Fuldas schönste Gärten

Isabella Müller Fulda Kassel Hessen @isabella_muenchen

Fulda ist nicht nur Barock- und Bischofsstadt, sondern gewissermaßen auch eine Gartenstadt, die wunderschöne Gärten und Parkanlagen besitzt. Der wohl bekannteste Garten ist der barocke Schlossgarten, der im 18. Jahrhundert nach Plänen von Maximilian von Welsch angelegt wurde. Hier befindet sich auch die legendäre 6, 8 Meter große Floravase vor der Freitreppe der herrlichen Orangerie, die neben dem Fuldaer Dom eines der Wahrzeichen der Stadt ist. Der Schlossgarten mitten in der Stadt mit seinem großen Fontäne-Brunnen, den herrlichen Skulpturen und seinem rückwärtigen Parkteil im Stil eines englischen Landschaftsgarten mit Kastanienallee lädt zum Flanieren und ausgiebigen Seele baumeln lassen auf einer der vielen Parkbänke ein. Direkt gegenüber vom Schlossgarten befindet sich der Dom mit dem kleinen Domdechaneigarten, der über 50, vor allem alte Rosensorten beherbergt und ein besonderer Ort der Ruhe und Entspannung ist. Nur einen Katzensprung entfernt liegt etwas versteckt hinter einer Mauer der zauberhafte Dahliengarten, der über 30 verschiedene Arten von Dahlien aufweist, die in ihrem Herkunftsland Mexiko bereits die Tempel der Azteken schmückten. Die Dahlie ist ist Königin des Herbstes, der dieser 1600 Quadratmeter große Garten gewidmet ist, der 1994 als Themengarten anlässlich der Hessischen Landesgartenschau von dem Oberbürgermeister a. D. Wolfgang Hamberger und dem ehemaligen Gartenamtsleiter Rudolf Theuer geplant wurde. Nur wenige Gehminuten davon entfernt liegt der Klostergarten der Abtei St. Maria, der als mittelalterlicher Klostergarten angelegt wurde und dessen Kräutergarten nach dem wunderbaren Lehrgedicht „De cultura hortorum“ von Walahfrid Strubo von Reichenau über Kräutergärten, die 825 im Kloster Fulda gelebt hat, angelegt wurde. Ein weiterer Klostergarten befindet sich 15 Gehminuten von Fuldas Innenstadt entfernt auf dem Frauenberg. Dieser Garten des Franziskanerklosters beheimatet herrliche Nutzpflanzen und Blumen sowie Kräuter, die man käuflich erwerben kann. Ein ganz besonders majestätischer Park befindet sich in Eichenzell im Schloss Fasanerie, der 7 Kilometer von Fulda entfernt ist. Dieser 100 Hektar große Landschaftspark mit romantischen Seen, malerischen Alleen, duftenden Blumenbeeten und natürlichen Wiesen ist ein traumhaftes Naherholungsgebiet, das eine Auszeit vom städtischen Alltagstrubel inmitten in der Natur bietet und das gepaart mit Blick auf Hessens schönstes Barockschloss. Fulda besitzt mit seinen idyllischen Gärten und prächtigen Parkanlagen ein außergewöhnliches Ensemble aus grünen Naturparadiesen, die Erholung mitten in der Natur garantieren. Euch wünsche ich viel Freude mit meinen Foto-Impressionen dieser außergewöhnlichen Gärten und Parks von Fulda und seiner Umgebung. 🙂

Verfasst von

Webseite: www.isabellamueller.com . Email: post@isabellas.blog . Instagram: @isabella_muenchen . Facebook: @IsabellaMuenchen . Twitter: @IsabellaMuelle9