinen 3.550 Metern hoch in den Himmel ragt, besitzt. Die Hauptstadt der Insel ist Santa Cruz, dessen Wahrzeichen das 2003 eröffnete Auditorium von Teneriffa, das Konzerthaus ist, das als Vorbild das […]

Weiterlesen

Neapels betörende Sirene Parthenope

Neapel ist die drittgrößte Stadt Italiens und die Hauptstadt der Region Kampanien, deren Redewendung „Neapel sehen und sterben“ weltweit bekannt ist. Auch der legendäre deutsche Dichter Johann Wolfgang von Goethe verewigte diese in seinem Reisebericht „Italienische Reise“. Neapel, die Stadt am Fuße des Vesuvs, ist eine wunderschöne, lebendige Hafenstadt, deren Altstadt mit ihren verwinkelten Gassen, […]

Weiterlesen

Die merowingische Königspfalz

Eine der schönsten Sehenswürdigkeiten Ladenburgs, die 1900 Jahre Stadtkultur aufweist, ist das Areal des Bischofhofes mit der Lobdenburg, einer merowingischen Königspfalz, die auch Namensgeberin der Stadt Ladenburg war und als Hauptort Lobdengaus gilt. Im Jahr 628 verschenkte der merowingische Frankenkönig Dagobert I. das Gelände an das Bistum Worms. Fortan waren die Wormser Bischöfe bis 1705 […]

Weiterlesen

Fortuna lässt grüßen

Die bayerische Landeshauptstadt München hat an die 700 Brunnen. Einer dieser Brunnen ist der Fortunabrunnen, der 1907 anlässlich der Neugestaltung des Platzes vor dem Isartor, dem einzigen noch vollständig erhaltenen Stadttor Münchens, von dem Bildhauer Karl Killer geschaffen und bei der Erzgießerei Miller gegossen wurde. Nachdem die Ostseite des Isartorplatzes 1896 mit repräsentativen fünfstöckigen Mietshäusern […]

Weiterlesen