Johann Christian Woyzeck: Leipzigs letzter öffentlich Hingerichteter

Isabella Mueller @isabella_muenchen Leipzig

Die letzte öffentliche Hinrichtung in Leipzigs historischer Innenstadt war die des Soldaten und Perückenmacher Johann Christian Woyzeck, dessen tragische Lebensgeschichte den gerade einmal 23 Jahre alten Schriftsteller Georg Büchner zu seinem weltberühmten Dramenfragment Woyzeck inspirierte. Johann Christian Woyzeck wurde am 03. Januar 1780 in Leipzig geboren. Schon in jungen Jahren wurde er Vollwaise. Erst starb […]

Weiterlesen

Das größte Barockschloss Deutschlands

Isabella Mueller @isabella_muenchen Mannheim

Das größte Barockschloss Deutschlands und das zweitgrößte in Europa ist das Mannheimer Schloss am Rande der Quadrate. Mannheim, eine Stadt in Süddeutschland, die am Rhein und Neckar liegt, trägt den Beinamen Quadratestadt, da ihre Innenstadt als Planstadt in Häuserblocks angelegt ist. Insgesamt besitzt Mannheim 144 solcher Quadrate, die sich zwischen dem Schloss und dem Neckar […]

Weiterlesen

Der hinterhältige Mord in der Leipziger Thomaskirche

Isabella Mueller @isabella_muenchen Leipzig

Die Thomaskirche ist zusammen mit der Nikolaikirche eine der zentralen Kirchen in Leipzigs Innenstadt, die jahrelang Wirkungs- und heutige Ruhestätte von Johann Sebastian Bach ist. In dieser weltberühmten Kirche ereignete sich am 10. Dezember 1307 ein hinterhältiger Mord an dem Markgraf Dietrich III., Diezmann genannt. Dieser war ein begnadeter Feldherr, der zusammen mit seinem Bruder […]

Weiterlesen

Das verschlossene Schloss

Isabella Mueller @isabella_muenchen

Ein zauberhaftes Schloss im viktorianischen Stil mit schottischen Bauelementen umgeben von einem 6 Hektar großen Schlosspark entdeckte ich in der Gemeinde Gondelsheim. Dieses Schloss, das sich heute in Privatbesitz befindet, geht auf einen Vorgängerbau zurück. Dieser war ein seit dem 17. Jahrhundert existierendes Amtshaus der Freiherren von Mentzingen, das anno 1784 der damalige Prinz Ludwig […]

Weiterlesen

Der schwarze Tod

Isabella Mueller @isabella_muenchen

Eines der Wahrzeichen Münchens und zugleich die älteste Pfarrkirche der Stadt ist die Kirche St. Peter, die mit ihrem Turm, bekannt als Alter Peter, einen traumhaften Aussichtspunkt über Münchens Skyline bietet. Um in diesen Genuss zu kommen, muss man nicht nur 300 Stufen erklimmen, sondern auch schwindelfrei sein, da sich die Aussichtsplattform in 56 Meter […]

Weiterlesen

Münchens diebische Hexe

Isabella Mueller @isabella_muenchen

Am Rand der Münchner Altstadt befindet sich der Salvatorplatz, der nach der sich dort befindenden Kirche Sankt Salvator benannt wurde. Diese gotische Backsteinkirche wurde 1494 im Auftrag von Herzog Albrecht IV. als Friedhofskirche geweiht. Anno 1818 überließ König Ludwig I. die Kirche der griechisch-orthodoxen Gemeinde. Um die Entstehung dieser Kirche rankt eine alte Sage, die […]

Weiterlesen

Die Kreaturen des Teufels

Isabella Mueller @isabella_muenchen Bamberg

Das Wahrzeichen des Weltkulturerbe Bamberger Altstadt ist der romanische Dom St. Peter und St. Georg. Um diesen deutschen Kaiserdom rankt eine uralte Sage von den Bamberger Domkröten. Die steinernen Skulpturen vor der Gnadens- und Adamspforte des Doms sollen vom Teufel geschaffene Kreaturen gewesen sein. Denn einst soll ein junger Baumeister, der für den Bau des […]

Weiterlesen

Die Geisterstiege in der Wiener Hofburg

Isabella Müller @isabella_muenchen Wien

Einer der größten Palastkomplexe der Welt ist die Hofburg der österreichischen Hauptstadt Wien, die vom 13. Jahrhundert bis 1918 die Residenz der Habsburger Kaiserfamilie war und seit 1946 Amtssitz des österreichischen Bundespräsidenten ist. Um diese historische Sehenswürdigkeit, die ein wahrer Touristenmagnet ist, rankt die Sage von der Geisterstiege. Pünktlich um Mitternacht sollen die ruhelosen Seelen […]

