Der Steffl-Kirtag: Wien feiert sein Wahrzeichen Number One den Stephansdom

Isabella Mueller, @isabella_muenchen

Der Stephansdom ist Wiens Wahrzeichen Nummer Eins und zu seinen Ehren findet der Steffl-Kirtag seit 2002 statt. Der Grund für die Feierlichkeit war der 50. Jahrestag der Wiedereröffnung des Stephandoms nach den Zerstörungen durch den Dombrand 1945. An zwölf Tagen vom 30. Mai bis 10. Juni verwandelt sich der berühmteste Platz der Republik zu einer wahren Feiermeile. Neben einem vielfältigen Musik- und Kulturprogramm gibt es allerhand kulinarische Köstlichkeiten und mehr als 50 Stände mit wunderschönen Kunsthandwerk laden zum shoppen ein. Die feierliche Eröffnung fand am 31. Mai um 13 Uhr durch den Bürgermeister Michael Ludwig und den Wirtschaftskammerpräsidenten Walter Ruck zusammen mit dem Dompfarrer Toni Faber statt. Traditionell wird ein Fass von der Wiener Brauerei Ottakringer angestochen und dann kann die Mordsgaudi beginnen, die täglich von 10 bis 22 Uhr geöffnet ist. Im Stephansdom finden zudem in dieser Zeit zahlreiche Spezialführungen, Gottesdienste und Konzerte statt. Der Steffl-Kirtag findet bewusst zu Pfingsten statt, denn St. Stephan wurde an einem Pfingstfest geweiht und Pfingsten gilt deshalb als sein Geburtstagsfest. Ich besuchte zum ersten Mal diese Feierlichkeit, die Einheimische genauso wie Touristen in ihren Bann zieht und war sehr angetan. Auf dem Stephansplatz herrschte buntes Treiben und Jung und Alt hatten bei herrlichem Sonnenschein ihren Spaß. Neben einem Kinderkarussell, gab es natürlich viele schön dekorierte Holzstände mit kulinarischen Leckereien und Kunsthandwerk von Seiden-, Schmuck-, und Glasmanufakturen sowie Holzschnitzereien und vieles mehr zu bewundern. Ich verliebte mich beim Bummeln über den Platz in einen süßen handgemachten Plüschhasen, der in einer kleinen Manufaktur in Stockholm hergestellt wurde und jetzt bei mir sein Zuhause gefunden hat. Danach konnte ich der Versuchung nicht widerstehen und kaufte mir eine Tüte frisch gebrannte Karamell-Mandeln, die ich gleich vernaschte. Die Idee des Steffl-Kirtag ist wirklich großartig und auf jeden Fall einen Besuch wert. Jeder kann den Dom auf seine Weise huldigen, ob auf dem lebhaften Stephansplatz mit seinen Ständen oder still im Dom beim Lauschen eines Konzerts. Euch wünsche ich viel Freude mit meinen Fotos vom Steffl-Kirtag 2019 in Wien.

Verfasst von

Webseite: www.isabella.wien . Email: post@isabellas.blog . Instagram: @isabella_muenchen . Facebook: @IsabellaMuenchen . Twitter: @IsabellaMuelle9