Easy bake vegan bread: Mein veganes Lieblingsbrotrezept ohne Chemie

Isabella Mueller, @isabella_muenchen

Wenn ich Zeit habe, dann backe ich mir mein Brot selbst. So weiß ich garantiert, dass keine Chemie in meinem Brot ist und das kostet noch nicht einmal viel Geld. Ein traumhafter Nebeneffekt dabei ist, dass die ganze Küche nach ofenfrischen Brot duftet. Für mein Brot brauche ich jeweils 250 Gramm Weizenmehl Typ 405 und Roggenmehl, 1 Päckchen Trockenhefe, jeweils ein Teelöffeel Salz- und Zucker, 3 Esslöffel Sonnenblumenöl und 300 Milliliter lauwarmes Wasser. Ich gebe immer noch einen Teelöffel Brotgewürz dazu. Aber es geht auch ohne oder je nach Eurem Gusto jedes andere Gewürz wie Kümmel oder Kräutersalz. Dann alles ordentlich entweder mit einem Handmixer oder ganz einfach mit Euren Händen durchkneten. Einen Brotlaib formen und abgedeckt an einem warmen Ort für 45 Minuten ruhen lassen. Danach nochmals durchkneten und dem Brot eine weitere Ruhephase für 30 Minuten gönnen. Wenn der Brotteig schön aufgegangen ist, dann ab in die Heißluftfritteuse bei 200 °C für 45 – 50 Minuten. Natürlich könnt Ihr das Brot auch im vorgeheizten Backhofen bei 200 °C Heißluft backen. Das Brot vorsichtig aus der Heißluftfritteuse oder dem Backofen holen und gut auskühlen lassen. Danach das Brot in Scheiben schneiden und nach Herzenslust belegen. Ich brauche bei meinem ofenfrischen Brot einfach Butter und frische Kresse, dann bin ich schon im 7. Brothimmel angelangt. Ich schwöre auf dieses Easy Going Rezept, das ganz ohne Chemie auskommt und zudem noch vegan ist. Euch wünsche ich einfach viel Spaß mit meinen privaten Einblicken von meinem Lieblingsbrot backen. 🙂

Verfasst von

Webseite: www.isabella.wien . Email: post@isabellas.blog . Instagram: @isabella_muenchen . Facebook: @IsabellaMuenchen . Twitter: @IsabellaMuelle9