Stockholms Altstadt Gamla Stan

Die schwedische Hauptstadt Stockholm ist die größte Stadt Skandinaviens, die aufgrund ihrer 14 Inseln eines großen Archipels in der Ostsee, die durch über 50 Brücken miteinander verbunden sind, auch Venedig des Nordens genannt wird. Die Altstadt der schwedischen Hauptstadt befindet sich im Stadtteil Gamla Stan. Hier gibt es wunderschöne Sehenswürdigkeiten wie das Königliche Schloss, eines der größten Schlösser Europas, das einem römischen Palast nachempfunden wurde, die Nikolaikirche, der Dom von Stockholm, der auf eine über 750-jährige Geschichte zurückblickt und das Nobelmuseum, in dem sich alles um den Nobelpreis dreht. Die historische Altstadt verzaubert Menschen aus der ganzen Welt mit ihren verwinkelten Gassen, den alten Giebelhäusern und den urigen Restaurants und Cafés, die sich um den Stortorget, den zentralen Platz der Altstadt angesiedelt haben. Um diesen Platz aus dem 13. Jahrhundert, dem ältesten Platz Stockholms, entstand die Stadt Stockholm, die heute nicht nur als Metropole des Nobelpreises, sondern als eine der schönsten Metropolen im Norden Europas gilt. Stockholm ist das kulturelle und wirtschaftliche Zentrums Schwedens, das aufgrund seiner Lage zwischen dem Mälarsee und der Ostsee hervorragende Hafenplätze schuf. Diese exponierte Lage und der damit verbundenen Kontrolle der Wasserwege soll auch der Entstehungsgrund Stockholms gewesen sein, dessen Gründungsvater der schwedische Staatsmann Birger Jarl war. Dieser aus der Aristokratie stammende Staatsmann hieß Birger Magnusson von Bjälbö, der den nordischen Titel Jarl trug. Dieser Titel ist ein Fürstentitel und da Birger Jarl ein Schwager des schwedischen König Erik XI. Eriksson war, wurde er 1248 zu dessen Reichsverweser, einem Vertreter des Königs. Nachdem Tod des schwedischen Königs Erik XI. Eriksson 1250 war auch das Geschlecht der Erikssons ausgestorben. So wurde Birgers minderjährige Sohn Waldemar, da seine Mutter, Ingeborg Eriksdotter, die Schwester des verstorbenen Königs war und damit Anspruch auf den schwedischen Thron hatte, zum schwedischen König gekrönt. Dieser regierte bis zu seiner Entmachtung durch seinen Bruder Magnus 1275 zusammen mit seinem Vater. Birger Jarl gründete 1252 die Stadt Stockholm und machte diese zu einer florierenden Handelsstadt der Hanse. Nachdem Tod seiner Frau, heiratete er 1261 die dänische Königin Mechtild von Holstein. Am 21. Oktober 1266 verstarb er in Jälbolung in Västergötland und wurde im Kloster Varnehm begraben. An den Gründer Stockholms erinnert die Birger Jarl Statue auf Riddarholmen neben dem Stadshus. Euch wünsche ich viel Freude mit meinen Fotos der wunderschönen Stockholmer Altstadt, der Gamla Stan. 🙂

Verfasst von

Webseite: www.isabella.wien . Email: post@isabellas.blog . Instagram: @isabella_muenchen . Facebook: @IsabellaMuenchen . Twitter: @IsabellaMuelle9