Der Heiratsschwindler

Isabella Müller Wien

Ein waschechter Heiratsschwindler, der nicht nur die Damen um ihr Geld, sondern auch um ihr Leben brachte, war der charmante und äußerst gut aussehende Franz Laudenbach. Dieser wurde am 13. Januar 1890 in der tschechischen Gemeinde Radowenz geboren. Bereits seit 12 Jahren lebte er mit seiner Ehefrau Marie und dem gemeinsamen 7 Jahre alten Sohn […]

Weiterlesen

Der Mord an Wiesbadens Bordellkönig

Isabella Müller @isabella_muenchen Wiesbaden Frankfurt am Main

Jahrzehntelang war die Kleine Schwalbacher Straße in der Innenstadt der hessischen Landeshauptstadt Wiesbaden der Dreh- und Angelpunkt des Rotlichtviertels. Dies änderte sich abrupt mit der Ermordung des ungekrönten Rotlichtkönigs Mustafa Schikhane. Der Kurde Mustafa Schikhane war Wiesbadens Zuhälterkönig, der Geschäftsführer des Bordells „Crazy Sexy“ war und natürlich viele Rivalen im Kampf um Frauen, Macht und […]

Weiterlesen

Der mordende Leibarzt des Kurfürsten

Isabella Mueller @isabella_muenchen Mannheim

Eines der größten Barockschlösser Europas ist das Mannheimer Schloss. Dieses besitzt einen gewaltigen Ehrenhof, dessen Schaufront über 400 Meter lang ist. In diesem ereignete sich ein heimtückischer Mord, der bis heute viele Fragen aufwirft. Im Juni 1764 erstach dort an der Marschalltafel völlig unerwartet mit einem Dolch der kurfürstliche Chirurg und Leibarzt von Carl Theodor, […]

Weiterlesen

Das Blutgeld des Hexenmeisters

Isabella Mueller @isabella_muenchen Trier

In der frühen Neuzeit wurden allein in Deutschland 25.000 Menschen als Hexen und Hexer verfolgt und hingerichtet. Dabei galt die Region um Trier wegen ihrer extremen Hexenverfolgung als berühmt und berüchtigt, da zwischen 1586 bis 1596 einzig im Territorium der Reichsabtei St. Maximin bei Trier 400 Menschen hingerichtet wurden. Dies entsprach ein Fünftel der Bevölkerung. […]

Weiterlesen

Der Tote auf der Eisenbahnschiene

Isabella Mueller @isabella_muenchen Wien

Am 24. Juli 1884 erblickte der Lokführer des Eillastzugs von Wien nach Marchegg im Scheinwerferlicht nahe Gänserndorf gegen Mitternacht einen Menschen auf den Schienen liegend. Sofort trat der Lokführer auf die Bremse und der Zug stoppte noch vor diesem. Als der Lokführer ausstieg, sah er, dass die Person ein Mann war, der bereits von einem […]

Weiterlesen

Die Zerstückelte

Isabella Mueller @isabella_muenchen Wien

Eine der brutalsten Tötungsdelikte der österreichischen Kriminalgeschichte, die sogar zu einer Parlamentsdebatte über die Verschärfung des Strafvollzuges führte, ereignete sich am 8. Januar 1960. Aber der Reihe nach. Am Vormittag des 12. Januar 1960 fand eine Rentnerin im Mülleimer im 8. Wiener Stadtbezirk Josefstadt an der Ecke Lange Gasse-Florianigasse große fleischige Knochen, die in Papier […]

Weiterlesen

Der habgierige Metzger

Isabella Müller Bietigheim @isabella_muenchen

An einem heißen Sommertag im Juni 1847 arbeitete der Metzgergeselle Wilhelm Heinrich Armbruster auf einem Feld an der Neckarweihinger Straße in Ludwigsburg. Von weitem sah er den Viehhändler Johann Gottlieb Winter, der mit ein paar Ochsen auf dem Weg zum Luwigsburger Viehmarkt war, um diese dort gewinnbringend zu verkaufen. Der Metzgergeselle Armbruster, der wie so […]

Weiterlesen

Die Frauenleiche im Ziegelteich

Isabella Mueller @isabella_muenchen Wien

Am 29. Oktober 1962 gab Stefan Mitteregger eine Vermisstenanzeige für seine schwer depressive Ehefrau, die1,72 Meter große, 45 Jahre alte, brünette Karoline Mitteregger im Kommissariat des 10. Wiener Gemeindebezirk Favoriten auf. Ein halbes Jahr später fand ein Hilfsarbeiter im Wasser eines Ziegelteichs eine stark verweste Frauenleiche. Anhand ihres Schuhes, an deren Sohle der Bleistiftvermerk „S […]

