Zuckersüßer Erdbeer-Eisbecher beim besten italienischen Eiscafé Wiens

Isabella Müller Wien @isabella_muenchen

Wenn ich in Wien bin und Lust auf leckeres, italienisches Eis habe, dann führt mich mein Weg direkt zu dem berühmten Wiener Traditionsunternehmen Zanoni & Zanoni. Dort wird bereits seit 1971 herrlich schmeckendes italienisches Eis kredenzt. Dafür verantwortlich war Lucky Luciano Zanoni, der sich mit 26 Jahren vom elterlichen Bauernhof bei Riva del Garda in Norditalien mit seiner Familie auf den Weg nach Wien machte und dort seine erste Eisdiele am Währinger Gürtel eröffnete. Von hier beginnt seine unaufhaltsame Erfolgsgeschichte, die von harter Arbeit, Demut und leidenschaftlicher Hingabe für seinen Betrieb geprägt ist. Leider verstarb die Eis-Legende 2017 an Krebs. Doch der Familienbetrieb, der seit über 30 Jahren himmlische Eiskompositionen auf höchsten Produktionsstandards mit qualitativ hochwertigen Produkten erzeugt, wird weitergeführt. Neben den mittlerweile legendären Eisspezialitäten gibt es zudem eine breite Palette an Patisserien, kleinen Gerichten, reichhaltigen Frühstücksangebot und einer gut sortierten Bar, die keine Wünsche offen lässt. Die Eiskreationen von Zanoni & Zanoni sind so begehrt, dass es in der Zwischenzeit 3 Filialen im 1. Wiener Gemeindebezirk gibt. Ich besuchte das Stammhaus am Lugeck 7, die „La Gelateria“, mit großer Lounge und riesigen Freisitz. Im lichtdurchfluteten Eingangsbereich wurde ich von einer riesigen Theke mit über 50 Sorten feinster Eiscreme aus eigener Produktion begrüßt. Ich fand im sehr gut besuchten Café einen schönen Platz am Fenster und bestellte mir bei der freundlichen Bedienung einen Erdbeer-Eisbecher. Nach kurzer Zeit wurde mir im modern gestalteten Ambiente mein Erdbeer-Traum zusammen mit einer heißen Tasse doppelten Espresso serviert. Das Zitrone-Vanille-Erdbeereis mit Schlagobers, frischen Erdbeeren und Erdbeersauce war jede Sünde wert und schmeckte bombastisch lecker. Das Eis von Zanoni & Zanoni überzeugt mich jedes Mal. Hier stimmt die Qualität und der Preis. Natürlich zählt das Eiscafé aufgrund seiner Nähe zum Stephansdom, dem Wahrzeichen Wiens, als Hotspot für Touristen. Aber bei so einem traumhaften Eisgenuss, ist das schnell vergessen. Meinen Bon bezahlte ich vorne an einem Counter, da die Bedienungen nicht abkassieren, um so einen schnellen Ablauf zu garantieren. Das Zanoni & Zanoni ist eine echte Wiener Institution, die original italienischen Charme versprüht und für mich immer einen Besuch wert ist. Denn so leckeres italienisches Eis gibt es für mich nur dort und wenn ich bin, was ich esse, dann bin ich zuckersüß! 🙂 In diesem Sinne viel Freude mit meinen Fotos vom Eiscafé Zanoni & Zanoni im Herzen der Wiener Altstadt.

Verfasst von

Webseite: www.isabellamueller.com . Email: post@isabellas.blog . Instagram: @isabella_muenchen . Facebook: @IsabellaMuenchen . Twitter: @IsabellaMuelle9