Weiterlesen

Der Todesbote vom Schloss Schönbrunn

Isabella Mueller @isabella_muenchen Wien

Eines der schönsten Barockanlagen Europas und das größte Schloss Österreichs ist das Schloss Schönbrunn im 13. Wiener Gemeindebezirk Hietzing. Die ehemalige Sommerresidenz der Habsburger mit ihren insgesamt 1.441 Räumen, von denen 45 besichtigt werden können, wurde im Dezember 1996 in die UNESCO-Welterbeliste aufgenommen und zählt zu den bedeutendsten Kulturgütern Österreichs. Um dieses Schloss, das eines […]

Weiterlesen

Der zauberhafte Weihnachtsmarkt in der Kaiserstadt Speyer

Isabella Müller @isabella_muenchen Speyer

Am linken Rheinufer liegt die malerische Kaiserstadt Speyer, in der vom 22. November bis zum 18. Dezember von 11 bis 18 Uhr außer sonntags ein zauberhafter Weihnachtsmarkt vor dem imposanten Kaiserdom, der größten romanischen Kirche Europas, stattfand. Dieser Weihnachtsmarkt wurde entlang der Maximilianstraße, Speyers Flaniermeile und ehemalige Prachtstraße der alten Kaiserstadt, der sogenannten Via Triumphalis, […]

Weiterlesen

Liselotte von der Pfalz und ihr geliebter Krautsalat

Isabella Mueller @isabella_muenchen Heidelberg

Eine der bekanntesten Pfälzer Persönlichkeiten war die pfälzische Prinzessin Elisabeth Charlotte, genannt Liselotte von der Pfalz. Die Tochter des Kurfürst Karl I. Ludwig heiratete 1671 aus politischen Gründen den Bruder des französischen Sonnenkönigs, den Herzog Philippe von Orléans. Damit sollte die Kurpfalz vor den französischen Expansionsbestrebungen geschützt werden. Doch genau das Gegenteil war der Fall. […]

Weiterlesen

Das älteste, historische Kinderfest Bayerns

Isabella Müller Kaufbeuren @isabella_muenchen

Das älteste Kinderfest in Bayern findet in Kaufbeuren, einer Stadt im Allgäu statt. Bei diesem sogenannten Tänzelfest spielen etwa 1.850 Kinder in historischen Kostümen mit über 170 Pferden, zahlreichen Kutschen, 36 Festwagen und Musikgruppen die Stadtgeschichte in zwei Umzügen Mitte Juli 12 Tage lang nach. Den Höhepunkt bildet der Einzug des Kaisers Maximilian I. mit […]

Weiterlesen

Die riesige Glocke

Isabella Mueller @isabella_muenchen

Eines der ältesten Sakralbauten in Brettens Altstadt, das den großen Stadtbrand 1689 überlebt hat, ist die Stiftskirche. Diese Kirche blickt auf eine bewegte Geschichte zurück und wurde zwischen 1350 und 1400 als katholische Kirche, die den Schutzpatronen St. Stephan und St. Laurentius geweiht ist, erbaut. Nachdem die Kirche nach 1559 reformiert wurde, erhielt sie den […]

Weiterlesen

Das Zentrum der landesherrschaftlichen Macht im historischen Bretten

Isabella Mueller Bretten @isabella_muenchen

Die Altstadt von Bretten hat viele historische Gebäude. Eines von ihnen ist das Amtshaus, das sich direkt neben dem ältesten Sakralbau, der Evangelischen Stiftskirche, befindet und einst das Zentrum der landwirtschaftlichen Macht war. Auf den ersten Blick erinnerte mich das Amtshaus an ein kleines Lustschlösschen, was vermutlich an seiner reich verzierten Fassade lag. Denn das […]

Weiterlesen

Münsters teuflischer Fußabdruck

Isabella Mueller @isabella_muenchen

Die Kirche Liebfrauen-Überwasser ist neben dem St.-Paulus-Dom die älteste Kirche der Westfalenmetropole Münster, die einen malerischen Kirchhof besitzt, in dem der Teufel höchstpersönlich seinen Fußabdruck hinterlassen haben soll. Laut einer uralten Legende wollte der Teufel unbedingt den Bau dieser Kirche verhindern. Darum verwandelte er sich in eine betörende Frau. Auf diese Weise wollte er den […]

Weiterlesen

Die Votivkirche in Wien: eine der bedeutendsten neugotischen Sakralbauwerke der Welt

Isabella Müller Wien @isabella_muenchen

Anlass für den Bau der einzigartigen Votivkirche in Wiens 9. Gemeindebezirk war das auf Kaiser Franz Joseph I. verübte Attentat des Schneidergesellen János Libenyi am 18. Februar 1853. Aus Dank für die Errettung seines Bruders ließ der Erzherzog Ferdinand Maximilian, der spätere König Mexikos, Spenden sammeln, um eine Kirche erbauen zu lassen. Aus diesem Grund […]