Weiterlesen

Aus die Maus

Isabella Mueller @isabella_muenchen

Eine Ausstellung der ganz besonderen Art findet während der Eppinger Gartenschau immer an den Wochenenden von 11 bis 17 Uhr in der ehemaligen Turmschänke direkt neben dem Wahrzeichen der historischen Fachwerkstadt Eppingen, dem Pfeiffertum, statt. Dort wird die Geschichte der Mausefalle vom Mittelalter bis zur Gegenwart anhand von Exponaten aus der Raußmühlen Sammlung von Frank […]

Weiterlesen

Der letzte Räuber des bayerischen Landes

Isabella Müller München @isabella_muenchen

Eine echte Räuberlegende, die bis heute unzähligen Film- und Lesestoff bietet, war Mathias Kneißl. Dieser letzte Räuber des bayerischen Landes wurde am 12. Mai 1875 in Unterweikertshofen geboren. Mathias war das älteste von fünf Geschwistern. Sein Vater, der ebenfalls Mathias hieß, war gelernter Müller, der aus einer ehrbaren Bauernfamilie stammte. Mathias Kneißls Mutter Therese hatte […]

Weiterlesen

Der heimtückische Doppelmord

Isabella Mueller @isabella_muenchen Freiburg

Ein Doppelmord, der aus einem Groschenroman hätte entsprungen sein können, ereignete sich am 3. November 1923 im Kurort Saig bei Neustadt. Dort lebten im malerischen Bauernhaus auf einer Bergwiese am Hang des Hochfirst, einem bewaldeten Berg, das Landwirtehepaar Köpfer. Da das idyllische Fleckchen Erde immer viele Ausflügler anlockte, hatte der 62 Jahre alte Wilhelm Köpfer […]

Weiterlesen

Die Tote in der Badewanne

Isabella Mueller @isabella_muenchen

Nach Ende des Zweiten Weltkrieges herrschte auch in der Donaumetropole Wien große Not. Es mangelte an Lebensmitteln, Gebrauchsgütern und Wohnraum. In dieser harten Zeit ergatterte der 27 Jahre alte Textilingenieur Julius Kausel einen lukrativen Job als Geschäftsführer in einer Strickwarenfabrik im 6. Wiener Gemeindebezirk Mariahilf. An diesen war eine Wohnung geknüpft, die seiner Chefin der […]

Weiterlesen

Wiens Texas King

Am Morgen des 1. September 1928 kam es auf dem Rilkeplatz im 4. Wiener Gemeindebezirk Wieden zu einem Schusswechsel wie in einem Westernfilm. Dies lag daran, dass der Schütze Gabor Bodony ein bekannter Artist aus Budapest war, der als Kunstschütze unter dem Namen „Texas King“ in verschiedenen Varietés in Wien auftrat. An jenem Morgen hatte […]

Weiterlesen

Die verhängnisvolle Love Story

Isabella Mueller @isabella_muenchen

Die Liebesgeschichte von Wilhelm Dengler und Emilie Stadler hätte glatt aus dem Drehbuch einer Soap Opera entsprungen sein können. Als der gutaussehende Goldschmied aus Ludwigsburg auf der Hochzeit seines Freundes 1845 die junge, attraktive Emilie Stadler erblickte, war es sofort um ihn geschehen. Wilhelm Dengler hatte sich auf den ersten Blick unsterblich in Emilie Stadler […]

Weiterlesen

Das Paket im Kornfeld

Isabella Müller München Leipzig Wien Stuttgart Heidelberg Frankfurt Hamburg Berlin Köln Düsseldorf Amsterdam Paris Rom Italien Deutschland Österreich Spanien Niederlande Polen Prag Norwegen Oslo Schweden USA UK London @isabella_muenchen

Man schrieb das Jahr 1922 als am 17. Juli einem heißen Sommertag ein Bauer im Kornfeld im 11. Wiener Gemeindebezirk Simmering ein Paket fand. Da dieses Blutflecken hatte und stark nach Verwesung stank, alarmierte der Bauer die Polizei. Als diese das Paket öffneten, stieg ihnen nicht nur ein bestialischer Gestank in die Nase, sondern ihnen […]

Weiterlesen

Selbstmord oder Mord, das ist hier die Frage?

