Die griechische Insel Katakolon – klein, aber fein

Meine Reise durchs Mittelmeer entführte mich in das kleine griechische Dorf Katakolon. Es hat nur mehrere hunderte Einwohner und liegt direkt am Ionischen Meer. Katakolon wird oftmals als Ausgangspunkt für eine Tour nach Olympia genutzt. Olympia ist weltweit bekannt als Austragungsort der Olympischen Spiele in der Antike und beherbergt die berühmteste griechische Sehenswürdigkeit das Heiligtum des Zeus. Ich wollte das kleine griechische Dorf Katakolon unbedingt kennen lernen und entschied mich für einen Spaziergang vom Hafen ins Dorf. Die Sonne glitzerte auf das Meer und ich war tief entspannt. In Katakolon läuft alles anders. Hier gibt es keine Alltagshektik und ich schlendere ganz entspannt durch die zwei Einkaufsstraßen. Hier gibt es neben Mode- und Schmuckgeschäften auch Lebensmittelmärkte, in denen ich mich mit Oliven und Olivenöl als Mitbringsel für die Heimat eindecke. Ich genieße anschließend einen affe in einer kleinen Taverne am Meer und lasse meinen Gedanken freien lauf. Auf meinem Rückweg zum Schiff mache ich einen Abstecher zum Sandstrand. Er befindet sich unweit des Hafens und direkt am Eingang von Katakolon. Ich genieße die Sonne und laufe barfuß am Strand entlang. Was für ein gelungener Tag im kleinen griechischen Dorf Katakolon. Euch nun viel Spaß mit den Fotos.

Verfasst von

Webseite: www.isabella.wien . Email: post@isabellas.blog . Instagram: @isabella_muenchen . Facebook: @IsabellaMuenchen . Twitter: @IsabellaMuelle9