Der magische Prunkhof in München: Symbol der Vergänglichkeit des Lebens

Isabella Müller München @isabella_muenchen

Im Herzen Münchens befindet sich ein wunderschöner Innenhof. Diesen sogenannten Prunkhof des Neuen Rathauses erreichte ich vom Marienplatz aus durch ein imposantes Turmportal. Ein weiterer Zugang zu diesem mystischen Innenhof befindet sich in der Weinstraße. Bei meinem Besuch des prunkvollen Innenhofs war der herrliche Freisitz vom Restaurant Ratskeller aufgebaut und eine Blaskapelle spielte bayerische Evergreens. Besonders bemerkenswert ist der reich verzierte Treppenturm an der Westseite des Hofes. Dieser weist zahlreiche Figuren wie die vier Steinfiguren auf, die die Entwicklung des Menschen von der Kindheit bis zum hohen Greis symbolisieren. Ebenso werden in Form von Tierfiguren die Dekaden des Menschenlebens dargestellt. Den Anfang macht das zehnjährige Kind in Form eines Kalbs, gefolgt vom rebellischen Teenager als Widderbock, während der Stier, den im vollen Leben stehenden Dreißigjährigen Menschen symbolisiert. In voller Kraft steckt der Mensch mit 40 Jahren, darum wird er durch den König der Tiere, den Löwen, dargestellt. Mit fünfzig Jahren sind wir so schlau wie der Fuchs, verlieren aber zunehmend an Kräften. Im Alter von 60 Jahren sind wir der graue Wolf und mit 70 Jahren sind wir der treue Hund. Im hohen Alter von 80 Jahren werden wir zu Katzen, die sich am Ofen wärmen und mit sage und schreibe 90 Jahren werden wir zum gutmütigen, oft närrischen Esel. Neben dem reichen Figurenensemble besitzt der Prunkhof auch ein Labyrinth, das im Boden des Hofes eingepflastert ist. Außer im Spätherbst und im Frühjahr ist es nicht sichtbar, da im Sommer sich dort der Freisitz und im Winter die wunderschöne altbairische Stadtkrippe von 1954 vom Bildhauer Reinhold Zellner mit 61 Figuren aufgebaut ist. Der neugotische Prunkhof ist ein wunderschöner Innenhof, der voller versteckter Symbole der Vergänglichkeit des Lebens ist. Euch wünsche ich viel Freude mit meinen Fotos dieses magischen Innenhofes im Herzen Münchens. 🙂

Verfasst von

Webseite: www.isabellamueller.com . Email: post@isabellas.blog . Instagram: @isabella_muenchen . Facebook: @IsabellaMuenchen . Twitter: @IsabellaMuelle9