Die einzige Papstwahl auf deutschem Boden in Konstanz

Isabella Müller Konstanz Bodensee @isabella_muenchen

Die Stadt Konstanz überzeugt nicht nur durch ihre einmalige Lage am Bodensee, sondern auch durch ihre mittelalterliche Altstadt von dieser bis heute der Rheintorturm zeugt. Dieser 35 Meter hohe Turm war nicht nur Wehrturm, sondern wurde auch als Brückentor genutzt. Denn die hölzerne Rheinbrücke führte durch den Rheintorturm hindurch, zusammen stellten sie früher den einzigen nördlichen Zugang zur Stadt dar. Heute beherbergt der im 15. Jahrhundert fertiggestellte Turm ein Vereinslokal der Gemeinschaft der Konstanzer Fanfarenzüge. An der alten Rheinbrücke beginnt auch die Seestraße, eine wunderschöne Promenade am Bodensee in herrlicher Kulisse von malerischen Bürgerhäusern. Die Rheinbrücke, die Konstanz und den Seerhein überspannt, bietet einen fantastischen Blick auf die Imperia. Diese 10 Meter hohe Statue im Konstanzer Bodenseehafen wurde von dem Künstler Peter Lenk geschaffen. Seit 1993 begrüßt sie in der Hafeneinfahrt die Gäste der Stadt und dreht sich dabei dank eines Motorantriebs alle drei Minuten um ihre eigne Achse. Die Imperia, die eine barocke Prostituierte darstellt, trägt auf ihren Händen Kaiser Sigismund und Papst Martin V., eine Anspielung auf die Zeit des Konstanzer Konzils als Konstanz vor über 600 Jahren Schauplatz der einzigen Papstwahl auf deutschem Boden wurde. Diese Papstwahl fand während des Konstanzer Konzil 1417 im alten Kaufhaus am Hafen, dem Konzilgebäude , das 1388 erbaut wurde, statt. Seit 1912 wird das größte noch existierende mittelalterliche Profanbauwerk Süddeutschlands als Kongresszentrum, Restaurant und Festsaal genutzt. Das Konzilgebäude und der Rheintorturm zeugen von der großen Bedeutung der einstigen Bischofs- und Reichsstadt Konstanz als wichtiges Verkehrs- und Wirtschaftszentrum im Mittelalter. Dir wünsche ich viel Freude mit meinen Fotos von Konstanz Hafen, der Seestraße, der Rheinbrücke, dem Rheintorturm und dem neuen Wahrzeichen Konstanz, der Imperia. 🙂

Verfasst von

Webseite: www.isabella.wien . Email: post@isabellas.blog . Instagram: @isabella_muenchen . Facebook: @IsabellaMuenchen . Twitter: @IsabellaMuelle9