Weiterlesen

Die schöne Melusine und der Graf von Luxemburg

Isabella Mueller @isabella_muenchen Luxemburg

Eine uralte Sage rankt um den Graf Siegfried I., den Gründer von Luxemburg. Dieser soll sich einst bei der Jagd im Alzette-Tal verirrt haben. Angelockt von dem betörenden Gesang einer Frau, wurde er auf den Bockfelsen gelockt und als er die Frau erblickte, verliebte er sich sofort unsterblich in sie. Doch die schöne Frau verschwand […]

Weiterlesen

Das Ende des Heiligen Römischen Reiches

Isabella Müller Wien @isabella_muenchen

Auf einem der historisch bedeutendsten Plätze in Wiens ältestem Stadtkern befindet sich die Kirche am Hof zu den Neun Chören der Engel. Diese Kirche mit ihrer prächtigen weißen Fassade im Stil des Frühbarocks, die 1662 von Carlo Carlone im Auftrag von Eleonore von Gonzaga, der Witwe Kaiser Ferdinands III. geschaffen wurde, wirkte für mich auf […]

Weiterlesen

Die fast abgerissene Salvatorkirche in München

Isabella Mueller @isabella_muenchen München

Auf dem Salvatorplatz gegenüber dem Münchner Literaturhaus befindet sich die spätgotische Backsteinkirche St. Salvator, auch Salvatorkirche genannt. Diese Kirche wurde im Zuge der Stadterweiterung von König Ludwig der Bayer unter Herzog Albrecht IV. als Friedhofskirche in den Jahren von 1492 bis 1494 erbaut. Denn die Einwohnerzahl der Stadt war gestiegen, so dass die Friedhöfe um […]

Weiterlesen

Der bunte Kunsthandwerkermarkt und die Sage vom Lumpenglöckle

Isabella Mueller Mosbach Baden @isabella_muenchen

Vom 06. bis zum 07. Dezember 2021 verwandelte sich Mosbachs Innenstadt in einen einzigen Kunsthandwerkermarkt, in dem ich feines Kunsthandwerk gepaart mit Handwerkskunst hautnah erleben konnte. Denn in der ganzen Fußgängerzone und am historischen Marktplatz verteilten sich rund 50 Stände, die von genähten Taschen über Schmuck, Gedrechseltes, Figuren aus Schmiedeeisen bis hin zur handgefertigten Keramik […]

Weiterlesen

Der Geist des skrupellosen Pachteintreibers im Schloss Nordkirchen

Isabella Müller @isabella_muenchen Münster

Nur 25 Kilometer von Münster entfernt liegt das barocke Juwel Schloss Nordkirchen. Dieses als „Westfälische Versailles“ bezeichnete Wasserschloss mit seinem 172 Hektar großen Schlosspark zählt zu den beliebtesten Ausflugszielen im Münsterland und ist heute Sitz der Fachhochschule für Finanzen des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen. Nach einer uralten Sage soll hier einst nachts der Geist des skrupellosen Finanzverwalters […]

Weiterlesen

Münchens geheimes, historisches Pumpenwerk unter dem romantischen Hofgarten

Isabella Müller @isabella_muenchen München

Im Herzen von München befindet sich der malerische Hofgarten mit prächtigen Dianatempel im Zentrum, herrlichen Blumenbeeten, zahlreichen Parkbänken und plätschernden Springbrunnen. Diese Brunnen werden alle von einem Pumpenwerk, das aus dem 16. Jahrhundert stammt, versorgt. Dieses sogenannte Hofgartenbrunnwerk am Nordrand des Hofgartens wurde in die alten von Herzog Albrecht von Bayern angelegte Arkaden integriert. Denn […]

Weiterlesen

Der Geist der Nonne

Isabella Mueller @isabella_muenchen

Kaufbeuren, am nordöstlichen Rand des bayerischen Allgäus, ist eine Stadt voll von Mythen und Legenden. Bis heute soll dort der Geist der am 25. November 2001 von Papst Johannes-Paul II. in Rom heiliggesprochenen Nonne Crescentia umherspuken. Denn Crescentia soll paranormal talentiert gewesen und immer wieder von Visionen heimgesucht worden sein. Im Alter von 14 Jahren […]

Weiterlesen

Das Neue Gewandhaus in Leipzig

Isabella Müller @isabella_muenchen Leipzig

Das Neue Gewandhaus am Augustusplatz in Leipzig wurde zwischen 1977 bis 1981 erbaut und geht auf zwei Vorgängerbauten zurück. Das erste Gewandhaus war ein dreiflügeliges Gebäude, das sich zwischen dem Gewandgäßchen und der Kupfergasse befand. Sein Name zeugt davon, dass sich dort die Gewerbehalle der Tuchhändler befand. In den Flügeln im Erdgeschoss zur Universitätsstraße wurden […]

Weiterlesen