Das wundersame Bild

Isabella Mueller @isabella_muenchen Wien

Wiens Altstadt wimmelt von mystischen Orten, die von herrlichen Sagen erzählen. Einer dieser Orte befindet sich in der Kirche zu den neun Chören der Engel am Hof. Dort existiert ein Holzrelief mit der Heiligen Anna, der Mutter Marias und Großmutter Jesus. Dieses Gemälde besuchte einst täglich die rote Franziska, eine junge Frau mit ausschweifendem und hemmungslosem Lebensstil, die das Bild verehrte und mit Blumen schmückte. Doch eines Tages kam das Mädchen, das in der Bognergasse 7 im Haus „Zum Totenkopf“ lebte nicht mehr. Die rote Franziska war plötzlich wie vom Erdboden verschwunden bis an einem sehr stürmischen Winterabend eine alte Frau an die Tür der Kirche klopfte und den Priester um die letzte Ölung der roten Franziska bat. Bevor er sich auf den Weg zu der jungen Frau machte, betrachtete er noch einmal das Bild der Heiligen Anna und es schien ihm als sei diese aus dem Bild verschwunden, was er auf die Dunkelheit schob. Als er zum Haus kam, in dem Franziska lebte, öffnete ihm der Hausmeister die Tür und fragte nach seinem Begehren. Darauf erklärte der Priester ihm, dass er Franziska die letzte Salbung geben möchte. Sodann versicherte ihm der Hausmeister, dass er Franziska schon länger nicht mehr gesehen habe und hier niemand im Sterben liegen würde. Doch der Priester blieb hartnäckig und stieg schließlich in die Dachkammer der roten Franziska hinauf. Tatsächlich lag dort im Bett die sterbende Franziska und an ihrem Tisch brannten zwischen einem Kruzifix zwei Kerzen. Der Priester berichtete Franziska von der alten Frau. Aber Franziska konnte sich das nicht erklären. Sie hatte als sie gespürt habe, dass ihr Leben langsam zu Ende geht, zur Heiligen Anna gebetet. Anschließend erschien ihr im Traum eine alte Frau. Dem Priester wurde schlagartig klar, dass diese alte Frau die Heilige Anna war, die aus dem Bild Leben gewann, um der roten Franziska die letzte Ehre zu erweisen und ihn zu ihr zu schicken. Bekanntlich geschehen Wunder immer wieder. In diesem Sinne viel Freude mit meinen Fotos von der Kirche am Hof. 🙂

Verfasst von

Webseite: www.isabellamueller.com . Email: post@isabellas.blog . Instagram: @isabella_muenchen . Facebook: @IsabellaMuenchen . Twitter: @IsabellaMuelle9