Isabella Mueller Münster NRW Deutschland @isabella_muenchen

Selbstmord oder doch Mord, das war im Fall Paul Blomert die Frage, die 1961 die Medienlandschaft deutschlandweit beschäftigte. Doch was war geschehen. Am 25. August 1961 fand Ursula Blomert gegen Mittag ihren Ehemann Paul Blomert blutend am Boden des Schlafzimmers liegend mit seinem Jagdgewehr in der Hand vor. Ursula Blomert alarmierte sogleich den Arzt Prof. […]

Weiterlesen

Die tote Studentin

Isabella Müller @isabella_muenchen Trier

Einer der rätselhaftesten Kriminalfälle Deutschlands ereignete sich am 6. Juni 2007. An diesem Abend verschwand auf einer Sommerparty der Fachhochschule Trier, die in der Nähe des Moselufers stattfand und bei der mehr als 10.000 Menschen ausgelassen feierten, die 21 Jahre alte Lehramtsstudentin Tanja Gräff. Die 1,70 Meter große, rothaarige Tanja Gräff wurde noch gegen 3.50 […]

Weiterlesen

Die verhängnisvollen Kreuzworträtsel

Isabella Müller Leipzig @isabella_muenchen

Eine in der Geschichte der Kriminalistik einzigartige Aktion fand 1981 in der DDR statt. Um den Mord an dem 7 Jahre alten Lars Bense aufzuklären, wurden von der Volkspolizei insgesamt 551.198 Schriftproben in Halle-Neustadt eingeholt und ausgewertet. Tatsächlich führte eine dieser Proben zum Täter. Aber der Reihe nach. Lars Bense, ein 7 Jahre alter Erstklässler […]

Weiterlesen

Mord mit dem Fleischwolf

Isabella Mueller @isabella_muenchen Wien

Am 22. November 1952 kurz vor Mitternacht bemerkte ein patrouillierender Wiener Revierinspektor, dass der Rollbalken des Feinkostgeschäftes in der Alser Straße Nummer 7 nicht ganz geschlossen war. Dies kam dem Inspektor verdächtig vor, weshalb er nachschaute. Er öffnete die unverschlossene Eingangstür und als er den Verkaufsraum mit seiner Taschenlampe ausleuchtete, machte er eine entsetzliche Entdeckung, […]

Weiterlesen

Die längste Shoppingstraße der Niederlande

Isabella Mueller @isabella_muenchen Niederlande

Die Stadt Apeldoorn in der niederländischen Provinz Gelderland befindet sich im Herzen des Waldgebietes der Veluwe, einem der größten zusammenhängenden Naturgebiete Europas. Diese Großstadt mit ihren über 163.000 Einwohnern war einst ein kleines Dorf, das erstmals 793 unter der Regentschaft des Frankenkönigs Karl als Apoldro bzw. Appoldro urkundlich erwähnt wurde. Anno 1689 ließ Wilhelm III., […]

Weiterlesen

Mord nach der Lieblingstötungsmethode der Cosa Nostra

Isabella Mueller @isabella_muenchen Wien

Eines der häufigsten Mordmotive, die zugleich auch zu den Sieben Todsünden zählt, ist Habgier. Dieses Motiv war auch der Grund für den Mord an Gernot Fleissner. Dieser war ein pensionierter in Wien lebender Innenarchitekt, der von seinem Verwandten aus Salzburg vermisst wurde. Darum wandte sich dieser an die Salzburger Polizei, da Gernot mit dem er […]

Weiterlesen

Mord in höchsten Kreisen

Isabella Mueller @isabella_muenchen München

Ein aufsehenerregendes Verbrechen, das monatelang die internationale Presse in Atem hielt und sich in einer hoch brisanten politischen Zeit in der das alte Feudalsystem dem neuen liberalen Zeitgeist gegenüberstand passierte, war der Fall Chorinsky. Seit Anfang Oktober 1867 wohnte die 34 Jahre alte Mathilde Baronin von Ledsky nun schon in einem Zimmer bei der Witwe […]

Weiterlesen

Der geniale Kunstfälscher Han van Meegeren

Isabella Mueller @isabella_muenchen Rotterdam Niederlande

Einer der genialsten Kunstfälscher des 20. Jahrhunderts war der niederländische Maler und Kunsthändler Han van Meegeren, der selbst renommierte Kunstexperten hinters Licht führte und erst bei seinem Coup mit dem Reichsfeldmarschall Hermann Görig als Kunstfälscher aufflog. Denn diesem hatte er über einen Mittelsmann das angebliche Jan Vermeer-Bild „Christus und die Ehebrecherin“ verkauft. Das berühmte Werk […]

Weiterlesen

Schwedens letzte und zugleich einzige Hinrichtung mit der Guillotine

Isabella Mueller @isabella_muenchen Stockholm Schweden

Der letzte, der in Schweden hingerichtet wurde, war Johan Alfred Andersson Ander. Dieser hatte am 5. Januar 1910 die 24 Jahre alte Kassiererin Victoria Hellsten in Gerells Wechselstube in der Malmtorgsgatan 3 in Stockholm ausgeraubt und so schwer verletzt, dass diese nur eine Stunde nach dem Raubüberfall an ihren Verletzungen im Serafinnerlazarett verstarb. Ander konnte […]

Weiterlesen